Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Leap Tevii TV Karte S470 einrichten mit vlc oder kaffeine

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
gorgonz
Member
Member
Beiträge: 196
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

[Gelöst] Leap Tevii TV Karte S470 einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von gorgonz » 1. Sep 2016, 00:36

Nachdem es unter 13.1 so einfach war, hab ich mir nicht notiert, wie es ging ;-).
Naja und so viel TV schau ich garnicht.

Unter leap geht es jetzt nicht mehr (Neuinstallation auf gleiche HW), die TV Karte ist eine "Tevii TV Karte S470 DVB-S2 PCIe SAT".

Hier der Ablauf

Kaffeine war noch nicht installiert, hab es nachgeholt, damit auch xine Pakete
Zusammen mit den schon vorhandenen sind das jetzt
libXinerama1, libXinerama1-32bit, libxine2, libxine2-codecs, libxine2-pulse.

Kaffeine gestartet, Fernsehen > Configure Television > TAB Gerät 1 gewählt
=> Also ist die TV Karte schonmal erkannt, oder?
Konfiguration auf DISEqC-Schalter
LNB 1 auf ASTRA-19.2E gestellt und OK

Dachte eigentlich, jetzt geht es einfach mit Fernsehen > Kanäle weiter
Darin als Quelle den Astra-19.2E eingestellt und den Suchlauf gestartet

=> läuft los, kurz leuchten Signal und SNR Balken auf, dann fertig und keine Sender in der Liste

Hab dann mal unter "TAB Gerät 1" > Tuner Timeout auf 5000(=max) erhöht, keine Verbesserung

Beim Recherchieren wird der VLC als modernere Alternative empfohlen. Ok ist eh mein Standard Multimedia Proggi, allerdings nie TV probiert.

VLC Media > Open Capture Device gwählt und
Capture Mode: TV-Digital
Delivery System: DVB-S2
gewählt. Als Tunercard war bereits "/dev/dvb/adapter0" voreingestellt.

Hmm, was nun? Also "Play" gedrückt und der Dialog war wieder zu.

Hat jemand Erfahrung, was hier schief geht? Kann ich tiefer beginnen und erstmal testen, ob der Treiber überhaupt geht?

Im YaST > Hardware Info kommt ein Infoblock zur TV Karte "CX23885 PCI Video and Audio Decoder" mit Kennung des Geräts: 100434

Ich weiß da echt nicht, wie ich weiter machen soll und würde mich über Tipps von Euch freuen :-)
Zuletzt geändert von gorgonz am 4. Sep 2016, 21:13, insgesamt 3-mal geändert.
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.10-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default

Werbung:
Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 587
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von soyo » 1. Sep 2016, 07:40

Hi
DVB-Tools sind auch installiert ?
http://software.opensuse.org/package/dvb
MfG soyo

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 587
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von soyo » 1. Sep 2016, 11:04

Hi
Mit VLC funktioniert das nicht so.
Du brauchst erst eine Art Playlist (wie für Musiktitel) halt hier mit den Sendereinstellungen (channelsconf)
Ließ hier :
https://wiki.ubuntuusers.de/VLC/
unter :
VLC und DVB-T bzw. DVB-C
dort steht das Grundsätzliche (auch für Dich)
und dann danach :
VLC und DVB-S
das ist dann speziell SAT

wenn du w-scan ausführst , kannst Du auch sehen ob deine Karte funktioniert .
Aber die DVB-Tools brauchst Du trozdem

MfG soyo

gorgonz
Member
Member
Beiträge: 196
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

Gelöst: Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von gorgonz » 1. Sep 2016, 13:56

Hi soyo,

vielen dank für deine beiden Antworten :-). Das hat viel Klarheit gebracht, gerade auch zum VLC :-)

Das mit dem zusätzlichen Repo war mir nicht bekannt und ich hab mal den umweg genommen, mein altes System (ohne home) nochmal zum Laufen zu bekommen und die repos durchgesehen - war nichts davon dabei. Beim Lesen Deiner Links hab ich gemerkt, dass das Repo wohl dann gebraucht wird, wenn TV über den VLC gemacht wird. Weil VLC keine Möglichkeit anbietet, selbst Senderlisten einzulesen, braucht es die Tools.

