Abhängigkeiten korrigieren mit apt funktioniert nicht

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Abhängigkeiten korrigieren mit apt funktioniert nicht

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2004, 13:02

Mahlzeit,

ich habe mir heute apt mit Hilfe dieses Threads installiert. Es hat auch alles problemlos funktioniert.

Als ich dann (wie beschrieben) apt-get -s upgrade aufgerufen habe, bekam ich die Meldung
Sie werde `apt-get -f install' ausführen wollen um diese zu beheben.
Die folgenden Pakete besitzen unerfülte Abhängigkeiten:
kdebase3: Im Konflikt: kdebase3-SuSE (<= 9.0) aber 9.0-68 ist installiert
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuche -f zu benutzen.
Da ich hier im Forum gelesen habe, dass nach dem Update von KDE3.1 auf KDE3.2 dieser Konflikt auftritt, habe ich mir keine Gedanken gemacht und habe apt-get -f install ausgeführt. Aber dann kam die Meldung
Korrigiere Abhängigkeiten ... gescheitert.
Die folgenden Pakete besitzen unerfülte Abhängigkeiten:
kdebase3: Im Konflikt: kdebase3-SuSE (<= 9.0) aber 9.0-68 ist installiert
E: Fehler, pkgProblemResolver::Resolve erzeugte Fehler, dies könnte von zurückgehaltenen Paketen verursacht worden sein.
E: Ausserstande, Abhängigkeiten zu korrigieren
Installieren von Paketen funktioniert auch nicht. Da bekomme ich auch die Meldung, dass das von zurückgehaltenen Paketen verursacht worden sein könnte.

Wie bringe ich apt zum Laufen? Und habe ich verschiedene Beiträge im Forum richtig verstanden, dass ich die Abhängigkeitskonflikte von kdebase3-SuSE lösen, aber die Datei nicht löschen soll?

Gruß
Calvin

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Aug 2004, 13:22

apt-get remove kdebase3-SuSE

löst dein Problem ;) Dieses Paket braucht KDE nicht mehr
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2004, 21:50

Danke oc2pus. Hast mir jetzt schon einige male geholfen. Auch mit früheren Beiträgen, die an andere Gerichtet waren. Dicker Daumen hoch dafür :D

Mit apt lies sich das Paket zwar nicht deinstallieren, aber mit Yast hat es funktioniert.

Dafür sieht jetzt meine KDE-Oberfläche grauslig gelb aus und die Schriften im Startmenü sind riesig groß :shock: Oh Mann, was habe ich jetzt schon wieder verbrochen? Muß ich das etwa alles von Hand wieder einstellen? :shock:

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Aug 2004, 21:53

E: Fehler, pkgProblemResolver::Resolve erzeugte Fehler, dies könnte von zurückgehaltenen Paketen verursacht worden sein.
E: Ausserstande, Abhängigkeiten zu korrigieren
wie sieht denn deine /etc/apt/preferences und /etc/apt/sources.list aus ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2004, 22:23

sources.list habe ich aus dem oben verlinkten Beitrag übernommen und lediglich den Pfad auf SuSE9.0
# Patches SuSE 9.0
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 update-prpm security-prpm

# All possible components
# The security component is specified in security.list
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 base

rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 update
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 kde
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 kde-unstable
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 xfree86
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 xorg
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 gnome
#rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 gnome2
#rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 misc

# PackMan for SuSE 9.0
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 packman
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 packman-i686

# Specials for SuSE 9.0
# apt*, lua*
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-rbos

# apt4rpm*, perl-XML-*
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 funktronics

# k_deflt*, kernel_source, kernel-default
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 mantel-kernel
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 kernel-of-the-day

# gcc, apache, samba
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suse-projects

# xfce
#rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-ollakka

#
#rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-sbarnin

# postfix 2.1
#rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-gbv

# giFT, apollon, libgiFT
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-scorot

#
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suse-people

# webmin
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 suser-tcousin

# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 usr-local-bin
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 wine

# mozilla
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 mozilla

# samba3
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.0-i386 samba3

# guru
# rpm http://guru.unixtech.be/apt/ SuSE/9.0-i686 guru
preferences habe ich nicht. Ich habe folgende Dateien:

aptate.conf
security.list
rpmpriorities
sources.list
apt.conf.d/apt.conf
apt.conf.d/apt-groupinstall.conf
apt.conf.d/pkglog.conf
apt.conf.d/gpg-checker.conf
apt.conf.d/list-extras.conf
apt conf.d/post.conf
apt.conf.d/list-nodeps.conf

und den leeren Ordner sources.list.d/

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Aug 2004, 22:29

hast du noch kde3.1 ? dann solltest du vielleicht mal komplett auf kde3.2 umsteigen.

apt.conf.d/apt.conf
ist da ausser dem kernel etwas auf Hold gesetzt ?

ansonsten die Configuration ist vorbildlich, ich erkenne einen gelehrigen Schüler ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2004, 22:55

Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich auf KDE3.2 umgestiegen bin. Aber ich sag dir sicherheitshalber nochmal, was ich gemacht habe ;)

Bei Yast als zusätzliche Installationsquelle ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.0/yast-source eingetragen und die Pakete kde3-i18n-de und kdebase3 aktualisiert. Wie in einem anderen Thread beschrieben, habe ich die folgende Meldung bezüglich verschiedener Konflikte ignoriert.

Soviel dazu...

In der apt.conf ist nichts weiter auf Hold gesetzt. Nur kernel-default. Aber eine Frage habe ich dazu noch. In der apt.conf mußte ich ein paar Pfade umstellen. Deine Worte dazu im anderen Thread sind "mein repository (da wo die downloads stehen) liegt in /local/packages. normalerweise steht das in /var rum, da habe ich aber keine Platz gehabt."

