Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x / 12.x

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x / 12.x

Beitrag von lOtz1009 » 11. Nov 2009, 09:41

Voraussetzung für dieses How-To ist ein vollständig aktualisiertes openSUSE mit ordentlich eingerichteten Repos inkl. Prioritätensetzung.

Getestet mit

Code: Alles auswählen

11.0 → 11.1     11.0 → 11.2     11.0 → 11.3     11.0 → 11.4 (MS)
11.1 → 11.2     11.1 → 11.3     11.1 → 11.4
11.2 → 11.3     11.2 → 11.4     11.2 → 12.1
11.3 → 11.4     11.3 → 12.1
11.4 → 12.1     11.4 → 12.2
12.1 → 12.2
12.3 → 13.1
[/size]

Der erste Schritt sollte wie bei jedem größeren Update erstmal ein Backup der wichtigsten Daten oder u.U. ein komplettes Systembackup sein.
Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Auch ist dies hier nicht der einzig richtige Weg dieses Upgrade durchzuführen. Korrekturen/Anmerkungen willkommen.


- Installationsquellen anpassen
Der Einfachheit halber habe ich die bestehenden Repos in eine Datei exportiert und darin die Repos abgeändert (URLs und Aliase). Dann einfach per Zypper alle derzeit eingetragenen Repos löschen und die bearbeitete Liste importieren. Das hat den Vorteil, dass man alle Repos auf einen Rutsch ändern kann und gesetzten Prioritäten gleich behält. Die einzelnen Schritte hierbei sind:

Code: Alles auswählen

zypper clean
um alle eventuell noch in /var/cache/zypp zwischengespeicherten Repodaten zu löschen

Code: Alles auswählen

zypper lr -e listealt.repo
um die Liste zu exportieren. Diese Datei dann bearbeiten und unter listeneu.repo (o.ä.) abspeichern

Code: Alles auswählen

mv /etc/zypp/repos.d/ /etc/zypp/repos.d.bak
um die aktuelle Repoliste zu entfernen (eigentlich wird sie nicht komplett entfernt, aber durch das Umbenennen hat Zypper keinen Zugriff auf die Repos und ist somit "leer". Den Ordner /etc/zypp/repos.d.bak kann man nach dem Upgrade auch löschen).

Code: Alles auswählen

zypper ar listeneu.repo
Um die neuen Repos hinzuzufügen

Code: Alles auswählen

zypper mr -rt
Um alle Repos auf autorefresh zu setzen (trotz autorefresh-Eintrag in der Repoliste hat Zypper dies leider nicht übernommen, daher den Befehl noch manuell absetzen).

Code: Alles auswählen

zypper refresh
Um alle Repodaten zu aktualisieren.

- Zypper aktualisieren
(nicht mehr notwendig seit OS 11.2)
Da Zypper und dessen Abhängigkeiten in der Folgeversion selbst aktualisiert wurden , sollte man diese Pakete zu Anfang des Updates aktualisieren:

Code: Alles auswählen

zypper in zypper libzypp
Dabei werden einige Abhängigkeiten mitinstalliert, je nachdem wie viele Pakete man bereits installiert hat, die auf Zypper zurückgreifen.

- Installation
Die Installation selbst würde ich im Runlevel 3 durchführen. Sie funktioniert zwar auch über die grafische Oberfläche, aber die Gefahr dass durch einen Crash des WM das Upgrade unterbrochen wird, ist gegeben. Also unter X abmelden, über STRG+ALT+F1 auf Konsole wechseln, als Root einloggen und mit init 3 den Runlevel wechseln.

Code: Alles auswählen

zypper dup --download in-advance
Hierbei werden die zu installierenden (löschenden, tauschenden) Pakete angezeigt, also hier schonmal genau aufpassen und überprüfen ob alles seine Richtigkeit hat. Abhängigkeitskonflikte gab es bei meinen Testinstallationen keine. Wenn alles in Ordnung ist, kann man die Abfrage bestätigen und dann beginnt der Download der Pakete. Die Pakete werden in /var/cache/zypp zwischengespeichert und für die spätere Installation verwendet. Der Vorteil hierbei ist, dass die Installation nicht durch Abbruch der Internetverbindung gestört wird (~1400 Pakete, 1.5 GB, je nach Installation).

Nachtrag: Seit openSUSE 11.3 ist die Option in-advance schon Standard. Also muss man dies nicht explizit angeben. Sollte man aber die alte Vorgehensweise wieder aktiviert haben (jedes Paket direkt nach Download installieren), unbedingt die obige Option verwenden.

- Nachbereitung

Code: Alles auswählen

zypper clean
Um die zuvor geladenen Pakete aus dem Cache zu löschen.

Code: Alles auswählen

SuSEconfig
Um die Konfiguration neu zu schreiben. (mittlerweile obsolet, da SuSEconfig aus der Distribution entfernt wird/wurde).

Code: Alles auswählen

init 6
System neustarten und fertig.

Sind Gerätetreiber oder andere Software zuvor nicht per Paketmanager sondern über Installationsskripte installiert worden (Grafikkarten, Drucker, etc.), gilt es diese natürlich auch wieder manuell nachzuinstallieren!

Sollte man an einer Stelle nicht weiterkommen: Update nicht durchführen lassen sondern a) nochmal genau überlegen, b) im Forum recherchieren oder falls beides nicht hilft c) einen entsprechenden eigenen Thread eröffnen und die Ausgabe des Updates posten, sowie die eingerichteten Repos und Prioritäten (zypper lr -uP). Dabei bitte NoPaste-Services benutzen.

Hier im Anschluss können abweichende Empfehlungen gerne diskutiert werden, keine individuellen Upgradeprobleme (s.o.).
Zuletzt geändert von lOtz1009 am 1. Aug 2013, 11:52, insgesamt 6-mal geändert.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Werbung:
PowerPaul
Hacker
Hacker
Beiträge: 611
Registriert: 18. Aug 2006, 11:44
Wohnort: SATA Platte hinten rechts

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von PowerPaul » 12. Nov 2009, 11:57

Vielen Dank lOtz1009 für die Anleitung!
Werde das am Wochenende testen....
Desktop : openSuse 12.2 x32 / Abit KN9 (nForce 4) / 2 GB RAM / AMD x2 4600 Mhz / Aver DVB-T 771 / Radeon HD 5400 1 GM RAM
Notebook: openSuse 12.1 x64 / Aspire 7750G / 8 GB RAM / Core i7 Quad / 120 GB SSD / 750 GB SATA-HD / Radeon HD 6850M 1 GB VRAM

Benutzeravatar
fabdo
Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: 8. Apr 2005, 10:56
Wohnort: Gifhorn
Kontaktdaten:

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von fabdo » 12. Nov 2009, 18:27

ich habe schon den RC2 von 11.2 bei mir laufen - bei zypper dup kommt gerade eben bei mir gar nichts neues???
kann das sein???
openSUSE 11.3 - 64 Bit - KDE 4

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von lOtz1009 » 12. Nov 2009, 18:39

RC2 = Repos 11.2
Wenn dein RC2 alle Updates gefahren hat kann das schon sein ;)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
ingo.trautwein
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 14. Jan 2006, 12:10
Wohnort: Bietigheim Bissingen

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von ingo.trautwein » 17. Nov 2009, 10:36

Hallo,
nachdem ich mit der Installations CD (Original DVD SuSE!) auch nur Probleme hatte und ein nicht mehr
bedienbares System zurückblieb, habe ich die vorweg beschriebene Methode ausprobiert und sie hat sehr gut funktioniert. (Thanx, Iotz :D )

Allerdings wurde mein schon auf 4.3.3 upgedatetes KDE wieder auf 4.1.3 rückgesetzt.
Um das zu vermeiden könnte man noch die Repo:

http://download.opensuse.org/repositori ... SUSE_11.2/ eintragen.

Weitere KDE Paket-Depots siehe auch unter: http://de.opensuse.org/KDE/Paketdepots

Damit auch eventuelle NVIDIA 3D beschleunigte Treiber gleich mit geladen werden, habe ich noch
http://download.nvidia.com/opensuse/11.2 eingetragen.

(Siehe auch den Thread hier im Forum: http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... =0#p655054

Eine ähnliche Upgrade Methode findet ihr auch noch unter: http://de.opensuse.org/Upgrade

Greetz, Ingo
Gruß an alle,
Ingo

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von lOtz1009 » 17. Nov 2009, 10:40

Dann hast du die Repos nicht alle richtig angepasst. Wenn du ein fertig eingerichtetes System (ob 11.1 oder den 11.2RC) hast, die Repos exportierst, bearbeitest, die alten löschst und die neuen importierst, funktioniert das auch mit KDE 4.3.3 und nVidia. BTW man kann auch direkt Packman mit einbinden ;)

Gut dass du drauf hinweist, ich dachte das wär klar ;)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
ingo.trautwein
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 14. Jan 2006, 12:10
Wohnort: Bietigheim Bissingen

Re: Live-Aktualisierung 11.1 --> 11.2

Beitrag von ingo.trautwein » 17. Nov 2009, 12:23

@IOtz:
...jou! Richtig, Ich habe nicht Deine (idiotensichere) Dateimethode verwendet sondern
meine "alten" Repos nur umbenannt und dann vergessen eben diese fehlenden einzutragen, bevor
ich "zypper dup" abgesetzt habe.
Es rächt sich eben immer wenn man meint, Zeit sparen zu können...

Die Live-Upgrade Methode ist trotzdem cool, weil man nicht das ganze 4.7 GB image unsinnig downloaden muss, sondern nur die Dateien aktualisiert werden, die schon drauf sind.

Schönen Tag noch.
Gruß an alle,
Ingo

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von revealed » 10. Jul 2010, 23:14

Hallo!

Jemand schon erfolgreich von 11.2 auf 11.3 aktualisiert? Bin am Überlegen, erst das Notebook auf 11.3 aktualisieren zu wollen. Und dann wenn es so is mein Bock dazu? Läuft es sicher?

Gruß,

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von lOtz1009 » 10. Jul 2010, 23:29

11.3 ist noch gar nicht raus. Aber bisher lief das Upgrade sowohl von einer frischen 11.2 auf den jeweiligen aktuellen Factory Release als auch von Factory auf den nächst höheren.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
revealed
Guru
Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 15. Sep 2006, 12:50

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von revealed » 18. Jul 2010, 01:05

Hallo.

Also am Thinkpad 2008 - 43 G hat das upgrade auf 11.3 soweit geklappt. Bis auf die Einschränkung das WLAN im Runlevel 3 nicht ging. Deswegen habe ich das Upgrade von KDE aus in der Konsole laufen lassen. Und grub hatte noch ein Problem. Es wurde root (0,1) fäschlich durch 0,0 ersetzt. Das war relativ leicht durch editieren im Grub zu beheben. Und dann nochmals durch korrektur der menu.lst.

Danke Nochmals.

Gruß,

R
|Nb: T60 2008 43G @oS Leap 42.1 | Pc: @oS TW Core i5 4670k; 8 GB RAM; MSI Z87 G43 Gaming | MSI TF 770 GTX | 840 EVO; SX900 |The reason computer chips are so small is computers don't eat much. | systemd | Mini Tuning guide für openSUSE 13.2 |

Benutzeravatar
Divine
Hacker
Hacker
Beiträge: 312
Registriert: 11. Feb 2005, 07:39
Wohnort: /germany/berlin

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von Divine » 18. Jul 2010, 11:23

Da es keine Danke-Buttons in diesem Forum gibt muss ich halt als Topic antworten. DANKE
Funktioniert tadellos.
Gruß Divine

Benutzeravatar
Pyrdracon
Member
Member
Beiträge: 52
Registriert: 6. Okt 2005, 18:23
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von Pyrdracon » 18. Jul 2010, 14:20

revealed hat geschrieben:Und grub hatte noch ein Problem. Es wurde root (0,1) fäschlich durch 0,0 ersetzt. Das war relativ leicht durch editieren im Grub zu beheben. Und dann nochmals durch korrektur der menu.lst.
Das Problem hatte ich gestern auch. Konnte es erst durch Editieren der Eingabezeile (0,5) auf (2,5) verändern und dann in der menu.lst dauerhaft eintragen.

