Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
OpenSuse132
Hacker
Hacker
Beiträge: 365
Registriert: 13. Sep 2015, 08:08

OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von OpenSuse132 » 27. Mär 2017, 16:01

Hallo,

nachdem ich vor 1 Woche OpenSuse42.2 Plasma 5 neu in einer Multiboot Umgebung
installiert habe, muss ich jetzt leider schon wieder neu aufsetzen.

Problem, ich habe die Grafikkarte getauscht, vorher hatte ich eine Nvidia Geforce GT520 und
jetzt eben die Asus EAH5850TOP.

Nachdem dann mittels der Anleitung von OpenSuse 42.1 Sebastian Siebert mittels makerpm-amd-Skript mehrfach vergeblich versucht habe den 15.9 AMD Catalyst zu installieren, beim Skript Aufruf kam ich dann nur bis YAST und dann gings einfach nicht weiter, egal was ich gemacht habe, hier habe ich dann abgebrochen.

Dann habe mittels des inoffiziellen Bruno Friedmann Anleitung über YAST den Treiber versucht zu installieren.

YAST hat sich während der Installation aufgehängt, ich den Rechner ausschalten, da alle anderen Tastenversuche erfolglos waren ( alt F1 bis F10, alt und Druck, alt und Rück und noch einige andere).

Beim Neustart bin ich dann in den Wiederherstellungsmodus gegangen, habe dann ein zypper up, dup und refresh plus clean gemacht, sehr viel wurde installiert, dann Neustart und der
Plasma 5 Desktop ist nicht mehr gestartet, es ging dann nur bis "startet locale Service, alles
ok, keine Fehler zu sehen, der Bildschirm ging aus und an, ständig. Auch wenn ich dann mittels
Installationsdatenträger von 42.2 gebootet habe und einen Systemstart veranlasst habe, keine Chance, gleiche Fehlermeldung startet localer Service und Blinken.

Im Moment installiere ich gerade zum 3x Mal auf dieser Festplatte das 42.2 Plasma 5 neu,
mich würde für die Zukunft schon interessieren, wie ich hier problemlos den Grafiktreiber für
ATI HD5850 installiert bekomme, ohne ständig dabei das gerade neu aufgesetzte System
zu zerschiessen. Das ist auf die Dauer schon ein wenig nervig und kontraproduktiv.

Wer hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einige Tipps geben, damit bei der
nächsten AMD ATI HD 5850 Treiber Installation nicht wieder Schiffbruch erleide ?

In etwa 20 Minuten ist OpenSuse42.2 Plasma5 neu in der Multiboot Umgebung installiert.

Tschüss

OpenSuse132

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3466
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Sauerland » 27. Mär 2017, 17:50

Nur einmal als Anmerkung, obwohl ich es dir auch schon gesagt habe:
Der fglrx-Treiber (Sebastian Siebert baut den auch) funktioniert unter Leap 42.2 nicht mehr und wird auch nicht mehr funktionieren, da AMD die Entwicklung für diesen Treiber eingestellt hat.
Auch aus dem Repo gibt es den nicht mehr......

Letzte funktionierende openSUSE Version ist Leap 42.1.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
swannema
Member
Member
Beiträge: 173
Registriert: 10. Feb 2004, 13:45

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von swannema » 27. Mär 2017, 18:23

Für die HD5850 benötigst Du in Normalfall keinen extra Treiber. Nimm den, der bei 42.2 mit dabei ist oder hast Du spezielle Anforderungen an Deine HD5850?

Alero

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Alero » 27. Mär 2017, 18:46

@Sauerland
So steht es auch laut und deutlich auf der Homepage von Sebastian Siebert geschrieben.

Gesendet von meinem SM-T530


OpenSuse132
Hacker
Hacker
Beiträge: 365
Registriert: 13. Sep 2015, 08:08

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von OpenSuse132 » 27. Mär 2017, 19:08

Hallo,

entschuldigung, ich war wirklich im Glauben, dass der 15.9 Cataylst, der letzte der noch laut Sebastian Siebert für meine HD5850 funktioniert, auch unter 42.2 problemlos
funktionieren wird, wenn er doch
auch unter 42.1 Plasma5 funktionieren sollte. laut der obigen Anleitung. Nachfolgend habe ich jetzt den derzeitigen Standardtreiber von OpenSuse 42.2 installiert.

Die verbaute Graka nennt sich Asus EAH5850 TOP Direct CU 1 GB GDDR5 , wieso wird sie dann als AMD/ATI Cypress Pro Radeon HD5850 erkannt ?
Mir ist es schon wichtig, dass die Graka wirklich 100 % exact erkannt wird, aus den bekannten Problemen.