Soweit alles klar. Habe ich auch geändert. Was allerdings mache ich mit dem fett geschriebenen Pfad? Schon das Verzeichnis local existiert bei mir nicht :?:
Ausschnitt aus apt.conf:

Dir "/"
{
State "var/state/apt/" {
lists "lists/";
xstatus "xstatus";
userstatus "status.user";
status "/local/state/dpkg/status";
cdroms "cdroms.list";
};
Und zu deiner Schlussbemerkung: Ich bin auf deine Konfiguration angewiesen, da ich nicht weiß, wie es geht ;) Dabei haben mir hier im Forum schon einige gute Tutorials weitergeholfen :D

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Aug 2004, 23:02

Was allerdings mache ich mit dem fett geschriebenen Pfad?
das ist eine Leiche aus debian Tagen, dort gibt es ein dpgk-tool

die Zeile cdroms.list ist auch so eine Leiche (war zu faul zum tippen...copy-paste) damit konnte ich auf CD gebrannte Verzeichnisse einfügen.

prüf mal mit
rpm -qa | grep kde
ob alle deine kde-pakete die gleiche Majornummer haben 3.2.x-y

evtl passt deine kdebase3 nicht zu den anderen, die du mit apt geladen hast. die Sprachunterstützung ist unkritisch.
du kannst mal folgendes probieren:
rpm -e --nodeps kdebase3
apt-get install kdebase3
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 11. Aug 2004, 23:37

oc2pus hat geschrieben:prüf mal mit
rpm -qa | grep kde
ob alle deine kde-pakete die gleiche Majornummer haben 3.2.x-y
Nein, nur ein paar Einzelne haben die Nummer3.2.3-y. Alle anderen haben 3.1.4-y
du kannst mal folgendes probieren:
rpm -e --nodeps kdebase3
apt-get install kdebase3
Au Backe. Ich war voller Hoffnung, dass das hiermit funktioniert... Tja, es hat nicht sollen sein :roll: Ich fasse mal zusammen:
linux:/ # apt-get install kdebase3
[..]
Sie möchten `apt-get -f install' ausführen um diese zu beheben:
Die folgenden Pakete besitzen unerfülte Abhängigkeiten:
kdebase3: Hängt ab von: kdelibs3 (>= 3.3.0) aber 3.2.3-3 wird installiert werden
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie 'apt-get -f install' ohne Pakete(oder geben Sie eine Lösung an)

linux:/ # apt-get -f install
[...]
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert werden:
arts kdebase3 kdelibs3 libjasper
Die folgenden Pakete werden upgegradet werden:
arts kdelibs3
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert werden:
kdebase3 libjasper
[...]
42,3MB in 5m38s (125kB/s) geholt
Committing changes...
Preparing... ########################################### [100%]
file /opt/kde3/share/mimelnk/application/x-cue.desktop from install of kdelibs3-3.3.0-3 conflicts with file from package k3b-0.9.cvs20030901-35
file /opt/kde3/share/mimelnk/application/x-iso.desktop from install of kdelibs3-3.3.0-3 conflicts with file from package k3b-0.9.cvs20030901-35
file /opt/kde3/lib/libknewstuff.la from install of kdelibs3-3.3.0-3 conflicts with file from package kdepim3-3.1.4-45
file /opt/kde3/lib/libknewstuff.so.1.0.0 from install of kdelibs3-3.3.0-3 conflicts with file from package kdepim3-3.1.4-45
file /opt/kde3/bin/kdepasswd from install of kdebase3-3.3.0-3 conflicts with file from package kdeutils3-3.1.4-24
E: Error while running transaction
Rate ich jetzt richtig, dass ich k3b-0.9.cvs20030901-35, kdepim3-3.1.4-45 und kdeutils3-3.1.4-24 deinstallieren muß? Und zwar mit rpm -e --nodeps <paketname>? Und anschließend kdebase3 mit apt installieren?

Werden Linux-Kenner eigentlich auch mit ständigen Fehlermeldungen konfrontiert?

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Aug 2004, 23:40

nein ;)

in deiner sources.list ist das Verzeichnis dabei mit der KDE3.3b, deshlab will apt jetzt kde3.3b installieren.

lass mal suse-people weg.

du kannst aber auch sagen apt-get install kdebase3=3.2.... <= die nummer musst du mal selber ermitteln. damit wird die passende installiert.

was für Versionen es gibt kannst du mit apt-cache show kdebase3 ermitteln
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Calvin
Hacker
Hacker
Beiträge: 285
Registriert: 8. Mai 2004, 00:19

Beitrag von Calvin » 12. Aug 2004, 00:17

nein ;)
Bezog sich das auf die Fehlermeldungen oder meinen Rateversuch *grübel* Ich befürchte mal fast, du meinst die Fehlermeldungen *grummel*
in deiner sources.list ist das Verzeichnis dabei mit der KDE3.3b, deshlab will apt jetzt kde3.3b installieren.

lass mal suse-people weg.
suse.people war schon weg. Im Verzeichnis kde liegt die Version 3.3.0-3 und in kde-unstable die Version 3.2.92-1 und 3.2.91-3
du kannst aber auch sagen apt-get install kdebase3=3.2.... <= die nummer musst du mal selber ermitteln. damit wird die passende installiert.

was für Versionen es gibt kannst du mit apt-cache show kdebase3 ermitteln
Das habe ich versucht. Aber egal welche der obigen Versionsnummern ich nehme, ich kriege immer noch die gleiche Meldung wie vorher :(

Die Installation mit Yast erfolgte aus dem Verzeichnis ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.su ... suse/i586/ Kann ich das auch in apt einbinden? Da liegt nämlich die Version 3.2.3-3. Die lies sich zumindest mit Yast problemlos installieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste