"gelöst" 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Marder01
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 22. Feb 2010, 08:43

"gelöst" 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von Marder01 » 5. Nov 2010, 18:33

Hallo Leute,

wiedermal bin ich froh das ich noch ein funktionierendes XP-System habe ;)

Folgendes Problem: Anmeldebildschirm, User und Passwort eingegeben, dann Bildschirm schwarz und zurück auf Anmeldebildschirm (ohne Fehlermeldung). Als root kann ich mich anmelden, aber auf dem Desktop erscheint alles in englisch? <-- muß das vieleicht so? egal, was ist da los?
Zuletzt geändert von Marder01 am 5. Nov 2010, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Nail here [ X ] please, for a new Monitor! ;)

Werbung:
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7145
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von lOtz1009 » 5. Nov 2010, 18:40

df -h
auf einer Konsole liefert was?
Evtl. ist die /-Partition voll.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von gropiuskalle » 5. Nov 2010, 18:41

Die $lang-Umgebungsvariable von root ist per default immer englisch.

Ich vermute, dass Deine /-Partition voll ist, weil der Inhalt von /tmp nicht gelöscht wird (auch dies ist ein default). Überprüfen mit:

Code: Alles auswählen

df -h
du -h /tmp
Falls sich mein Verdacht bestätigt: die Datei /etc/sysconfig/cron mit einem Editor öffnen und die Zeile

Code: Alles auswählen

CLEAR_TMP_DIRS_AT_BOOTUP="no"
auf "yes" setzen, nach dem nächsten reboot solltest Du Dich auch als regulärer user wieder einloggen können.

Benutzeravatar
Marder01
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 22. Feb 2010, 08:43

Re: 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von Marder01 » 5. Nov 2010, 19:29

Wow, das war ja einfach. Ich hab mit KWrite die Datei /etc/sysconfig/cron geöffnet und die Zeile CLEAR_TMP_DIRS_AT_BOOTUP="no" auf "yes" geändert.

Soll ich das wieder rückgängig machen, oder kann ich das bedenkenlos so lassen? Gibt es da noch andere Möglichkeiten, damit sich der tmp-Ordner nicht zumüllt?
Nail here [ X ] please, for a new Monitor! ;)

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7145
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von lOtz1009 » 5. Nov 2010, 20:08

Die Variable löscht /tmp bei jedem Start. Prinzipiell kannst du das lassen, wenn du manuell nichts darin speicherst.
Bitte setz den Thread noch auf gelöst.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
Marder01
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 22. Feb 2010, 08:43

Re: 11.2 nur als "root" und nur in englisch

Beitrag von Marder01 » 5. Nov 2010, 20:25

Ok, soweit vielen Dank. Ich hab da noch ein anderes Problem, werde das aber in einem eigenen Thema starten.
Nail here [ X ] please, for a new Monitor! ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste