Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nerviges Problem

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 10. Mär 2018, 21:05

Guten Abend,

ich habe derzeit ein kleines Problem mit meinem Linux Server und wollte fragen ob mir jemand eventuell weiter helfen könnte.

Ich habe mir vorkurzem Plesk installiert und war damit nicht zufrieden. Dann wollte ich es wieder deinstallieren, jedoch ohne Erfolg. Ich habe es bestimmt 8x gemacht aber immer kommt dieser 1 Fehler:

Bild

ich bin derzeit echt am verzweifeln und hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7350
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Nerviges Problem

Beitrag von spoensche » 10. Mär 2018, 23:34

Debian oder Ubuntu? Hast du Plesk aus den Distributionsrepositories oder Fremdquellen installiert?

Warum installierst du den Quatsch? Zu Fuss bist du schneller und als Serveradmin und Betreiber weisst du ja wie es geht. Oder?

CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Re: Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 11. Mär 2018, 13:06

Ja kenne mich aus, ich nutze Debian.

Kann man das iwie deinstallieren? Oder über ein Terminal Befehl den kompletten Server neu installieren? Da ich sowieso mehrere Fehler derzeit habe.


Gruß!

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 320
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Nerviges Problem

Beitrag von Gräfin Klara » 11. Mär 2018, 13:45

CloudZonee hat geschrieben:
11. Mär 2018, 13:06
Ja kenne mich aus, ich nutze Debian.
Schau dir das an:
https://support.plesk.com/hc/en-us/articles/213907125

CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Re: Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 11. Mär 2018, 14:13

Danke für den Link, ich habe das ganze bereits gemacht ohne Erfolg.

Gibt es einen Terminal Befehl zum neu aufsetzen des Servers?


Gruß

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 320
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Nerviges Problem

Beitrag von Gräfin Klara » 11. Mär 2018, 14:36

CloudZonee hat geschrieben:
11. Mär 2018, 14:13
Gibt es einen Terminal Befehl zum neu aufsetzen des Servers?
Ich weiß leider nicht, was du damit meinst. "Server" ... wo, was, welcher, .... meinst du google ?

Das Problem liegt bei deinem dpkg. Meines Wissens ist dpkg der Debian Packetmanager.
dpkg muß doch irgendwohin seine Logs schreiben, dort wird die Lösung zu finden sein.

CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Re: Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 11. Mär 2018, 14:45

Mit Server Neu aufsetzen meine ich, ob man Linux neu installieren kann.

Sprich Kollege hat den Server gehostet (VServer) kann man nun Linux per Befehl neu aufsetzen?


Gruß!


Nach den Logs werde ich mal gucken.

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 320
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Nerviges Problem

Beitrag von Gräfin Klara » 11. Mär 2018, 15:25

CloudZonee hat geschrieben:
11. Mär 2018, 14:45
Mit Server Neu aufsetzen meine ich, ob man Linux neu installieren kann.
Nur weil eine Tür ein bißchen quietscht, willst du das ganze Haus abreißen .. ??

In deinem Bild ist es schön zu sehen:
Bild
plesk benötigt bestimmte Dienste von dpkg. dpkg hat aber damit ein Problem, sagt das dem plesk und bricht ab,
plesk muß dann seine Arbeit natürlich auch abbrechen. Welches Problem dpkg hat, das weiß plesk nicht, aber du wirst es wissen,
wenn du dir die logs von dpkg ansiehst. Ist doch eigentlich ganz einfach.

Gruß
Gräfin Klara

CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Re: Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 11. Mär 2018, 15:26

Das ist nicht das Problem, bei mir auf dem Server gibt es derzeit sehr viele Fehler, wesshalb ich gerne Linux neu aufsetzen möchte, ist dies nun mit einem Befehl möglich?

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 320
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Nerviges Problem

Beitrag von Gräfin Klara » 11. Mär 2018, 15:44

CloudZonee hat geschrieben:
11. Mär 2018, 15:26
Das ist nicht das Problem, bei mir auf dem Server gibt es derzeit sehr viele Fehler, wesshalb ich gerne Linux neu aufsetzen möchte, ist dies nun mit einem Befehl möglich?
So ein Befehl ist mir nicht bekannt.
Was ist mit diesen Hinweisen?:
https://www.netclusive.de/faq/43_137_de.html

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Nerviges Problem

Beitrag von marce » 11. Mär 2018, 16:19

CloudZonee hat geschrieben:
11. Mär 2018, 14:45
Mit Server Neu aufsetzen meine ich, ob man Linux neu installieren kann.

Sprich Kollege hat den Server gehostet (VServer) kann man nun Linux per Befehl neu aufsetzen?
Üblicherweise gibt's im Backend des Hosters eine Möglichkeit, das zu tun.

Einloggen, Neuinstallation auswählen, mehr oder weniger oft "ja wirklich" bestätigen, mehr oder weniger lange warten, fertig.

CloudZonee
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Mär 2018, 21:02

Re: Nerviges Problem

Beitrag von CloudZonee » 11. Mär 2018, 16:29

Ja das stimmt wohl. Ich habe jetzt Plesk endlich entfernt.

Aber ein neues Problem hat nicht lange auf sich warten lassen!


Bild


Hoffe mir kann dabei auch geholfen werden.


Habs mehrmals installiert.

Und bei Phpmyadmin gibts auch einen Fehler:

ERROR: 1045 (28000)


Habe bereits gesucht und auch was gefunden, jedoch hat mir nichts geholfen.




Gruß!

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1818
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Nerviges Problem

Beitrag von gehrke » 11. Mär 2018, 20:06

Bitte mache für jedes Thema einen eigenen Thread auf.

Verwende dabei bitte einen aussagekräftigen Titel und Konsolenausgaben in Code-Tags anstatt Bildern.
https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750

Da Dein Problem mit Plesk wohl erledigt ist, mache ich hier zu.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast