Seite 1 von 1

Update von licq nicht möglich

Verfasst: 8. Sep 2004, 10:44
von Gast
Hi!

Ich habe apt und synaptic erfolgreich installiert. Nur hängt ein Update von licq auf 1.3.0-PRE ständig in der Luft weil Abhängigkeiten nicht aufgelöst werden könnnen (mit gpg). gpg ist aber installiert, ich nutze es z. B. in Verbindung mit kmail erfolgreich.

Wie kann ich apt dazu überreden das Update sauber zu installieren?

Gruß,

Grothesk

Verfasst: 8. Sep 2004, 10:48
von oc2pus
hm, da ich meine Glaskugel gerade verliehen habe ...

welche Fehlermeldungen erhälst du denn? starte apt-get install licq mal in einer Kosole und poste dann die Fehlermeldung.

Verfasst: 8. Sep 2004, 13:58
von Grothesk
Sorry, hab aus dem Gedächtnis gepostet. Werd evtl. heute abend mal dazu kommen die genaue Meldung zu checken.

[Edit:] Hier die Ausgabe von Synaptic:
Einige Pakete konnten nicht installiert werden.

Die folgenden Pakete haben unerfüllbare Abhängigkeiten:
licq:
Abhängigkeiten: libgpgme.so.6

Wenn ich aber nach libgpgme.so.6 suche kommt gpgme, welches in der Version 0.9.0-1.1 installiert ist. Ich hab also keine Ahnung, warum die Abhängigkeit nicht erfüllt sein soll?

Grothesk

Verfasst: 8. Sep 2004, 19:58
von Grothesk
Hier noch die Ausgabe wenn ich apt-get von Konsole starte:

grothesk:/home/grothesk # apt-get install licq
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Dies könnte bedeuten,
dass Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, falls Sie die
instabile Distribution verwenden, dass einige benötigte Pakete noch nicht
erzeugt oder aus 'Incoming' verschoben worden sind.

Da Sie nur eine einzelne Operation angefordert haben, ist es extrem
wahrscheinlich, dass das Paket schlichtweg nicht installierbar ist und
ein Bugreport über dieses Paket eingereicht werden sollte.
Die folgende Information könnte helfen die Sitation zu beheben:

Die folgenden Pakete besitzen unerfülte Abhängigkeiten:
licq: Hängt ab von: libgpgme.so.6
E: Fehlerhafte Pakete

Verfasst: 8. Sep 2004, 20:05
von oc2pus
dann apt --force install licq gpgme und Fehlermeldung checken

evtl ist die sources.list schuld, zu viel oder zu wenig Repositories drin
cat /etc/apt/sources.list | grep -v "^#"

Verfasst: 8. Sep 2004, 21:19
von Grothesk
Mit --force kommt die gleiche Meldung wie oben.

grep bringt:

rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.1-i386 funktronics kde packmanpackman-i686 security suse-people suse-projects update wine xfree86 xorg update-prpm security-prpm kde3-stable gnome mozilla

rpm ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld. ... /suse/apt/ SuSE/9.1-i386update security base kde-unstable

Verfasst: 8. Sep 2004, 21:29
von oc2pus
Grothesk hat geschrieben:Mit --force kommt die gleiche Meldung wie oben.

grep bringt:

rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.1-i386 funktronics kde packman packman-i686 security suse-people suse-projects update wine xfree86 xorg update-prpm security-prpm kde3-stable gnome mozilla

rpm ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld. ... /suse/apt/ SuSE/9.1-i386update security base kde-unstable
1.) du solltest dich entscheiden für bielefeld oder gwdg
2.) update-prpm security-prpm rausnehmen (Patch-Pakete von SuSE)
3.) security raus das steht in security.list drin
4.) mal einige der suser-* Repositories reinnehmen ... siehe http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/9.1-i386/

nach ändern der source.list apt-get update laufen lassen ..

die gesuchte lib befindet sich im Paket gpgme-0.3.16-47. Das mit der Versionnummer 0.9 enthält diese lib nicht, also
apt-get install -d -V licq gpgme=0.3.16-47

Verfasst: 8. Sep 2004, 21:47
von Grothesk
4.) mal einige der suser-* Repositories reinnehmen ... siehe http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/9.1-i386/
Und was verbirgt sich hinter den suser-Repositories? Wollte eigentlich nicht zu 'unstable' werden mit dem System...

suser-guru hab ich mal drin jetzt. Ist das der Belgier der immer die k3b-rpms gebacken hat?

Grothesk

Verfasst: 8. Sep 2004, 21:55
von oc2pus
haha, aber licq-PRE verwenden ?

die suser-* sind nicht von SuSE-Mitarbeitern sondern von suse-usern ;)

ansonsten nimm das licq-1.2.7-207
apt-get install licq=1.2.7-207

Verfasst: 8. Sep 2004, 22:02
von Grothesk
Das nur kurz zu guru:

http://forums.suselinuxsupport.de/index ... topic=4148

licq-PRE kam irgendwie bei apt-get auf. Ich glaub ich bleib bei 1.2.7, das ist ja bisher auch gut gelaufen... Wollte eigentlich auch nur wissen, warum die Abhängigkeit von apt nicht aufgelöst werden kann. Man lernt ja gerne was dazu...

suser-* find ich jetzt etwas unübersichtlich. Woher soll ich denn wissen welcher suser interessante Pakete unterhält? Na wie dem auch sei, guru bleibt jetzt mal drin...

Verfasst: 8. Sep 2004, 22:06
von oc2pus
aber Vorsicht, diese Pakete sind aktuell teilweise gegen KDE 3.1 compiliert...

und ad suser-*: einfach reinschauen in die Verzeichniss :)

Verfasst: 8. Sep 2004, 22:20
von Grothesk
Kann man nicht mal jeweils eine sources.list in Kategorien zusammenstellen?

So à la:
1) Nur das was per you kommt, halt dann über apt (Für Anfänger/Supersicher)
2) Pakete, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Ärger machen (Für Fortgeschrittene)
3) Pakete, die bleeding edge sind. (Für passionierte bughunter)

Die Möglichkeiten von apt sind schon faszinierend, die Auswahl allerdings auch...

Grothesk

Verfasst: 8. Sep 2004, 22:25
von oc2pus
Grothesk hat geschrieben:Kann man nicht mal jeweils eine sources.list in Kategorien zusammenstellen?
wer ist "man"
Grothesk hat geschrieben:So à la:
1) Nur das was per you kommt, halt dann über apt (Für Anfänger/Supersicher)
2) Pakete, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Ärger machen (Für Fortgeschrittene)
3) Pakete, die bleeding edge sind. (Für passionierte bughunter)

Die Möglichkeiten von apt sind schon faszinierend, die Auswahl allerdings auch...

Grothesk
das wäre meine Einteilung
ad 1.) kde update wine xfree86 xorg kde3-stable gnome mozilla samba3
ad 2.) funktronics packman packman-i686 suse-projects suse-people suser-* guru
ad 3.) usr-local-bin ximian

Übrigends suse-people fällt auch in die Kategorie suser-* :)

Verfasst: 8. Sep 2004, 22:38
von oc2pus
etc/apt/preferences anlegen mit Inhalt oder erweitern
Package: licq
Pin: Version 1.2.7*
Pin-Priority: 1001
damit pinnst du licq

das wäre eine andere Lösung zu obigem Problem