Hab dann im alten System den kaffeine nochmal gestartet, um zu testen, ob die HW auch immer noch ok ist. Ohne home keine alten Senderlisten, also neue Suche angestoßen und der Teil ging sofort wieder. Hab dann ein paar "öffentliche" Sender zu den Favoriten gezogen. Beim Aktivieren des Senders kam dann "kein device". Nach Beenden des Programms oder nach booten hat es funktioniert.

Warum dieser lange Absatz zum Umweg? Danach hab ich leap gebootet und kaffeine gestartet und siehe da - jetzt geht der Sendersuchlauf und auch das Ansehen der Sender wieder - ohne, dass es Änderungen in leap gab.

Auf mich wirkt das so, als wäre die HW durch leap nicht sauber initialisiert gewesen und das 13.1 hat das wieder behoben (?)

Ich will demnächst noch ein leap mit TV Karte installieren. Da hab ich aber kein Altsystem zur Verfügung. Hoffentlich passiert da nicht das Gleiche ;-)
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.10-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 587
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: Gelöst: Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von soyo » 1. Sep 2016, 16:51

Hi
Schön für dich .
Bei mir liefen weder bei OpenSuse (auch ältere) noch unter Mint , meine DVB-C Karten und DVB-T Karten/Sticks ,ohne die DVB-Tools/Apps überhaupt nicht. Und w-scan ist nen eigenständiges Programm zum erzeugen von Senderlisten , und zum Testen ob Karten laufen oder ob auch alle Sender gefunden werden.

Na dann viel Fun.
MfG soyo

gorgonz
Member
Member
Beiträge: 196
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

Re: [Reopen] Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von gorgonz » 4. Sep 2016, 19:37

Ich habe den Thread nochmal geöffnet, weil inzwischen reproduzierbare Erkenntnisse dazu gekommen sind.

Es hat sich bestätigt, dass uner Leap 42.1 die Initialisierung des Geräts fehlschlägt, wenn der Rechner vorher ausgeschaltet war.

Hier die Testabfolge:
  • Rechner einschalten, leap booten
    Kaffeine starten => kein Bild, kein Suchlauf
    Kaffeine restarten => kein Bild, kein Suchlauf
    Ohne Ausschalten 13.1 booten
    Kaffeine starten => a) zu 90% Bild und Suchlauf ok oder b) zu 10% Kaffeine bleibt hängen, dann kill
    Kaffeine restarten => Bild und Suchlauf ok
    Ohne Ausschalten leap booten
    Kaffeine starten => Bild und Suchlauf ok
    Kaffeine restarten => Bild und Suchlauf ok
    leap herunterfahren und ausschalten
    => jetzt geht es wieder bei der 1. Zeile los
Hat jemand eine Idee, wie ich das so einkreisen kann, dass daraus eine brauchbare Info für einen kde Bug wird?
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.10-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default

Benutzeravatar
swannema
Member
Member
Beiträge: 173
Registriert: 10. Feb 2004, 13:45

Re: [Reopen] Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von swannema » 4. Sep 2016, 20:29

Für mich hört sich das danach an, dass die notwendige Firmware nicht geladen wird. Beim booten nach 13.1 wird diese geladen und bleibt beim reboot erhalten.

Das hatte ich vor einigen Jahren mit der gleichen Karte auch schon, allerdings nicht mit 42.1.

Schau mal hier nach:
https://www.linuxtv.org/wiki/index.php/TeVii_S470

Code: Alles auswählen

wget -c http://tevii.com/tevii_ds3000.tar.gz
tar xfv tevii_ds3000.tar.gz
sudo cp tevii_ds3000/dvb-fe-ds3000.fw /lib/firmware/

gorgonz
Member
Member
Beiträge: 196
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

[Gelöst] Leap TV Karte einrichten mit vlc oder kaffeine

Beitrag von gorgonz » 4. Sep 2016, 21:11

Hey swannema,

ich habs so gemacht. Du hattest recht! Heissen Dank, jetzt geht die Karte sofort :-)

Ich war grad beim Zusammenstellen von Infos, hab dadurch gemerkt, dass kaffeine ja noch eine KDE4 Anwendung ist und dachte, es würde damit zusammenhängen. Übrigens, von dieser fw lag noch garnix unter /lib/firmware, lediglich Exemplare für fe-xc4000 bzw. fe-xc5000.

Und ganz ehrlich, so langsam dämmert mir sogar, dass ich das damals auch schon machen musste, ich hatte es aber nach fast 3 Jahren schlicht vergessen :blush:

Ok, jetzt doch abgehakt, danke nochmal für diesen Tipp!
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.10-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default

Antworten