Allerdings hat sich noch eine Sache ergeben, die derzeit nicht richtig funktioniert. NFS-Dateisysteme werden bei mir von openSUSE 11.2 nur eingeschränkt übernommen, zumindest dauert der Bootvorgang etwa 10 Minuten (!) länger. Hätte ich vielleicht vorher mal durchlesen sollen, dass es da Änderungen gab. Als Dienst starte ich es im Moment eben erst, wenn der Rechner vollständig gebootet ist, dann geht es auch sehr schnell. Aber gehört eigentlich nicht hierher.

wilux
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 817
Registriert: 6. Feb 2010, 21:00
Wohnort: südlicheres Niedersachsen

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von wilux » 19. Jul 2010, 15:34

Hallo Leute,

nicht nichtsahnender möchte ich von euch wissen, was ihr von dieser Upgrade-Anleitung haltet. Ich habe sie auf Linux Community gefunden (Seite 2):
Fliegender Wechsel

Mit der Version 11.1 hat OpenSuse erstmals die Möglichkeit eines offiziellen Distributionssprungs über das Kommandozeilentool zypper in die Distribution integriert. Da die Lösung über zypper bei vielen Nutzern problemlos funktioniert, gilt dieser Weg nun als offiziell. Möchten Sie die Version 11.2 auf 11.3 auffrischen, ohne dazu über die DVD installieren zu müssen, starten Sie zunächst YaST und ändern über Software / Repositories verwalten bei sämtlichen Paketquellen den Pfad von 11.2 zu 11.3. Erfahrene Nutzer können diesen Schritt auch auf der Kommandozeile vornehmen. Achten Sie darauf, mindestens die Software-Verzeichnisse oss und update aktiviert zu haben. Falls Sie Packman oder andere zusätzliche Repositories nutzen, dann sollten Sie diese auch auf Version 11.3 umstellen. Besondere Vorsicht ist bei Nutzern geboten, die proprietäre 3D-Treiber von ATI oder Nvidia einsetzen: Hier sollten Sie warten, bis ATI und Nvidia passende Repos zur Verfügung stellen, da YaST sonst die verfügbaren freien Treiber installiert, die je nach Karte keine 3D-Beschleunigung anbieten.

Haben Sie die Repositories auf Version 11.3 angepasst, öffnen Sie ein Terminalfenster und geben hier folgende Befehle ein:

Code: Alles auswählen

sudo zypper refresh
sudo zypper dup -d
sudo zypper dup
Der erste Befehl frischt die Liste der verfügbaren Pakete auf, der zweite lädt sämtliche Updates herunter und der dritte installiert dann die Pakete. Nach einem Neustart sollte Ihr System auf dem aktuellsten Stand sein. Alternativ zu diesem Update auf der Kommandozeile, können Sie Ihr System auch ganz normal über YaST aktualisieren, wie im Abschnitt "Willkommen bei YaST" beschrieben.
Was meint ihr zu dieser Anleitung?? :???:

Sonnenwarme Grüße von

wilux
Suse 12.2 (64 Bit) | Gnome (Standard) | ASRock N68C-GS FX | GraKa GeForce 9500 GT

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von lOtz1009 » 19. Jul 2010, 15:38

Ich würde immer zuerst Zypper und Libzypp an sich aus den neuen Repositories installieren und dann den Rest. Denn wenn's da hapert, kann man sich schnell alles zerschießen und dann geht das Gefummel los.
Die Anleitung an sich ist ja sonst nichts anderes als was oben steht...
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

limal
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jul 2010, 10:20

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von limal » 26. Jul 2010, 10:27

Hallo Forum,

weiß eigentlich jemand, ob man so auch von 32 auf 64bit upgraden kann?

Grüße, limal

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von lOtz1009 » 26. Jul 2010, 10:31

Wurde dort schonmal behandelt, gab bisher leider keine Rückmeldung. Probiert habe ich es noch nicht.
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... ilit=64bit

Man könnte in der /etc/zypp/zypp.conf die zu verwendende Architektur vorgeben und es dann mal probieren. Allerdings ohne Gewähr...
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Animiertes Fleisch
Member
Member
Beiträge: 83
Registriert: 16. Dez 2005, 17:11

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von Animiertes Fleisch » 26. Jul 2010, 19:00

Hi,

Ich habe suse 11.2 von der c't-DVD installiert. Da mir aber ständig der Desktop einfriert, wollte ich gleich den Sprung auf 11.3 machen, in der hoffnung das da alles besser wird ;)

Nachdem ich die Repos auf 11.3 geändert hatte wollte ich wie empfohlen zypper aktualisieren, bekomme aber dabei folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

libzypp-7.7.5-7.2.i586 requires librpm.so.1, bur this requirement cannot be provided
Wo bekomme ich die Datei her? Googeln bringt nüscht außer der gleichen Problematik.

Gibt es eine andere Möglichkeit online auf 11.3 zu upgraden?


Vielen Dank!

Georg
Mit einem guten Psychiater werden Sie lernen, mir zu verzeihen

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von lOtz1009 » 26. Jul 2010, 19:10

Selbes Problem wurde dort schon behandelt → http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 5+7.2.i586
lOtz1009 hat geschrieben:Sollte man an einer Stelle nicht weiterkommen: Update nicht durchführen lassen sondern a) nochmal genau überlegen, b) im Forum recherchieren oder falls beides nicht hilft c) einen entsprechenden eigenen Thread eröffnen und die Ausgabe des Updates posten, sowie die eingerichteten Repos und Prioritäten (zypper lr -uP). Dabei bitte NoPaste-Services benutzen.
In Zukunft bitte Probleme, die mit der Anleitung an sich nichts zu tun haben, in einem eigenen Thread abhandeln!


Danke.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

xunilinux
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2009, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von xunilinux » 18. Aug 2010, 20:14

An der Stelle sage ich dann auch danke für die Anleitung!

Auch bei mir wurde Root statt (2,1) auf (0,1) gesetzt, hatte ich zum Glück vorher hier gelesen, sonst wäre ich ziemlich aufgeschmissen gewesen :ops:
Die Monitoreinstellung macht beim booten noch faxen (kein unterstütztes Videoformat), dennoch bootet er/es sauber durch und das auch noch schnell! Anmeldung am System und alles scheint auf den ersten Blick i.O. sogar LxOffice läuft noch was meine grösste Sorge war!

BeastXXL
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 6. Feb 2010, 10:51

Re: Live-Aktualisierung mit Zypper unter OS 11.x

Beitrag von BeastXXL » 30. Aug 2010, 18:30

Hallo Community,

bei mir steht demnächst auch ein Upgrade von 11.1 auf 11.3 an und (wie einige evtl. wissen) ich hab einen Riesenbammel davor --> Stichwort: never touch a runnig system.

Habe schon eine 11.3-DVD aus dem Zeitschriftenhandel besorgt und da ich nicht alles über Internet ziehen möchte, würde mich interresieren, ob es "besser" ist

a) das Upgrade über "Aktualisieren" mittels DVD zu machen oder

b) die DVD-LW-Repository wieder zu aktivieren und so das Upgrade sowohl über I-Net als auch DVD ziehen zu lassen.

Anm.: hab mal ein Upgrade von 11.1 auf 11.2 über I-Net gemacht, hat ewig (ich übertreibe nicht) gedauert und lief dann trotzdem nicht ordentlich. Deshalb hatte ich es dann einfach über die root-Partition (inkl. formatieren) installiert. Lief dann wesentlich besser bis mir ein Update das System verhunzt hat...ist aber eine andere Geschichte...

Danke für Meinungen und Antworten.

Grüße
Dual-Boot: WIN7 (64Bit), openSUSE Leap 42.2 (x86_64 GNU/Linux), Grub2, KDE, ATI/AMD Radeon HD7770, AMD Athlon II X4 630, 8 GB RAM

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast