Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
palux
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 17. Jul 2019, 15:30

[gelöst] openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von palux »

Habe Tumbleweed neu installiert, auf einer 320 GB Platte (HDD, keine SSD), mit Windows 10 Prof, x64.
Nun habe ich festgestellt, dass es zu meiner vorherigen Tumbleweed Version, die sehr flink lief, mit btrfs recht langsam voran geht, heisst, Programme dauern länger beim öffnen, Seiten, auch Einstellungen, YaST und Mail-Programm, öffnen mit einiger Verzögerung, eben sehr langsam (Thunderbird, Firefox, Opera etc., das dauert ca. 30-45 Sekunden, bis die Seiten vollständig aufgebaut werden, bei Firefox manchmal bis zu einer Minute). Alle Anwendungen, Programme sind aktuell, einschließlich der Repos.

Hier die Konfiguration/Partitionierung https://paste.opensuse.org/cf752e24

Code: Alles auswählen

Passwort: 
unknown0026b64e56e5:~ # zypper lr -d
# | Alias                                  | Name                        | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | Type   | URI                                                                            | Service
--+----------------------------------------+-----------------------------+---------+-----------+---------+----------+--------+--------------------------------------------------------------------------------+--------
1 | download.nvidia.com-tumbleweed         | nVidia Graphics Drivers     | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   35     | rpm-md | https://download.nvidia.com/opensuse/tumbleweed                                | 
2 | openSUSE-20200829-0                    | openSUSE-20200829-0         | No      | ----      | ----    |   99     | rpm-md | hd:/?device=/dev/disk/by-id/usb-Intenso_Alu_Line_2190801245561683545-0:0-part1 | 
3 | opensuse-guide.org-openSUSE_Tumbleweed | libdvdcss repository        | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | rpm-md | http://opensuse-guide.org/repo/openSUSE_Tumbleweed/                            | 
4 | packman.inode.at-openSUSE_Tumbleweed   | Packman Repository          | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   30     | rpm-md | http://packman.inode.at/suse/openSUSE_Tumbleweed/                              | 
5 | repo-non-oss                           | openSUSE-Tumbleweed-Non-Oss | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/non-oss/                          | 
6 | repo-oss                               | openSUSE-Tumbleweed-Oss     | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | rpm-md | http://download.opensuse.org/tumbleweed/repo/oss/                              | 
7 | repo-source                            | openSUSE-Tumbleweed-Source  | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | rpm-md | http://download.opensuse.org/source/tumbleweed/repo/oss/                       | 
8 | repo-update                            | openSUSE-Tumbleweed-Update  | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   99     | NONE   | http://download.opensuse.org/update/tumbleweed/                                | 
9 | vivaldi                                | vivaldi                     | Yes     | (r ) Yes  | Yes     |   40     | rpm-md | http://repo.vivaldi.com/archive/rpm/x86_64                                     | 
unknown0026b64e56e5:~ #

Code: Alles auswählen

Betriebssystem: openSUSE Tumbleweed 20200904
KDE-Plasma-Version: 5.19.5
KDE-Frameworks-Version: 5.73.0
Qt-Version: 5.15.0
Kernel-Version: 5.8.4-1-default
Art des Betriebssystems: 64-bit
Prozessoren: 2 × Pentium® Dual-Core CPU T4200 @ 2.00GHz
Speicher: 3,8 GiB Arbeitsspeicher
Grafikprozessor: llvmpipe
Zuletzt geändert von palux am 30. Sep 2020, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3903
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von Sauerland »

Betriebssystem: openSUSE Tumbleweed 20200904
KDE-Plasma-Version: 5.19.5
KDE-Frameworks-Version: 5.73.0
Qt-Version: 5.15.0
Kernel-Version: 5.8.4-1-default
Art des Betriebssystems: 64-bit
Prozessoren: 2 × Pentium® Dual-Core CPU T4200 @ 2.00GHz
Speicher: 3,8 GiB Arbeitsspeicher
Grafikprozessor: llvmpipe
Hast du das Schätzchen mal gesäubert?

Poste mal:

Code: Alles auswählen

/sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 'vga|3d|display'

Code: Alles auswählen

zypper se -si nvidia
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5506
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von josef-wien »

Bilder helfen nicht, daher als root:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
Außerdem solltest Du in einem Konsolfenster mitnachschauen, ob auffällige Prozesse laufen. Weiters ist

Code: Alles auswählen

cat /proc/swaps
interessant. Zur Analyse von btrfs sowie allfälliger Schnappschüsse muß jemand anderer etwas beisteuern.
palux
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 17. Jul 2019, 15:30

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von palux »

@sauerland & @josef-wien

Code: Alles auswählen

Passwort: 
unknown0026b64e56e5:~ # /sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 'vga|3d|display'
01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GT218M [GeForce G 105M] [10de:0a68] (rev a2)
        Subsystem: Samsung Electronics Co Ltd Device [144d:c059]
        Kernel driver in use: nouveau
        Kernel modules: nouveau
unknown0026b64e56e5:~ #

Code: Alles auswählen

unknown0026b64e56e5:~ # zypper se -si nvidia
Loading repository data...
Reading installed packages...

