Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Erledigt] yast2 und ruby-Bug (nach update)

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
adimeymuc
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 7. Mär 2015, 13:56

[Erledigt] yast2 und ruby-Bug (nach update)

Beitrag von adimeymuc » 24. Feb 2019, 11:09

Installiert ist Tumbleweed (mit KDE) auf kernel-default-4.19.11-1.3.x86_64

Code: Alles auswählen

 Failed to load Module 'Scanner' due to: Failed to load Module 'Service' due to: cannot load such file -- cheetah
Caller:  /usr/lib64/ruby/2.6.0/rubygems/core_ext/kernel_require.rb:54:in `require'
Der Forumsbeitrag https://forums.opensuse.org/showthread. ... tarting-up hilft nicht weiter. Betroffen sind ALLE yast-Module und wie beschrieben unten zypper.

Die Fehlermeldung ist (ausnahmsweise) hilfreich, wenn man im Netz etwas tiefer gräbt. Beschrieben wird wohl derselbe bug hier https://github.com/Shopify/bootsnap/issues/228 und hier https://github.com/rails/rails/issues/34724

Ein “rollback” des updates geht nicht, /home ist ext4 partitioniert, also kein btrfs-snapper.

zypper ve 'yast2*' motzt "Zu viele Argumente."
zypper patches bzw zypper lu meldet (für alle repos analog) „Problem beim Laden der Daten von 'openSUSE-Tumbleweed-Update'
Aufgrund eines Fehlers wurden die auflösbaren Elemente aus 'openSUSE-Tumbleweed-Update' nicht geladen.“

Im Netz findet sich dann bei https://stackoverflow.com/questions/349 ... le-library ein Vorschlag (für OS X) “Do a clean install on your ruby and gems” (gem pristine --all) usw.
(zumindest "zypper in 'rubygem(byebug)' " hat ruby2.6-rubygem-byebug installiert,)

Das übersteigt nun meine Kenntnisse insofern, als ich Angst habe hier mehr kaputtzumachen als die Sache wert ist.
Alternativ sähe nur die Möglichkeit meinen ursprünglichen Installations-USB-Stick einzuhängen und eine alte Version aufzuspielen zu versuchen -- auch das viel Aufwand und nicht ohne Risiko mehr zu schrotten als zu retten.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. eine beruhigende Idee?
Zuletzt geändert von adimeymuc am 25. Feb 2019, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5311
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: yast2 und ruby-Bug (nach update)

Beitrag von tomm.fa » 24. Feb 2019, 12:04

Mit „zypper patches", „zypper lu“, „zupper update/up“ und „zypper patch“ kannst du bei openSUSE Tumbleweed nicht viel anfangen, auch gibt es dafür kein Update-Repo. Aktualisierungen werden mittels „zypper dup“ durchgeführt.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
swannema
Member
Member
Beiträge: 171
Registriert: 10. Feb 2004, 13:45

Re: yast2 und ruby-Bug (nach update)

Beitrag von swannema » 24. Feb 2019, 15:21

Dein Tumbleweed ist einige Wochen hinter dem aktuellen Snapshot, falls die Angabe zu Deinem Kernel stimmt.
Wie tomm.fa schon schrieb, ein 'zypper dup' wäre mal angebracht.

Eine Update Repo für Tumbleweed gibt es schon, aber nur für kritische Updates zwischen den Snapshots, meist ist da nichts, z.Zt. befindet sich dort ein update für sddm.

Benutzeravatar
adimeymuc
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 7. Mär 2015, 13:56

Re: [Erledigt] yast2 und ruby-Bug (nach update)

Beitrag von adimeymuc » 25. Feb 2019, 09:24

Danke, das war hilfreich.

(Den neuen Kernel hatte ich wegen Verbesserungen separat aufgespielt).

Antworten