Synaptic-Probleme mit Konsole

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Synaptic-Probleme mit Konsole

Beitrag von Erischa » 12. Sep 2004, 20:03

Hallo zäme!

Habe gestern Synaptic installiert. Dies erscheint auch unter K-Menü/System/Konfiguration 2x mit Synaptic-Paketverwaltung, aber wenn ich dort drauf klicke passiert gar nichts.
Habe es auch via Konsole als user wie root probiert alles ohne Erfolg.

Warum kann ich das Synaptic-Programm nicht starten?
Wo und wie wird es gestartet?

Gruss Erich
Zuletzt geändert von Erischa am 14. Sep 2004, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Sep 2004, 20:18

tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

cwettendorf
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 31. Aug 2004, 09:04

Beitrag von cwettendorf » 12. Sep 2004, 20:54


Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Erischa » 12. Sep 2004, 21:36

Hallo

@oc2pus
Vielen Dank für die schnelle Antwort mit Variante 1 konnte ich den Synaptic starten Variante 3 habe ich gestern hier im Forum auch gefunden nur dies klappte nicht..

@cwettendorf
Ja, diese Seite kenne ich hab da auch "synaptic start" eingeben und es wurden sagenhafte 1198 Beiträge angezeigt aber unter der 1. Seite nichts brauchbares anhand des Titels.

Nun kann ich Synaptic starten und es erscheint das nächste Problem.
Wenn ich nun auf der grafischen Oberfläche des Synaptic unter Section zB Admini... oder was anderes wähle werden rechts die Programme dazu angezeigt und ich dort drauf ein einfachklick mache um mir weitere Info's anzuzeigen flackert dieser Ausschnitt rechts oben im Synaptic hin und her, dass einzige was noch geht ist das "X" oben rechts.
Was könnte dieses Problem lösen, ich glaub nicht das dies normal ist?
Gruss Erich
PS: Den suchen Link kenne ich, nur andere wo etwas zur Lösung beitragen sehe ich lieber.

Mit freundlichen Grüssen
Erich
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Sep 2004, 21:48

Nun kann ich Synaptic starten und es erscheint das nächste Problem.
Wenn ich nun auf der grafischen Oberfläche des Synaptic unter Section zB Admini... oder was anderes wähle werden rechts die Programme dazu angezeigt und ich dort drauf ein einfachklick mache um mir weitere Info's anzuzeigen flackert dieser Ausschnitt rechts oben im Synaptic hin und her, dass einzige was noch geht ist das "X" oben rechts.
Was könnte dieses Problem lösen, ich glaub nicht das dies normal ist?
hm, dazu habe ich auch keine Antwort.

probiere: starte synaptic in einer Konsol, du weisst ja jetzt wie, dann schau mal ob dort Meldungen erscheinen wenn dein Fehler auftritt und poste die mal.

Welche synaptic Version? rpm -q synaptic

und das gehört evtl in einen eigenen Thread?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Erischa » 12. Sep 2004, 22:05

Hallo

Bei start mit der Konsole nicht möglich nur eine Meldung:

Code: Alles auswählen

dhcppc0:/home/erich # synaptic
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified
(synaptic:6720): Gtk-WARNING **: cannot open display:
und die Version 0.53-0

Code: Alles auswählen

dhcppc0:/home/erich # rpm -q synaptic
synaptic-0.53-0.suse091.rb.1
dhcppc0:/home/erich #
Gruss Erich
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 09:23

um synaptic aus der Konsole zu starten:
dhcppc0:/home/erich # synaptic
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified
(synaptic:6720): Gtk-WARNING **: cannot open display:
du hast es nicht richtig gemacht ;)

als USER: xhost +localhost
als USER: su dann root-password
als ROOT: export DISPLAY=:0.0
als ROOT: synaptic

dann sollte synaptic starten und ggfl Meldungen ausgeben, wenn du versuchst dein Problem zu wiederholen ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Erischa » 14. Sep 2004, 10:08

Hallo!

Hab alles wie oben beschrieben gemacht leider ohne Erfolg, etwas fehlt da noch.