Code: Alles auswählen

   guenter@linux-yuvc:~> /sbin/lspci -nnk | grep -iA3 vga
02:00.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Cypress PRO [Radeon HD 5850] [1002:6899]
        Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:034e]
        Kernel driver in use: radeon
        Kernel modules: radeon
guenter@linux-yuvc:~> 


 
Ist es denn ein grosses Problem, die Grafikkarte in einem installierten OpenSuse 42.2 Plasma5 zu tauschen ?

Nur um mal eben die Graka auf Funktionsfähigkeit zu testen ?

Welches Controllcenter kann ich denn dann überhaupt noch unter 42.2 Plasma5 von ATI installieren, der vom Catalyst 15.9 oder ?

Wo finde sonst noch gute Installationsanleitungen zur Graka von ATI und oder Nvidia für OpenSuse 42.2 / 42.1 Plasma 5 ?



Desweiteren scheint es erhebliche Probleme gerade auch mit älteren ATI Grakas zu geben, siehe Link:

Code: Alles auswählen

  http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2011/04/Radeon-HD-6850-unter-Linux  

Was kann ich tun, damit ich diese Probleme in Zukunft nicht mehr habe, Nvidia Karten kaufen oder gibt es spezielle Linux Grafikkarten ?




Tschüss

OpenSuse132

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3466
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Sauerland » 27. Mär 2017, 19:34

Noch einmal:
Der ATI-Treiber baut aufgrund der neuren Xorg-Version nicht mehr unter Leap 42.2.
Und komm jetzt nicht mit:
Dann nehme ich die Xorg aus Leap 42.1.

Ebenso funktionieren einige Programme nicht mehr, die den Ati Treiber (genannt fglrx) als Voraussetzung benötigen, z.b. das Catalyst Control Center.
Die verbaute Graka nennt sich Asus EAH5850 TOP Direct CU 1 GB GDDR5 , wieso wird sie dann als AMD/ATI Cypress Pro Radeon HD5850 erkannt ?
Wichtig ist nicht, wie der Hersteller die Karte nennt, sondern was darin verbaut ist, in diesem Fall ein ATI-Chip.
Hab ich dir aber auch schon des öfteren gesagt.

Und noch einmal:
Installationsanleitungen zum Installieren funktionierender Grafikkartentreiber für von den Treibern unterstützte Grafikkarten gibt es im openSUSDE Wiki.
Denn fast alle Grafikkarten werden auch vom Kernel unterstützt, bei ATI meist der Radeon Treiber (mittlerweile bei neueren auch der amd_gpu), bei Nvidia meist der Nouveau Treiber. Intel sowieso nur.
Da muss man keine Treiber nachinstallieren.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

OpenSuse132
Hacker
Hacker
Beiträge: 365
Registriert: 13. Sep 2015, 08:08

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von OpenSuse132 » 27. Mär 2017, 19:49

Alles klar,

wenn ich die volle Funktion meiner Graka ATI HD5850 nutzen will, muss ich eben dafür 42.1 Plasma 5 installieren, dass wäre dann die konsequente Lösung.

Danke.

Tschüss OpenSuse132

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1147
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von marce » 27. Mär 2017, 20:05

OpenSuse132 hat geschrieben:
27. Mär 2017, 19:49
Alles klar,
Nein.
OpenSuse132 hat geschrieben:
27. Mär 2017, 19:49
wenn ich die volle Funktion meiner Graka ATI HD5850 nutzen will, muss ich eben dafür 42.1 Plasma 5 installieren, dass wäre dann die konsequente Lösung.
Nein. Nein.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3466
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Sauerland » 27. Mär 2017, 20:13

Hier ist Hopfen und Malz verloren.

Der versteht es nicht oder es sind nicht die Antworten, die er erwartet hat.

Mein verschenkter Laptop mit einer älteren HD 4200 hat mit Leap 42.2 wunderbar funktioniert, selbst HDMI funktionierte einwandfrei.
Allerdings hab ich daran auch nicht rumgebaut, einfach installiert und gut.

Aber das ist ja nicht die Antwort, die du erwartest.
Du schraubst planlos an irgendwelchen Sachen herum, wunderst dich, das es nicht funktioniert, stellst dann hier eine Frage, es wird gesagt: Funktioniert nicht, lass die Finger davon, aber nein, du bastelst weiter daran herum.

Viel Erfolg.

PS:
wenn ich die volle Funktion meiner Graka ATI HD5850 nutzen will,
Du hast hier noch nicht einmal gesagt, was an der Grafikkarte nicht funktioniert.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

OpenSuse132
Hacker
Hacker
Beiträge: 365
Registriert: 13. Sep 2015, 08:08

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von OpenSuse132 » 27. Mär 2017, 20:44

