Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Ausführen von .AppImage Programmen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
marbas13
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 2. Nov 2007, 16:44

[Gelöst] Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von marbas13 »

Hallo liebe Helfenden,
ich bin auf der Suche nach einem Videobearbeitungsprogramm auf OpenShot aufemerksam geworden.
Es wird als AppImage zur Verfügung gestellt.
Wenn ich die Datei anklicke, fragt mich Dolphin ob ich die Datei ausführen möchte. Nach der Bestätigung kommt die Warnung mit Abfrage, ob ich dem Programm vertraue. Nach dem Klick auf Fortsetzen, wird das Programm nicht ausgeführt.
Ein Start in der bash schlägt fehl.

Code: Alles auswählen

Wenn 'OpenShot-v2.6.1-x86_64.AppImage' kein Tippfehler ist, können Sie command-not-found benutzen, um das Paket zu finden, das den Befehl enthält, z. B.:
    cnf OpenShot-v2.6.1-x86_64.AppImage
Wenn ich mir die Eigenschaften der Datei über Dolphin anschaue, sind die Berechtigungen leer und ich kann sie nicht als ausführbar setzen.
Nach einem

Code: Alles auswählen

chmod 777 ...
auf die Datei werden die Berechtigungen angezeigt und das ausführbar Flag ist gesetzt. Am Verhalten ändert sich nichts.
Ich nutze ein aktuelles OS Tumbleweed.
Ein offizielles Paket für Tumblewee habe ich nicht gefunden.

Muss ich für die Unterstützung von AppImages noch etwas installieren? Wenn ja was?
Zuletzt geändert von marbas13 am 12. Sep 2021, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5540
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von tomm.fa »

In https://download.opensuse.org/repositor ... umbleweed/ solltest du OpenShot finden.

Zum Thema Appimage:
Dieses erst (einmalig) mittels

Code: Alles auswählen

chmod a+x Programm.AppImage
ausführbar machen. Ob mit oder ohne der Option „a“ kannst du auch selbst entscheiden, siehe dazu „man chmod“.

Danach kann das Programm mittels

Code: Alles auswählen

./Programm.AppImage
gestartet werden.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Rechner 1: openSUSE Leap 15.3 mit KDE/Plasma, Kernel 5.14.*
Rechner 2: openSUSE Leap 15.3 mit Fluxbox 1.3.7 und Kernel 5.13.*
Rechner 3: openSUSE Leap 15.3, GNOME 3.34 mit Wayland
Rechner 4: PineTab mit Arch Linux
marbas13
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 2. Nov 2007, 16:44

Re: Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von marbas13 »

Unter

Code: Alles auswählen

https://download.opensuse.org/repositories/multimedia:/apps/openSUSE_Tumbleweed/x86_64/
finde ich nichts zu OpenShot.
Unter

Code: Alles auswählen

https://software.opensuse.org/package/openshot-qt
finden sich Versuchs- und Communitypakete.
Nach

Code: Alles auswählen

chmod a+x OpenShot-v2.6.1-x86_64.AppImage
kommt in der Shell beim Aufruf von

Code: Alles auswählen

./OpenShot-v2.6.1-x86_64.AppImage
die Meldung, dass die Berechtigung fehlt.

Code: Alles auswählen

bash: ./OpenShot-v2.6.1-x86_64.AppImage: Keine Berechtigung
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von Sauerland »

Dann nehmen wir dies Verzeichnis:
https://download.opensuse.org/repositor ... ed/noarch/
Ein wenig suchen solltest du auch schon, wenn Dir das Verzeichnis gepostet wird.

PS:
Community Pakete verschmähst du, aber ein app Image willst du installieren???

Ich halte es anders herum.......
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
marbas13
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 2. Nov 2007, 16:44

Re: Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von marbas13 »

Jetzt kommt wieder eins zum anderen :???:
1. In der Antwort zu meiner letzten Frage klang es so, dass Community Pakete kritisch zu sehen sind. Wahrscheinlich habe ich da was falsch verstanden.
2. Was ist an appImage kritisch?
3. Wofür steht noarch? No Architecture? Also (Prozessor-) Architektur unabhängig?

-> Ich hab das AppImage aus dem Download Ordner in einen anderen Ordner verschoben. Dort kann ich es ausführen.

Ich setze den Beitrag auf gelöst, wäre aber für die Beantwortung der Fragen oben dankbar.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Ausführen von .AppImage Programmen [gelöst]

Beitrag von Sauerland »

1. In der Antwort zu meiner letzten Frage klang es so, dass Community Pakete kritisch zu sehen sind. Wahrscheinlich habe ich da was falsch verstanden.
2. Was ist an appImage kritisch?
3. Wofür steht noarch? No Architecture? Also (Prozessor-) Architektur unabhängig?
1. Da du eh Tumbleweed benutzt, kannst du auch einige Entwicklungs-Repos nutzen. Allerdings ist Tumbleweed nichts für dich, wirst du irgendwann merken.

2. appimage werden nicht automatisch mit Updates versorgt.

3. noarch ist wie du selbst sagst ohne Architektur, Prozessorunabhängig.
Meist Scripte, Sprachdateien usw.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5540
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Ausführen von .AppImage Programmen

Beitrag von tomm.fa »

marbas13 hat geschrieben: 12. Sep 2021, 11:06 Jetzt kommt wieder eins zum anderen :???:
1. In der Antwort zu meiner letzten Frage klang es so, dass Community Pakete kritisch zu sehen sind. Wahrscheinlich habe ich da was falsch verstanden.
Ich weiß zwar nicht welche Antwort zu welcher Frage du meinst, aber auch egal, jedenfalls habe ich dir keine URL zu einem Repositorium gegeben, welches Community-Pakete enthält.
Community-Pakete werden über persönliche Repositorien zur Verfügung gestellt, die jeder selbst anlegen kann und unterliegen kaum einer Kontrolle, diese sollten mit Vorsicht zu verwenden sein.
Daneben gibt es aber noch, wie bei https://software.opensuse.org/search gelegentlich zu sehen ist, sogenannte Versuchspakete, welche sich in „halboffiziellen“ Repositorien befinden, wo nicht jede Person herankann und sollten, wenn es die Wahl gibt, den Community-Paketen vorgezogen werden.
Dieses sind meist neuere Versionen von Programmen oder befinden sich nicht in den offiziellen Repositorien. Aber selbst bei der Verwendung dieser Repositorien sollte teilweise Vorsicht geboten sein.

marbas13 hat geschrieben: 12. Sep 2021, 11:062. Was ist an appImage kritisch?
Also ich wüsste nicht, was daran kritisch sein sollte. Es könnte kleinere Nachteile bei der Verwendung geben, aber nichts Kritisches.

marbas13 hat geschrieben: 12. Sep 2021, 11:063. Wofür steht noarch? No Architecture? Also (Prozessor-) Architektur unabhängig?
Ja, so in etwa ist es zu sehen.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Rechner 1: openSUSE Leap 15.3 mit KDE/Plasma, Kernel 5.14.*
Rechner 2: openSUSE Leap 15.3 mit Fluxbox 1.3.7 und Kernel 5.13.*
Rechner 3: openSUSE Leap 15.3, GNOME 3.34 mit Wayland
Rechner 4: PineTab mit Arch Linux
Antworten