apt für SuSE 8.0 -> No RPM database found

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
NCoDer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Sep 2004, 14:38

apt für SuSE 8.0 -> No RPM database found

Beitrag von NCoDer » 21. Sep 2004, 14:49

Nach endlosen Versuchen, mit rpm dependencies würde ich gerne apt auf meinem SuSE 8.0 installieren. Ich habe die Pakete "apt-0.5.4cnc8-1cl.i386.rpm" und "apt-devel-0.5.4cnc8-1cl.i386.rpm" installiert und erhalte ständig

Code: Alles auswählen

failed to open /var/lib/rpm/packages.rpm No such file or directory 
E: Could not open RPM database
. Folgendes habe ich schon versucht:
1. Ja ich bin als root eingeloggt
2.

Code: Alles auswählen

rm -f /var/lib/rpm/__db*
3.

Code: Alles auswählen

rpm --rebuilddb
4.

Code: Alles auswählen

rpm --initdb
Nichts hilft. rpm -qa zeigt mir eine lange Liste an, also die Datenbank existiert.

Allerdings habe ich dann versucht mit

Code: Alles auswählen

rpm -e apt-0.5.4cnc8-1cl.i386.rpm
das Paket zu deinstallieren, dann meldet er Paket ist nicht installiert, wenn ich es mit

Code: Alles auswählen

rpm -e apt-0.5.4cnc8-1cl.i386.rpm
wieder installieren will, heisst es das Paket wäre bereits installiert ???

Was kann da los sein?

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Sep 2004, 08:02

Oh weh, da fehlt es dir aber gewaltig an Basics ... Ein Blick in die man-page von rpm hätte dir weitergeholfen.

Auszug:
rpm -e <paketname-ohne-Versionsnummer>
deshalb klappt dein deinstall nicht (rpm -e apt)

rpm -i <paketname-mit-Versionsnummer>
beim installieren wird immer der VOLLSTÄNDIGE Paketname angegeben
rpm -i apt-0.5.4cnc8-1cl.i386.rpm

Um zu prüfen ob apt installiert ist:
rpm -qa | grep apt <== alle Pakete welche apt im Namen enthalten

in /var/lib/rpm stehen die Paketinformationen deiner Distribution ... eine GANZ SCHLECHTE IDEE diese zu löschen ....

Um diese Informationen wieder herzustellen kannst du diese Dateien aus dem Verzeichnis /var/adm/backup/rpmdb zurücksichern. SuSE erstellt in diesem Verzeichnis backups für die letzten 5 Tage.
Diese Dateien heissen z.Bsp packages.rpm-20040918.gz

rpm --rebuilddb <== Reorg deiner RPM-Datenbank
rpm --initdb <== erstellen einer LEEREN RPM-Datenbank

Wenn du also rpm --initdb durchgeführt hast, dann hasst du KEINE Informationen mehr in deiner Datenbank :(
Da hilft nur Rücksichern eines Backups..... (welches du hoffentlich hast?)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

NCoDer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Sep 2004, 14:38

Beitrag von NCoDer » 22. Sep 2004, 08:33

Erst mal Danke, für die Antwort.

Ok, du hast Recht mit den Basics, bzw. es ist einfach zu lange her, dass ich damit zu tun hatte.

Allerdings habe ich vor dem initdb nach Backups gesucht und festgestellt, dass ich weder eine packages.rpm im var/lib/rpm/ hatte, noch sonstwo.

Das erste was ich gemacht habe war die gesamte Festplatte nach packages.rpm bzw. backups davon zu durchsuchen. Dann kam rebuilddb, ohne Ergebnis.

Wenn rpm -qa eine lange Liste an Paketen liefert, kommen die Infos dazu nicht aus der Datenbank? Apt wird da auch angezeigt, ist installiert, und auch im Pfad. Apt check liefert aber eben den im ersten Posting genannten Fehler.

Ich habe rpm Version 4.04.

Bin allerdings schon am Überlegen, ob ich nicht komplett zu Debian wechsel, dann hat die RPM Schnitzeljagd ein Ende...

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Sep 2004, 10:35

NCoDer hat geschrieben:Allerdings habe ich vor dem initdb nach Backups gesucht und festgestellt, dass ich weder eine packages.rpm im var/lib/rpm/ hatte, noch sonstwo.
lies den Abschnitt mit den Backups in meinem vorherigen Posting ...
NCoDer hat geschrieben:Ich habe rpm Version 4.04.
aha, das ist die Ursache ;)

die Namen sind anders in der Version 4.04 ... deine apt-Version ist evtl für rpm 3.x erstellt worden (das war der default in SuSE 8.0).

Downloade die src.rpms von apt und erstelle dir das RPM neu. Evtl löst sich dann das Problem ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste