Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Unter XFCE kein KDE Connect

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
ekke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Dez 2005, 22:26

Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von ekke »

Hallo,
nach dem Update von Leap 15.0 auf 15.1 unter KDE, habe ich gefunden, daß mein alter Desktop arg müde geworden ist. Ich habe deshalb die KDE-Version deinstalliert und stattdessen die mit der XFCE-Oberfläche installiert. Jetzt ist der alte Knabe munter geworden. Weil aber unter XFCE originär kein KDE Connect mitgeliefert wird, habe ich es mir vom Repo heruntergeladen und installiert. Ergebnis:
"Befehl kcmshell5 kcm_kdeconnect
konnte nicht ausgeführt werden"
"Kindprozess ""kcmshell"" konnte nicht ausgeführt werden
Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"

Inzwischen habe ich herausgefunden, daß auch unter Nautilus Dateien fehlen.
Wo bekomme ich die her?
Grüße
ekke.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5474
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von josef-wien »

Prinzipiell solltest Du nicht etwas herunterladen, sondern das Repo einbinden. Dann können alle notwendigen Komponenten mitinstalliert werden, die das Programm benötigt. Wenn das System dadurch wieder eingebremst wird, wirst Du auf das Programm verzichten müssen.
ekke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Dez 2005, 22:26

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von ekke »

Dank für den Hinweis! Allerdings ist mir nicht klar, was "einbinden" bedeutet. Ich habe KDE Connect vom YAST-Repo aus installiert. I am still confused, but on a higher level.
Grüße
ekke.
marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1249
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von marce »

dann anders gefragt: Wie hast Du es installiert? (welche(r) Befehl(e), ...)
ekke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Dez 2005, 22:26

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von ekke »

Zuerst habe ich über "Software installieren oder löschen" kdeconnect installiert. Wenn ich das Programm angesprochen habe, kam die beschriebene Meldung. Inzwischen habe ich das Programm auf dem selben Wege gelöscht wie ich es installiert hatte. Ich habe danach versucht, kdeconnect mit zypper zu installieren:

Code: Alles auswählen

ekke@linux-3m0x:~> su
Passwort: 
linux-3m0x:/home/ekke # zypper install kdeconnect
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...
'kdeconnect' wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Fähigkeiten werden durchsucht.
Keine Anbieter von 'kdeconnect' gefunden.
Paketabhängigkeiten werden aufgelöst...

Keine auszuführenden Aktionen.

Code: Alles auswählen

linux-3m0x:/home/ekke # zypper install  KDE Connect
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...
'KDE' wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Fähigkeiten werden durchsucht.
Keine Anbieter von 'KDE' gefunden.
'Connect' wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Fähigkeiten werden durchsucht.
Keine Anbieter von 'Connect' gefunden.
Paketabhängigkeiten werden aufgelöst...

Keine auszuführenden Aktionen.

Code: Alles auswählen

linux-3m0x:/home/ekke # yum install kdeconnect
Wenn 'yum' kein Tippfehler ist, können Sie command-not-found benutzen, um das Paket zu finden, das den Befehl enthält, z. B.:
    cnf yum
linux-3m0x:/home/ekke # dnf install kdeconnect
Wenn 'dnf' kein Tippfehler ist, können Sie command-not-found benutzen, um das Paket zu finden, das den Befehl enthält, z. B.:
    cnf dnf
linux-3m0x:/home/ekke # cnf yum
                 
Das Programm 'yum' kann in den folgenden Paketen gefunden werden:
  * dnf-yum [ Pfad: /usr/bin/yum, Repository: zypp (repo-oss) ]
  * yum [ Pfad: /usr/bin/yum, Repository: zypp (repo-oss) ]

Zum Installieren versuchen Sie:
    zypper install <ausgewähltes_Paket>

linux-3m0x:/home/ekke # zypper install kde-connect
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...
'kde-connect' wurde in den Paketnamen nicht gefunden. Fähigkeiten werden durchsucht.
Keine Anbieter von 'kde-connect' gefunden.
Paketabhängigkeiten werden aufgelöst...

Keine auszuführenden Aktionen.
linux-3m0x:/home/ekke # 
Das ist schon recht seltsam. Was kann ich noch tun?

ekke.
Zuletzt geändert von gehrke am 6. Mär 2020, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2150
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von gehrke »

Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
TNX
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3823
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von Sauerland »

Das ist schon recht seltsam. Was kann ich noch tun?
Entweder:
1. vorher mal schauen, wie das Programm denn wirklich heisst:

Code: Alles auswählen

zypper se -s kdeconn
2. oder die Tabulator-Taste benutzen:

Code: Alles auswählen

linux64:~ # zypper in kdeconn
und nun TAB drücken.......
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
ekke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Dez 2005, 22:26

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von ekke »

Vielen Dank an Sauerland für die Tips! Danach heißt das Programm "kdeconnect-kde". Ich habe es gleich mit zypper vom Main-Repo installiert. Leider kam beim Aufruf wieder die Meldung "kcmshell Datei nicht gefunden".
Darauf habe ich auf einem Notebook mit Ubuntu KDE Connect probeweise über Synaptec installiert. Im Handumdrehen alles perfekt.
Wo steckt der Wurm?

ekke.
ekke
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 3. Dez 2005, 22:26

Re: Unter XFCE kein KDE Connect

Beitrag von ekke »

NACHTRAG: Ein halbes Jahr später komme ich nochmals auf den Fall zurück, um ihn abzuschließen.
Nach einem Upgrade auf Leap 15.2, diesmal mit KDE, ist zwar die Fehlermeldung weg, aber ein Pairing findet nicht statt.
Ich habe das Problem, nach viel vergeblichen Herumprobieren mit Ports etc., insofern gelöst, als ich bei Bedarf Knoppix vom Stick boote. Sofort geht alles.
Antworten