Code: Alles auswählen

erich@dhcppc0:~> xhost +localhost
localhost being added to access control list
erich@dhcppc0:~> su
Password:
dhcppc0:/home/erich # export DISPLAY=:0.0
dhcppc0:/home/erich # synaptic
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid XDM-AUTHORIZATION-1 key (failed key comparison)

(synaptic:7464): Gtk-WARNING **: cannot open display:
Gruss Erich
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Benutzeravatar
Joeman
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2004, 20:28

Beitrag von Joeman » 14. Sep 2004, 10:32

Warum so kompliziert machen?
Gib einfach die Lösung aus Post 2 ein.
kdesu -t -c "/usr/sbin/synaptic"
Das kannst Du dann auch als Befehl für eine Desktop-verknüpfung / Verknüpfung im Startmenü eingeben.
-> lüppt.
:o
Never give up, never surrender!
- Commander Taggart, GalaxyQuest -

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 10:35

mach mal einen einfachen Test:
wenn du root geworden bist in der Konsole, ruf mal kwrite auf. Wenn da der gleiche Fehler kommt liegt es an den X-Server Einstellungen.
Xlib: Invalid XDM-AUTHORIZATION-1 key (failed key comparison)
das deutet auf ein anderes Problem hin, seit SuSE 9.1 wurde an den Sicherheitseinstellungen gedreht.
http://portal.suse.com/sdb/de/1997/06/maddin_xhost.html
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/x ... _6000.html

d.h du darfst als root keine GUI Anwendungen starten per default....
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 10:36

Joeman hat geschrieben:Warum so kompliziert machen?
Gib einfach die Lösung aus Post 2 ein.
kdesu -t -c "/usr/sbin/synaptic"
Das kannst Du dann auch als Befehl für eine Desktop-verknüpfung / Verknüpfung im Startmenü eingeben.
-> lüppt.
:o
das wissen wir doch bereits ;)
aber Erich hat doch noch ein anderes Problem ... und dazu wollen wir die Konsolenmeldungen sehen .. also erst den Thread ganz lesen, dann posten ;)

@Erich
siehst du, ein neuer Thread wäre schon gut ;)
oder ändere den Topic ... in Synaptic-Probleme
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Synaptic-Probleme mit Konsole

Beitrag von Erischa » 14. Sep 2004, 13:21

Hallo

@oc2pus
Habe auf deinen Rat mal kwrite als user startet das Programm anstandslos und als root erscheint folg. Meldung:

Code: Alles auswählen

bash: kwrite: command not found
Habe den 2. Link ausgeführt
Um dies rückgaengig zu machen, setzen Sie bitte folgende Variable in der Datei /etc/sysconfig/displaymanager auf "yes":

DISPLAYMANAGER_XSERVER_TCP_PORT_6000_OPEN
mit SuSEconfig und start des xserver nur beim Tipp mit dem Befehl "ssh -X 'user@remote.host'" klappt es nicht so ganz als user und root die selbe Falschmeldung.

Code: Alles auswählen

dhcppc0:/home/erich # ssh -X 'erich@remote.host'
ssh: remote.host: Name or service not known
dhcppc0:/home/erich #
Beim 1. Link bin ich noch am testen
d.h du darfst als root keine GUI Anwendungen starten per default....
und wie stelle ich fest das ich keine GUI-Anwendung gestartet habe?

Gruss Erich
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 13:36

ad kwrite:
Dein root findet kwrite nicht im Pfad. also starte es mit /opt/kde3/bin/kwrite

Damit will ich nur testen ob du generell als root GUI-programme starten kannst. Wenn nicht, dann ist es ein X-Server Problem ;)

ad ssh:
das deutet darauf hin, das du keinen sshd gestartet hast. Macht aber nichts, der Teil mit dem Port 6000 ist der entscheidende.

ad GUI-Programme als root:
auch root darf nicht alles ;)
wegen der Umstellungen in SuSE 9.1 ist es nicht mehr erlaubt ohne Konfigänderungen den X-Server zu nutzen. D.h immer wenn du in einer Konsole ein KDE-programm starten willst, wirst du diese Problem haben...

Generell ist der Weg via kdesu auch korrekt, nur dann sieht man leider keine Fehlermeldungen....
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 13:48

noch eine Möglichkeit: Baue dir dein eigenes synaptic ;)

1.) Lade dir dieses rpm herunter:
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... .1.src.rpm

2.) dann in einer Konsole als root:
cd <download-Verzeichnis>
rpm -i synaptic-0.53-0.suse091.rb.1.src.rpm

3.) cd /usr/src/packages
4.) rpmbuild -bb SPECS/synaptic.spec

dann sollte nach erfolgreichem Build in
/usr/src/packages/RPMS/i586 oder i386 oder i686
dein eigenes synaptic RPM stehen

5.) dieses dann mit rpm -Uhv --replacepkgs synaptic-xxxx.rpm installieren.

