Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 323
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von sapo »

Hallo
nach der Installation des neuen Kernel 5.3.18-lp152.36.1 hatte ich Grafik Probleme, auch Problem mit PS am PC, das ich nun aber ersetzt habe, das war altersschwach.
Beim Loginscreen gab es nur noch eine Minimalauflösung, habe dann auch einiges probiert ohne Erfolg.
Schlussendlich habe ich eine Neuinstallation ab DVD gemacht, läuft bestens bis dann zum Kernelupdate dieser Tage, dann wieder das gleiche.
Habe dann NVIDIA Treiber deinstalliert, Nouveau wurde jetzt installiert, jetzt läuft es, Auflösung ob, aber Grafikeffekte natürlich alles weg. Mesa-dri-nouveau ist nicht installiert.
NVIDIA Software vom REPO ist 390.138_k5.3.18_lp152.19-lp152.20.1 steht da erstellt am 21.Juli, also nichts neues
Grafikkarte ist GeForce GT 730
Bin ich der Einzige mit Problemen?
Opensuse Leap 15.2
Bild
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3894
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland »

Bin ich der Einzige mit Problemen?
Nö, da sollte die Tage ein Update kommen.
Der Maintainer (Stefan Dirsch) hat aber bei Nvidia keinen Einfluss auf die Priorität der Veröffentlichung.

Auf gut deutsch:
gebaut wird im OBS auf openSUSE und dann auf einem Nvidia Server veröffentlicht.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 323
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von sapo »

danke für die Info.
Wie verhält sich das dann? Wenn ich Nividia und nouveau installiert habe, was nimmt dann das System? Merkt es selber, wenn NVIDIA nicht funktioniert und wechselt zu nouveau?
Oder sollte ich nur einen Kernel Update machen, wenn auch ein neuer NVIDIA da ist?
Ich hatte eigentlich die letzten Jahre keine Probleme mehr damit, hatte deshalb den Fehler erst auch nicht beim NVIDIA Driver gesucht.
Was empfiehlst Du?
Opensuse Leap 15.2
Bild
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3894
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland »

Was empfiehlst Du?
Ich baue mir den Treiber immer nach einem Kernel-Update durch die xxxx.run neu, da bin ich nicht unbedingt auf irgendwelche Server angewiesen.
Wie verhält sich das dann? Wenn ich Nividia und nouveau installiert habe, was nimmt dann das System?
Nvidia, denn durch die Installation werden einige Dateien ausgetauscht und der nouveau am Starten gehindert.(Stichwort blacklisting)

Merkt es selber, wenn NVIDIA nicht funktioniert und wechselt zu nouveau?
Nein, siehe oben.
Dann wird ein generischer Treiber mit einer niedrigen Auflösung benutzt.
Oder sollte ich nur einen Kernel Update machen, wenn auch ein neuer NVIDIA da ist?
Eigentlich sollte der Treiber automatisch gegen den neuen Kernel gebaut werden.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 323
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von sapo »

das mit dem selber bauen hat bei mir nicht funktioniert, erst kommt was von secureboot, dann keepair glaube ich, dann failed.
Wie machst du es?
Init 3, su, sh xxx.run ist klar, und dann?
Opensuse Leap 15.2
Bild
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3894
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Grafik/Nvida Problem nach Kernelupdate

Beitrag von Sauerland »

erst kommt was von secureboot
Ausschalten, vermeidet Ärger.
Init 3, su, sh xxx.run ist klar, und dann?
Neu starten?
Wenn schwarzer Bildschirm, dann nomodeset verwenden.

PS
Ich hab hier noch Leap 15.1 am laufen......
Und kein secure boot eingeschaltet.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Antworten