S | Name                   | Type    | Version      | Arch   | Repository
--+------------------------+---------+--------------+--------+------------------------
i | kernel-firmware-nvidia | package | 20200827-1.1 | noarch | openSUSE-Tumbleweed-Oss
unknown0026b64e56e5:~ # 

Code: Alles auswählen

fdisk -l
Disk /dev/sda: 298.9 GiB, 320072933376 bytes, 625142448 sectors
Disk model: SAMSUNG HM320II 
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0xa2521f1b

Device     Boot     Start       End   Sectors   Size Id Type
/dev/sda1  *         2048    718847    716800   350M 27 Hidden NTFS WinRE
/dev/sda2          718848 254216191 253497344 120.9G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3       254216192 255379455   1163264   568M  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda4       255379456 625142447 369762992 176.3G  f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sda5       255381504 612546559 357165056 170.3G 83 Linux
/dev/sda6       612548608 625141759  12593152     6G 82 Linux swap / Solaris


unknown0026b64e56e5:~ #

Code: Alles auswählen

cat /proc/swaps
Filename                                Type            Size            Used            Priority
/dev/sda6                               partition       6296572         0               -2
unknown0026b64e56e5:~ #
Mit top
Damit kann ich nichts anfangen, denn es werden mir Daten angezeigt, mit denen ich nichts anfangen kann, da kein Profi :)

Code: Alles auswählen

top - 19:19:34 up 20 min,  3 users,  load average: 1.27, 1.50, 1.15
Tasks: 180 total,   2 running, 178 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%Cpu(s):  3.0 us,  0.8 sy,  0.0 ni, 96.1 id,  0.0 wa,  0.0 hi,  0.0 si,  0.0 st
MiB Mem : 3888.090 total,  753.957 free, 1318.344 used, 1815.789 buff/cache
MiB Swap: 6148.996 total, 6148.996 free,    0.000 used. 2221.113 avail Mem 

  PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU  %MEM     TIME+ COMMAND                                                                                              
 4022 alpha     20   0  848932 105004  84612 S 4.319 2.637   0:03.49 konsole                                                                                              
 1291 root      20   0  537660  79496  55364 R 2.658 1.997   0:55.68 X                                                                                                    
 1499 alpha     20   0  934704 103732  81124 S 0.664 2.605   0:06.67 kwin_x11                                                                                             
 4097 root      20   0    6708   3824   3272 R 0.332 0.096   0:00.40 top                                                                                                  
    1 root      20   0  102096  13060   9704 S 0.000 0.328   0:04.02 systemd                                                                                              
    2 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 kthreadd                                                                                             
    3 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 rcu_gp                                                                                               
    4 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 rcu_par_gp                                                                                           
    6 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 kworker/0:0H-kblockd                                                                                 
    7 root      20   0       0      0      0 I 0.000 0.000   0:01.28 kworker/u4:0-events_unbound                                                                          
    8 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 mm_percpu_wq                                                                                         
    9 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.05 ksoftirqd/0                                                                                          
   10 root      20   0       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.67 rcu_sched                                                                                            
   11 root      rt   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.02 migration/0                                                                                          
   12 root     -51   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 idle_inject/0                                                                                        
   14 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 cpuhp/0                                                                                              
   15 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 cpuhp/1                                                                                              
   16 root     -51   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 idle_inject/1                                                                                        
   17 root      rt   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.29 migration/1                                                                                          
   18 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.09 ksoftirqd/1                                                                                          
   20 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 kworker/1:0H-kblockd                                                                                 
   23 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 kdevtmpfs                                                                                            
   24 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 netns                                                                                                
   25 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 rcu_tasks_kthre                                                                                      
   26 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 rcu_tasks_rude_                                                                                      
   27 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 rcu_tasks_trace                                                                                      
   28 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 kauditd                                                                                              
   29 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 khungtaskd                                                                                           
   30 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 oom_reaper                                                                                           
   31 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 writeback                                                                                            
   32 root      20   0       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 kcompactd0                                                                                           
   33 root      25   5       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.00 ksmd                                                                                                 
   34 root      39  19       0      0      0 S 0.000 0.000   0:00.40 khugepaged                                                                                           
   80 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 kintegrityd                                                                                          
   81 root       0 -20       0      0      0 I 0.000 0.000   0:00.00 kblockd                                                                                              

Hoffe ich habe nichts vergessen. Danke soweit für eure Nachfrage.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5506
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von josef-wien »

Die Partitionierung paßt (die Partitionenanfänge sind ohne Rest durch 2048 teilbar). Die Swap-Partition ist nicht belegt (und daher auch keine Bremse). Die Ausgabe von top als Momentaufnahme hilft nicht, das Programm mußt Du laufen lassen und immer wieder schauen, ob einzelne Prozesse viel CPU verbrauchen. Dann kannst Du noch als root mit

Code: Alles auswählen

iotop
beobachten, ob ein Prozeß viele Festplattenzugriffe verursacht.

Ansonsten könnten btrfs-Verwaltungstätigkeiten eine mögliche Ursache sein, aber dazu kann ich nichts beitragen.
Benutzeravatar
Bequimão
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 18. Sep 2014, 22:10

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von Bequimão »

Das Problem habe ich auch, wenn auch nicht so krass wie beim TE.

Da in Tumbleweed wesentlich mehr Änderungen als in Leap ablaufen, dauert die btrfs-Verwaltung auch länger. Ein btrfs balance läßt z.B. den Desktop öfter für 10 bis 20 Sekunden einfrieren. Hast du auch /home als btrfs-Subvolume eingerichtet? Dann kommen auch akonadi und baloo in Betracht. Das sind Datenbanken mit eigenen Optimierungsmethoden. Btrfs Copy-on-Write stört da.

Poste bitte noch die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

mount -l | grep btrfs | sort
Meine Installation ist eine Testinstanz, keine Produktion.

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão (gesprochen: Be-ki-mãu) ist Manuel Beckmann,
brasilianischer Revolutionär in Maranhão (1630 - 1685).
palux
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 17. Jul 2019, 15:30

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von palux »

@josef-wien

Danke mal, soweit; ich halte das im Blickfeld mit

Code: Alles auswählen

iotop
und sehe es mir noch mal in Ruhe an.
palux
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 17. Jul 2019, 15:30

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von palux »

@Bequimão,

auch dir Danke für die Information. Ich habe Tumbleweed (leider ...) nicht mit einer Btrfs und einer Home-Partition, sondern wegen der Dualboot Funktion mit einer "geführten Installation" installiert (war mir sicherer, da ich zuvor Tumbleweed auf einer ext4 hatte). Daher dann diese eine große Partition, plus der Swap (die 6 GB habe ich absichtlich so groß gewählt, da ich auf dem Notenbuch nur 2x2 GB Ram habe). & GB Swap erschienen mir daher sinnvoll.
Hier mal die von dir gefragte Ausgabe

Code: Alles auswählen

unknown0026b64e56e5:~ # mount -l | grep btrfs | sort
/dev/sda5 on / type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid=267
/dev/sda5 on /.snapshots type btrfs (rw,relatime,space_cache,su
/dev/sda5 on /boot/grub2/i386-pc type btrfs (rw,relatime,space_
/dev/sda5 on /boot/grub2/x86_64-efi type btrfs (rw,relatime,spa
/dev/sda5 on /home type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid
/dev/sda5 on /opt type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid=
/dev/sda5 on /root type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid
/dev/sda5 on /srv type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid=
/dev/sda5 on /usr/local type btrfs (rw,relatime,space_cache,sub
/dev/sda5 on /var type btrfs (rw,relatime,space_cache,subvolid=
unknown0026b64e56e5:~ #
Benutzeravatar
Bequimão
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 18. Sep 2014, 22:10

Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von Bequimão »

Du kannst selbstverständlich bei einer geführten Installation ein separates /home mit abweichendem Dateisystem angeben. Meines Wissens ist das Standarddateisystem für /home xfs in openSUSE.

Hast du das existierende /home-Verzeichnis deiner alten Installation importiert? Dann fehlen notwendige btrfs-Attribute. Die Attribute lassen sich nicht - oder ließen sich nicht - nachträglich ändern.

Du kannst nach abweichenden Attributen mit folgendem Befehl suchen (als User, nicht als root)

Code: Alles auswählen

$ find ~ -type f -exec lsattr {} + | egrep -v '^-------------------|^--------------e----'
No Copy-on-Write entspricht groß C.

Ich benutzte btrfs nicht für /home und nicht für mein separates Datenverzeichnis. Für Datenbanken muß Copy-on-Write mit speziellen Attributen ausgeschaltet werden. Das sollte ebenso für virtuelle Maschinen, Docker, Flatpack gelten.

Ein dokumentierter Testfall aus meinen Erfahrungen hier (ab Kommentar #9)
https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=1464294

Viele Grüße
Bequimão
palux
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 17. Jul 2019, 15:30

[gelöst] Re: openSUSE Tumbleweed auf btrfs

Beitrag von palux »

Danke für eurer aller Hilfe :) Habe mich gestern erst mal von Tumbleweed verabscheidet, da es mir auf dem Notebook zusammen mit Windows zu viel Stress machte. Leap 15.2 ist neu installiert, auch im Dualboot, läuft bisher bestens, alles meine Programme wieder installiert und Daten eingespielt.

Tumbleweed ist mir zu aufwendig, und das Leap ist auch wieder auf ext4 installiert.
Allen eine gute Zeit, bleibt gesund!
Antworten