Falls der rpmbuild Befehl irgendwelche Fehler liefert, fehlen dir noch diverse *-devel Pakete, diese musst du dann erst installieren und den rpmbuild Befehl wiederholen.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 13:52

übrigends bist du nicht alleine mit diesem Problem:
http://sourceforge.net/mailarchive/foru ... m_id=18460

und hier kam grade eben die Lösung:
kein doppelter Eintrag im Menu, kdesu Problem behoben ;)
http://www.pimpzkru.de/renate/synaptic/ ... 1.i586.rpm
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
ohweh
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 3. Sep 2004, 14:22
Wohnort: Uttenreuth im schönen Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von ohweh » 14. Sep 2004, 19:31

So noch eine Anmerkung zu dem Thema:

Das Vorgehen mit xhost +localhost und DISPLAY=:0.0 ist nicht wirklich eine gute Idee, weil dazu der X-Server auf TCP Port 6000 lauschen muß. Nicht so gut und ist bei SUSE endlich per default abgeschaltet.

Es gibt 2 Möglichkeiten:

1) Das SUSE Skript sux
Das ist quasi ein su plus X Unterstützung.
Einfach sux - eingeben
und danach kannnste dein synaptic starten.

2) Wurde hier auch schon erwähnt:
ssh -X root@localhost
Und nicht einfach ssh -X 'erich@remote.host' abtippen erich@remote.host muss durch deinen Benutzernamen (z.B: root) und deinen Rechner (z.B. localhost) ersetzt werden.


So long

Ohweh
"...Unix, MS-DOS, and Windows NT (also known as the Good, the Bad, and
the Ugly)."
(By Matt Welsh)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 19:33

@ohweh
das synaptic 0.53 hat einen bug; es lässt sich nicht mit sux starten ;)
siehe newsgroup (link in meinem letzten Posting) ...

deshalb kämpfe ich ja hier rum ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
ohweh
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 3. Sep 2004, 14:22
Wohnort: Uttenreuth im schönen Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von ohweh » 14. Sep 2004, 19:40

oc2pus hat geschrieben:@ohweh
das synaptic 0.53 hat einen bug; es lässt sich nicht mit sux starten ;)
siehe newsgroup ...

deshalb kämpfe ich ja hier rum ...
Sorry, auf allen meinen Rechern (SUSE 9.1) läuft synaptic 0.53 prima mit sux. :-)

Die Fehlermeldungen die in der Newsgroup gepostet werden klingen nach anderen Problemen.

Ohweh
"...Unix, MS-DOS, and Windows NT (also known as the Good, the Bad, and
the Ugly)."
(By Matt Welsh)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Sep 2004, 19:47

@ohweh,
das kann ich bestätigen, bei mir auch ;)
auch kdesu, xhost +, etc geht alles bei mir.

aber in den newsgroups geistert dieser Fehler rum, genau wie bei Erich. Und viele andere, die das im Chat berichtet haben ...

das ist ja das kuriose ....

p.s komm doch mal in den chat (http://hotspace.de/irc) ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Erischa
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 21. Jun 2004, 18:36
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Erischa » 15. Sep 2004, 01:00

Hallo!

Habe nach Anregung von Ohweh das mit dem ssh hinbekommen und Synaptic mit sux gestartet erscheint diese Meldung

Code: Alles auswählen

erich@dhcppc0:~> sux
hostname: Unbekannter Rechner
Password:
hostname: Unbekannter Rechner
xauth: (argv):1:  bad display name "/unix:0.0" in "extract" command
dhcppc0:/home/erich # synaptic

(synaptic:8163): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »qtpixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,

(synaptic:8163): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »qtpixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,

Dies 2. Sätze erscheinen im gesamten 21 mal.

(synaptic:8163):Gtk-CRITICAL **: file gtkwidget.c: line 2041 (gtk_widget_hide): assertion `GTK_IS_WIDGET (widget)' failed
und hier noch mit su

Code: Alles auswählen

erich@dhcppc0:~> su
Password:
dhcppc0:/home/erich # synaptic

(synaptic:8296): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »qtpixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,

(synaptic:8296): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »qtpixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,

Dies 2. Sätze erscheinen im gesamten 21 mal.

(synaptic:8296): Gtk-CRITICAL **: file gtkwidget.c: line 2041 (gtk_widget_hide): assertion `GTK_IS_WIDGET (widget)' failed
Das Programm Synaptic wird zwar gestartet wie auch Kwrite aber die Konsole hängt sich jedesmal auf ich komme nicht mehr ins Home/Root- Verzeichnis zurück und diese auch mit dem /opt/kde3/bin/kwrite

Code: Alles auswählen

erich@dhcppc0:~> su
Password:
dhcppc0:/home/erich # /opt/kde3/bin/kwrite
kbuildsycoca running...
KWrited überwacht Gerät /dev/pts/3

Vielleicht bringen diese Fehlermeldungen auch Lösungsvorschläge für ein gutlaufendes Linux ansonst installiere ich Synaptic nochmals neu.

Gruss Erich
Es Grüssle Erich

Öfters hilft ein rpm --rebuilddb
Compaq Presario 700
Linux Suse 9.3
Kernel 2.6.11-XX.XX-default
KDE 3.4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste