Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Massive Probleme nach Kernel-Update!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von HarryMalaria » 8. Okt 2018, 16:42

Ich hab grade vorher ein Kernelupdate eingespielt. Es war die Version kernel-default-4.12.14-lp150.12.19.2, dann hab ich den PC neugestartet, ab da ging nix mehr. Erst kommt beim booten eine Meldung btrfs corrupted, Es werden beim booten viele Fehlermeldungen angezeigt, z.b dass die Virtuelle Maschine nicht geladen werden kann. Jetzt hab ich im reedonly Modus gestartet, was geklappt hat, hab nochmal versucht ein update zu machen. Dann kommt diese Fehlermeldung.

Code: Alles auswählen

Im Cache kernel-default-4.12.14-lp150.12.19.2.x86_64.rpm                  (1/5),  56,8 MiB (298,9 MiB entpackt)
Im Cache kernel-macros-4.12.14-lp150.12.19.1.noarch.rpm                   (2/5),   2,7 MiB (  7,0 KiB entpackt)
Im Cache kernel-devel-4.12.14-lp150.12.19.1.noarch.rpm                    (3/5),  14,2 MiB ( 56,0 MiB entpackt)
Im Cache kernel-default-devel-4.12.14-lp150.12.19.2.x86_64.rpm            (4/5),   5,5 MiB (  4,1 MiB entpackt)
Im Cache kernel-syms-4.12.14-lp150.12.19.1.x86_64.rpm                     (5/5),   2,7 MiB (  345   B entpackt)
Überprüfung auf Dateikonflikte läuft: .................................................................[fertig]
(1/5) Installieren: kernel-default-4.12.14-lp150.12.19.2.x86_64 .......................................[Fehler]
Installation von kernel-default-4.12.14-lp150.12.19.2.x86_64 fehlgeschlagen:
Fehler: Subprocess failed. Error: RPM fehlgeschlagen: error: can't create transaction lock on /var/lib/rpm/.rpm.lock (Read-only file system)
Ich wundere mich jetzt, wieso die Packete im Cache sind, Das Update war fertig, als ich neugestartet habe, war download und Installation.

Werbung:
HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von HarryMalaria » 8. Okt 2018, 16:48

Ich seh grade unter fdisk -l folgendes:

Code: Alles auswählen

erät      Boot    Anfang      Ende  Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sda1            2048   4208639   4206592     2G 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda2         4208640 278276095 274067456 130,7G 83 Linux
/dev/sda3  *    278276096 976773167 698497072 333,1G 83 Linux
In dem Fall ist sda2 Rootpartition, sda3 die Homepartition, keine Ahnung, was da passiert ist.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3210
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von Sauerland » 8. Okt 2018, 17:48

Code: Alles auswählen

Fehler: Subprocess failed. Error: RPM fehlgeschlagen: error: can't create transaction lock on /var/lib/rpm/.rpm.lock (Read-only
Es steht ja da: read only.

Und das ist also eine openSUSE in einer virtuellen Macshine?
Vmware, Virtualbox, Qemu ????

Übrigens?

Code: Alles auswählen

journalctl -b -1
zeigt das log vom vorletzten Bootvorgang.
Wenn man das auf journal auf einer persistenten Partition hat.......
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von HarryMalaria » 9. Okt 2018, 07:16

Guten Morgen! Nein auf dem System hab ich nur den Virtmanager und qemu installiert, zum ausprobieren von Livecds. Das Problem ist, ich komme gar nicht mehr ins System. Ich hab versucht mit supergrub2 zu starten, der kommt dann an einen Punkt wo es in etwa heißt btrfs corrupted (sda2), dann kommen Fehlermeldungen, dass z.b der Modemmanager nicht gestartet werden kann usw. Mittlwerweile ist es auch so, dass der Grub zerschossen wurde, hier gibt es nur noch die grubkonsole.

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von HarryMalaria » 9. Okt 2018, 08:38

Ich konnte im read-only Modus ein Rollback machen, somit bootet er jetzt wieder normal mit dem alten Kernel. 4.12.14-lp150.12.16-default und es läuft auch alles wieder normal. Die Frage ist, lag es an den Kernelpacketen oder ist an der Installation was schief gelaufen. Zypper zeigt mir folgendes an:

Code: Alles auswählen

Die folgenden 4 NEUEN Pakete werden installiert:
  kernel-default-4.12.14-lp150.12.19.2 kernel-default-devel-4.12.14-lp150.12.19.2
  kernel-devel-4.12.14-lp150.12.19.1 kernel-syms-4.12.14-lp150.12.19.1

Das folgende Paket wird aktualisiert:
  kernel-macros
Obwohl ich das gestern schon installiert habe, ich hab aber nix gefunden, dass es Probleme gäbe.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3210
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von Sauerland » 9. Okt 2018, 09:49

Die Pakete sollten eigentlich funktionieren, ist ja alles eine Version.

Läuft da auch noch ein Nvidia-Treiber?

Hast du mal geschaut, ob die Festplatte voll ist?

Code: Alles auswählen

btrfs fi df /
Viele Schnappschüsse?

Code: Alles auswählen

snapper list
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 139
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von HarryMalaria » 9. Okt 2018, 11:19

Die Ausgabe ist folgende:

Code: Alles auswählen

Data, single: total=33.01GiB, used=24.37GiB
System, single: total=32.00MiB, used=16.00KiB
Metadata, single: total=1.75GiB, used=742.97MiB
GlobalReserve, single: total=65.11MiB, used=0.00B
snapper list

Code: Alles auswählen

single | 0   |          |                              | root     |            | current               |              
pre    | 564 |          | Mo 08 Okt 2018 15:09:06 CEST | root     | number     | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 565 | 564      | Mo 08 Okt 2018 15:13:44 CEST | root     | number     |                       | important=yes
pre    | 566 |          | Mo 08 Okt 2018 16:00:19 CEST | root     | number     | zypp(zypper)          | important=yes
pre    | 568 |          | Mo 08 Okt 2018 16:07:58 CEST | root     | number     | zypp(ruby.ruby2.5)    | important=yes
pre    | 570 |          | Mo 08 Okt 2018 16:33:05 CEST | root     | number     | zypp(zypper)          | important=yes
single | 579 |          | Di 09 Okt 2018 08:17:47 CEST | root     | number     | rollback backup of #1 | important=yes
single | 580 |          | Di 09 Okt 2018 08:17:48 CEST | root     |            |                       |              
pre    | 589 |          | Di 09 Okt 2018 08:55:34 CEST | root     | number     | zypp(zypper)          | important=yes
post   | 590 | 589      | Di 09 Okt 2018 08:58:50 CEST | root     | number     |                       | important=yes
pre    | 591 |          | Di 09 Okt 2018 10:59:56 CEST | root     | number     | zypp(zypper)          | important=no 
post   | 592 | 591      | Di 09 Okt 2018 11:00:04 CEST | root     | number     |                       | important=no 
Nach den Rollback hab ich den neuen Kernel nochmal installiert, die Installation lief auch durch: Ich hab dann mit dem neuen Kernel gebootet, dann kamen die Fehlermeldungen: btrfs corruppted (sda2), dann versucht das System z.b den ModemManager und andere Dienste zu starten. Wenn ich mit dem alten Kernel starte, boottet das System ganz normal.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7393
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von spoensche » 9. Okt 2018, 18:41

HarryMalaria hat geschrieben:
9. Okt 2018, 11:19
Fehlermeldungen: btrfs corruppted (sda2)
Dateisystemfehler auf sda2.

Führe mal

Code: Alles auswählen

btrfs check -p --read-only /dev/sda2
aus

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3210
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Massive Probleme nach Kernel-Update!

Beitrag von Sauerland » 9. Okt 2018, 20:34

Zu diesem Thema (auch mit Dateifehlern) gibt es in Foren und auf der Mailingliste schon Meldungen, aber keine konkreten Korrekturen.
https://lists.opensuse.org/opensuse-de/ ... 00049.html
https://www.opensuse-forum.de/thread/40 ... 150-12-10/

Das beste ist:
Mit einem älteren Kernel starten.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Antworten