Hallo,

kurz und knapp, ich habe zuerst eine Geforce Nvidia GT520 eingebaut, dann eigentlich nur zum Testen die HD5850 ATI Graka und vergeblich versucht den Treiber gemäß
der genannten Anleitung von Sebastian Siebert zu installieren, danach startete der Plasma 5 Desktop nicht mehr, ich kam nur bis "" startet localer Service ""
danach habe ich wie gesagt den Wiederherstellungsmodus auspropiert, gleiches Problem und auch mit dem Installationsdatenträger ins OpenSuse 42.2 gebootet,
gleiches Problem. Auch mit startx startkde und init 5 kam ich nicht mehr von der root Ebene nicht mehr in den Desktop Plasma 5. Vermutlich war wie gewohnt
die "" /etc/X11/xorg.conf "" beschädigt. Da die Fehlersuche und Behebung einen wesentlich höheren Zeitaufwand als eine Neuinstallation verursacht, habe
ich mich dann direkt für die Neuinstallation entschieden, letztlich war das dann auch ein Fehler, ich hätte konsquenter Weise die 42.1 Plasma 5 installieren sollen.
Dann hätte ich den propetären Treiber 15.9 Catalyst für meine ATI HD5850 gemäß Anleitung Sebastian Siebert danach installieren können.

Tschüss

OpenSuse132

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1147
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von marce » 27. Mär 2017, 20:48

Ok, wieder jedem Menge *blub* ohne irgendwie auf die Frage eingegangen zu sein.

Wir können uns hier auch über Kartoffelsalat unterhalten. Den TE interessiert ja eh nicht, was geschrieben wird.


Also: Kartoffelsalat geht ja mal nur mit Brühe. Majo ist des Teufels.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3466
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Sauerland » 27. Mär 2017, 20:55

Nur mit selbstgemachter Majo



Hmmm Lecker
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3466
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Sauerland » 27. Mär 2017, 20:58

ich hätte konsquenter Weise die 42.1 Plasma 5 installieren sollen.
Dann hätte ich den propetären Treiber 15.9 Catalyst für meine ATI HD5850 gemäß Anleitung Sebastian Siebert danach installieren können.
Ich sehe immer noch nicht den Sinn in dieser Aktion?
Warum eine andere openSUSE installieren, nur um den fglrx Treiber zu installieren?

Hohl.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5334
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von tomm.fa » 27. Mär 2017, 20:59

OpenSuse132 hat geschrieben:
27. Mär 2017, 20:44
Vermutlich war wie gewohnt
die "" /etc/X11/xorg.conf "" beschädigt.
Vermutlich eher nicht, da diese auch schon seit längere Zeit (nicht nur bei openSUSE) nicht mehr existiert und/oder verwendet wird. Aber du machst das schon.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1147
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von marce » 27. Mär 2017, 21:01

Nanana...

zugegeben, wenn gut gemacht (was ja eigentlich nicht geht) kann ein norddeutscher Kartoffelsalat sehr lecker sein) - es ist dann halt kein Kartoffelsalat - sondern irgendeine leckere Pampe mit Majo, Gurken, Kartoffeln und ggf. noch Krabben.

Kartoffelsalat muss schwätzen und bedingt beste Fleischbrühe.

Alero

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von Alero » 27. Mär 2017, 21:12

Nö, ich will doch keine Kartoffelsuppe. Da gehört Fleischsalat dran. Und Gurke und Möhrchen und Erbsen und und und. Ein Schuss Senf nicht zu vergessen.

Gesendet von meinem SM-G900F



OpenSuse132
Hacker
Hacker
Beiträge: 365
Registriert: 13. Sep 2015, 08:08

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von OpenSuse132 » 27. Mär 2017, 22:26

Sauerland hat geschrieben:
27. Mär 2017, 20:58
ich hätte konsquenter Weise die 42.1 Plasma 5 installieren sollen.
Dann hätte ich den propetären Treiber 15.9 Catalyst für meine ATI HD5850 gemäß Anleitung Sebastian Siebert danach installieren können.
Ich sehe immer noch nicht den Sinn in dieser Aktion?
Warum eine andere openSUSE installieren, nur um den fglrx Treiber zu installieren?

Hohl.
da ich mir in demnächst einen sehr hochwertigen Bildschirm für Bildbearbeitung, Foto und Co. zulegen möchte. Auch hin und wieder mal ein gutes Spiel gönnen möchte, welches
eben die Vorteile einer Crossfire Graka nutzen kann, ob das unter OpenSuse 42.1 Plasma5 funktioniert ist eben noch unklar. Aktuelle Grakas die das unterstützen sind mir einfach zu teuer.
Alle meine Mainboards und Desktop Rechner 5x sind Asrocks A770DE+ und die Grakas müssen natürlich dazu passen.

Tschüss OpenSuse132

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3714
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: OpenSuse 42.2 Plasma5 ATI Radeon HD5850 Asus

Beitrag von towo » 27. Mär 2017, 22:43

Mach Deinem andern Nick die Ehre und benutz Windows.
Für DIch ist Linux, egal welche Distro, absolut ungeeignet!

Nur so zur Info

1. fglrx ist tot!
2. DIe Karte wird von Radeon sehr gut unterstützt.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Antworten