Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Leap 15.0/Installation/Partitionierung: Automatische Aktivierung von LVM?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
sme
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mär 2004, 13:07

[gelöst] Leap 15.0/Installation/Partitionierung: Automatische Aktivierung von LVM?

Beitrag von sme » 2. Jun 2018, 12:11

Hi alle zusammen,

bin mir nicht sicher, aber irgendwie habe ich den Eindruck, als wurde bei einer Testinstallation von mir LVM aktiviert, obwohl ich das explizit nicht wollte. Vielleicht liege ich auch falsch ...

Folgendes Szenario: Eine physische Festplatte, GPT-Partitionstabelle, (U)EFI-Boot, vier Partitionen (UEFI/FAT32; Boot/ext2; Root/ext4; unformatiert). Das beschriebene Layout habe ich im Installer manuell zusammengeklickert. Sieht am Ende so aus:

Code: Alles auswählen

linux-i5ox:/dev # ls -lah | grep sda
brw-rw----   1 root disk      8,   0  2. Jun 11:41 sda
brw-rw----   1 root disk      8,   1  2. Jun 11:41 sda1
brw-rw----   1 root disk      8,   2  2. Jun 11:41 sda2
brw-rw----   1 root disk      8,   3  2. Jun 11:41 sda3
brw-rw----   1 root disk      8,   4  2. Jun 11:41 sda4
sda4 ist unformatiert und das möchte ich im laufenden Betrieb ändern. Stell sich raus das geht nicht, weil sda4 "anderweitig verwaltet" wird. Ein kurzer Blick nach /dev/mapper bestätigt, dass dem so ist:

Code: Alles auswählen

linux-i5ox:/dev # ls -lah /dev/mapper/
insgesamt 0
drwxr-xr-x  2 root root     160  2. Jun 11:41 .
drwxr-xr-x 19 root root    3,9K  2. Jun 11:41 ..
crw-------  1 root root 10, 236  2. Jun 11:41 control
lrwxrwxrwx  1 root root       7  2. Jun 11:41 ABC -> ../dm-0
lrwxrwxrwx  1 root root       7  2. Jun 11:41 ABC-part1 -> ../dm-1
lrwxrwxrwx  1 root root       7  2. Jun 11:41 ABC-part2 -> ../dm-2
lrwxrwxrwx  1 root root       7  2. Jun 11:41 ABC-part3 -> ../dm-3
lrwxrwxrwx  1 root root       7  2. Jun 11:41 ABC-part4 -> ../dm-4
Lange Rede kurzer Sinn: /dev/mapper/ABC-part4 lässt sich formatieren. YaST behauptet, dass die LVM nicht aktiv ist, aber aus irgendeinem Grund läuft lvmetad im Hintergrund.

Ich habe mit LVM vorsichtig formuliert noch wenig Erfahrung. Was ist hier passiert bzw. schief gegangen? Warum wird die Festplatte gemappt?

Grüße & Danke, ~
Zuletzt geändert von sme am 4. Jun 2018, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
Thinkpad W530: i7-3740, NVidia Quadro K1000M, openSUSE Leap 42.3 + 15.0

Werbung:
sme
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mär 2004, 13:07

Re: Leap 15.0/Installation/Partitionierung: Automatische Aktivierung von LVM?

Beitrag von sme » 2. Jun 2018, 14:23

Ich habe das Prozedere ein zweites mal durchgezogen, also Leap 15.0 nochmal installiert. Diesmal sind die Devices nicht gemappt ...
Thinkpad W530: i7-3740, NVidia Quadro K1000M, openSUSE Leap 42.3 + 15.0

sme
Member
Member
Beiträge: 101
Registriert: 24. Mär 2004, 13:07

Re: Leap 15.0/Installation/Partitionierung: Automatische Aktivierung von LVM?

Beitrag von sme » 4. Jun 2018, 12:29

Lösung gefunden. Ich habe auf die "falsche" Art versucht, ein Kernel-Modul zur initrd hinzuzufügen. Folgende Ordner-Inhalte (von einer Leap 42.3 Installation - 15.0 und die 42.3 verhalten sich in dieser Thematik identisch) illustrieren das Problem:

Code: Alles auswählen

benutzer@computer:/etc/dracut.conf.d> ls -lah
insgesamt 36K
drwxr-xr-x   3 root root 4,0K  4. Jun 12:12 .
drwxr-xr-x 159 root root  12K  4. Jun 12:14 ..
-rw-r--r--   1 root root   22 22. Dez 14:13 02-early-microcode.conf
-rw-r--r--   1 root root   21 12. Apr 19:42 03-MEIN-MODUL.conf
-rw-r--r--   1 root root  150 17. Mai 18:09 50-nvidia-default.conf
-rw-r--r--   1 root root  487 22. Dez 14:13 99-debug.conf
drwxr-xr-x   3 root root 4,0K 30. Jan 12:11 modules.d
benutzer@computer:/etc/dracut.conf.d> ls -lah /usr/lib/dracut/dracut.conf.d/
insgesamt 12K
drwxr-xr-x 2 root root 4,0K  7. Jan 10:51 .
drwxr-xr-x 4 root root 4,0K 24. Mai 10:22 ..
-rw-r--r-- 1 root root 1,1K 22. Dez 14:13 01-dist.conf
Sagen wir ich will "mein-modul" zur initrd hinzufügen. In den meisten Anleitungen / Tutorials steht, dass man dazu die Datei /etc/dracut.conf.d/01-dist.conf anlegen muss, falls diese noch nicht existiert, und darin eine Zeile nach folgendem Muster einzutragen hat: force_drivers+="mein-modul" Danach ist die initrd mit dracut -f neu zu bauen.

Wenn man das auf openSUSE tut, wird der Inhalt der Datei /usr/lib/dracut/dracut.conf.d/01-dist.conf ignoriert - und das führt dazu, dass erstens eine riesige initrd gebaut wird (80 bis 90 MB groß) und zweitens meine Festplatten & Partitionen wie beschrieben gemappt werden (dank einiger eigentlich nicht benötigter Kernel-Module in der übergroßen initrd ...). Der (vermutlich) richtige Weg wäre, die Datei /usr/lib/dracut/dracut.conf.d/01-dist.conf nach /etc/dracut.conf.d/01-dist.conf zu kopieren und dort die Zeile mit dem Treiber-Modul hinten anzufügen. Mein leicht abweichender Weg besteht darin, wie in obigen Beispiel statt dessen eine Datei /etc/dracut.conf.d/03-MEIN-MODUL.conf anzulegen und dort mein Treiber-Modul anzufordern.
Thinkpad W530: i7-3740, NVidia Quadro K1000M, openSUSE Leap 42.3 + 15.0

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1838
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: [gelöst] Leap 15.0/Installation/Partitionierung: Automatische Aktivierung von LVM?

Beitrag von gehrke » 4. Jun 2018, 16:36

BTW: Zur Veranschaulichung der Partitionierung hilft

Code: Alles auswählen

lsblk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste