Seite 1 von 1

[Gelöst] "Retten" von Root und Home

Verfasst: 3. Mai 2020, 19:35
von marbas13
Hallo,
meine SSD hatte ernste Schwierigkeiten, ich musste sie ersetzen und Tumbleweed neu installieren. Ich hatte und habe wieder eigene Partitionen für root und home, Daten habe ich auf einer extra Platte.
Damit ich nicht wieder alle zusätzlich installierten Programme und Einstellungen vornehmen muss, würde ich gerne versuchen, möglichst viel von der alten Installation rüber retten.
Das Tumbleweed auf der alten Platte war tagesaktuell, auf der neuen habe ich das aktuelle Tumbleweed installiert.
Ich nehme an, dass ich /home gefahrlos rüberkopieren kann, aber wieviel gewinne ich da durch?
Wo speichert z.B. Digicam die Stichworte, die ich vergeben habe usw.? Unter /home oder /
Was kann ich von / gefahrlos übernehmen?

Vielen Dank!

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 3. Mai 2020, 20:22
von Heinz-Peter
Zu Speicherort von Digicam kann ich nichts sagen aber denke an deine Lesezeichen im Browser.

Gruß

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 3. Mai 2020, 21:06
von marbas13
Danke, die Lesezeichen in Firefox habe ich in meinem Firefoxkonto :-)

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 3. Mai 2020, 21:34
von susejunky
Hallo marbas13,
marbas13 hat geschrieben:
3. Mai 2020, 19:35
... meine SSD hatte ernste Schwierigkeiten, ich musste sie ersetzen und Tumbleweed neu installieren. ... Wo speichert z.B. Digicam die Stichworte, die ich vergeben habe usw.?
das hängt davon ab, wie Du digikam konfiguriert hattest:

Grundsätzlich legt digikam Informationen in einer Datenbank ab. Je nach Konfiguration war das
  • eine SQLite-Datenbank
  • eine interne MySQL-Datenbank
  • ein MySQL-Server (lokal oder remote)
Zusätzlich kann digikam noch so konfiguriert werden, das viele Bildinformationen in einer Filialdatei (.xmp) pro Bild gespeichert werden. Diese Filialdateien sollten im selben Verzeichnis wie die zugehörigen Bilder abgelegt sein.

Und dann kann digikam bestimmte Informationen (z.B. Stichwörter) auch direkt in den Bilddateien speichern.

Viele Grüße

susejunky

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 3. Mai 2020, 22:13
von josef-wien
Als normaler Benutzer hast Du auf der Systempartition üblicherweise nur (eingeschränkten) Schreibzugriff auf die Verzeichnisse /tmp und /var/tmp. Dort haben benutzerspezifische Einstellungen von Programmen aber nichts verloren, die findest Du alle im Heimatverzeichnis des Benutzers.

Wenn Du als root (entweder direkt oder über YaST) systemweite Konfigurationen vorgenommen hast, finden die ihren Niederschlag im Verzeichnis /etc (und von dort solltest Du nur etwas übernehmen, wenn Dir bewußt ist, was Du machst).

Programme mußt Du auf jeden Fall neuerlich installieren.

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 7. Mai 2020, 14:30
von spoensche
Benutzerspezifische Einstellungen werden von den Anwendungen unter /home/user/.config, /home/user/.anwendung oder /home/user/.local gespeichert. Der "." am Anfang eines Verzeichnisses sorgt dafür, dass es sich um ein verstecktes Verzeichnis handelt. Daher siehst du sie u.U. nicht direkt, wenn du ein Listing von deinem /home anzeigen lässt.

Re: "Retten" von Root und Home

Verfasst: 17. Mai 2020, 09:25
von marbas13
Vielen Dank für die Antworten, ich werde in Zukunft auch /home sichern.