Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von rethus » 21. Okt 2009, 11:56

Ich habe einen alten Server, welcher noch auf SUSE 9.3 läuft. Das wird nun ja schon lange nicht mehr Supportet.
Nun möchte ich gerne ohne den Server neu aufsetzen zu müssen, den Server auf einen neuen Stand bringen.

Wie könnte ich dabei vorgehen, ohne den totalen Gau zu riskieren?

Werbung:
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4474
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von Jägerschlürfer » 21. Okt 2009, 11:58

erstmal würde ich alles sichern.
Zweitens denke ich nicht, dass ein Update klappen wird, bzw. danach alles funktioniert, da der Versionssprung doch etwas groß ist.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki< >Paketsuche<

Meine Systeme:
Desktop1: Debian 8
Desktop2: Windows 7, Debian, Aptosid, Opensuse
Notebook: Manjaro
Netbook: Windows 10

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von lOtz1009 » 21. Okt 2009, 12:00

Bei so einem großen Versionssprung --> Backup machen und dann komplette Neuinstallation. Inwieweit die Konfiguration noch brauchbar ist... :???:

Eine andere brauchbare Lösung sehe ich eigentlich nicht.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von whois » 21. Okt 2009, 12:12

Was für eine Serverstruktur läuft denn da genau?

Web,File oder was genau und vor allem in welchen Versionen?
Dazu sind auch bestimmt Datenbanken mit drin wenn ja welche?

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von rethus » 21. Okt 2009, 12:30

whois hat geschrieben:Was für eine Serverstruktur läuft denn da genau?

Web,File oder was genau und vor allem in welchen Versionen?
Dazu sind auch bestimmt Datenbanken mit drin wenn ja welche?
Ist ein Webserver, mit Mysql, php5, Plesk usw. (brauchst du jetzt von jeder Software die Version, doer reicht so ein Überblick)?

Nicht schlecht wäre natürlich, wenn irgendwo noch die 10er repos und ein 9.3er im letzten Stand auffindbar wären, dann könnte ich mich da hochhangeln.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von whois » 21. Okt 2009, 12:37

Damit kann ich dienen wenn du dich von Version zu Version hochhangeln willst.
Nur Erfahrungen habe ich damit noch nicht gemacht wenn du nur die DB und Programme updaten willst.

http://en.opensuse.org/Mirrors_Disconti ... _Linux_9.3

Es gab irgendwann mal Problem im zusammenspiel der Datenbanken mit PHP5 mir ist aber entfallen was genau.
Dazu ist es zulange her.

Ich würde mir die wichtigsten Config Files sichern neben dem übrigen Kram und dann bleibt dir nichts übrig als Vabanque zu spielen.

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5161
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von tomm.fa » 21. Okt 2009, 12:51

Dann wäre da (von wegen RPM) auch noch folgendes zu beachten: Upgrading openSUSE 10.3 –> 11.0 in a running system.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von whois » 21. Okt 2009, 12:55

tomm.fa hat geschrieben:Dann wäre da (von wegen RPM) auch noch folgendes zu beachten: Upgrading openSUSE 10.3 –> 11.0 in a running system.
Obwohl ich das im zusammenspiel mit MySQL als das geringere betrachte. ;)

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5161
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von tomm.fa » 21. Okt 2009, 13:03

whois hat geschrieben:
tomm.fa hat geschrieben:Dann wäre da (von wegen RPM) auch noch folgendes zu beachten: Upgrading openSUSE 10.3 –> 11.0 in a running system.
Obwohl ich das im zusammenspiel mit MySQL als das geringere betrachte. ;)
Ist schon klar, aber so kann er sich auf alle möglichen Probleme (und das werden wohl einige sein) die er jetzt schon kennt vorbereiten. Ich würde dieses Vorhaben nicht wagen.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von whois » 21. Okt 2009, 13:26

So gesehen wäre es wohl das beste sich die Config Files genau anzusehen eventuell zu kopieren und anschliessend Suse 11.1 zu virtualisieren.
Da sich alles aufspielen und testen mit den gegebenen Möglichkeiten sich anschliessend diese Configfiles sichern und neu aufspielen.

So hast du alles im Griff Neuinstallation in Verbindung mit Tests und der alten Konfiguration.
Kostet dich zwar Zeit aber du hast die Sicherheit.

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2587
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von panamajo » 21. Okt 2009, 17:33

Mal abgesehen von den openSUSE spez. Problemen:
rethus hat geschrieben:Ist ein Webserver,
Wenn die 9.3 den Webserver LSB kompat. in /srv/www hat wohl das geringere Problem.
rethus hat geschrieben: mit Mysql,
Bei MySQL 5.0 ist der Tabellentyp ISAM nicht mehr dabei, BDB IIRC bei openSUSE ebenfalls. Ggf. vorher umstellen.
rethus hat geschrieben:php5
Das dürfte dann PHP5.0.* sein. Häufigste Problemquelle beim Upgrade auf PHP5.2.* sind Klassennamen, die ab 5.2 Bestandteil des PHP Cores sind und sich nicht mit doppelter Definition in den Anwendungen vertragen (DateTime etwa).

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4265
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von framp » 21. Okt 2009, 22:32

rethus hat geschrieben:Nun möchte ich gerne ohne den Server neu aufsetzen zu müssen, den Server auf einen neuen Stand bringen
Ich kann Dich gut verstehen. Aber Du wirst nicht umhin kommen doch alles neu aufzusetzen und dann Deine alten Applications zu migrieren :nosmile:

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von whois » 22. Okt 2009, 07:05

framp hat geschrieben:Aber Du wirst nicht umhin kommen doch alles neu aufzusetzen und dann Deine alten Applications zu migrieren :nosmile:
Deshalb auch mein etwas zeitraubender Vorschlag zu virtualisieren. ;)

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4281
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von Geier0815 » 22. Okt 2009, 22:36

Mal so als kleinen Tip nebenbei: Einen Web-Server der im Netz hängt, sollte man niemals soweit runter kommen lassen! Ich mein jetzt rein von der Version her. Bei einem Rechner der nur intern läuft mag das Risiko überschaubar sein aber nicht bei einem Server der an vorderster Front steht.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4265
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von framp » 22. Okt 2009, 23:15

Geier0815 hat geschrieben:Bei einem Rechner der nur intern läuft mag das Risiko überschaubar sein aber nicht bei einem Server der an vorderster Front steht.
Sehe ich auch so. In der Malaisse stehe ich momentan auch. Meinen lokalen LAN Server mit 10.3 wollte ich eigentlich auch ohne Upgrade erst einmal weiter lokal betreiben. Da er jetzt als Proxy dienen muss um den 'grossen Firewall' zu überbrücken und deshalb am Internet hängt werde ich wohl auch nach OOS von SuSE 10.3 den Server upgraden müssen was leider mit ziemlicher Arbeit verbunden ist :-(

Aber Tenor: Rechner am Internet: Nicht ohne Gummi - ich meine ohne SecurityUpdates :roll:

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Re: Upgrade von SUSE 9.3 auf neuste Version

Beitrag von rethus » 3. Nov 2009, 15:56

Danke für die vielen Messages. Es wird eine Neuinstallation mit Datenmigration. Führt wohl absolut kein weg daran vorbei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste