apt-get + Synaptic installieren..

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
herbk
Member
Member
Beiträge: 211
Registriert: 21. Mär 2004, 17:30
Wohnort: Windsbach

apt-get + Synaptic installieren..

Beitrag von herbk » 3. Jul 2004, 13:56

Hi
Habe mir apt mit dem Frontend Synaptic installiert und bin recht zufrieden damit. Nicht ganz weil ein paar Probs existieren - deshalb auch dieser Beitrag.
Als erstes mal Schritt für Schritt eine Installation die bei mir funktioniert hat (Suse 9.0).

Beginnen mit dem Herunterladen der Benötigten Dateien von z.B.http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... user-rbos/
Die in anderen Beiträgen genannten 5 rpm's (apt, apt-libs, apt-server, apt4rpm, lua) haben bei mir nicht genügt!
Welche der in dem Verzeichnis enthaltenen Dateien tatsächlichbenötigt werden, ist wohl abhängig vom bereits installierten, deshalb am besten den ganzen Ordner holen.
Wer Synaptic auch installieren möchte (nach meinem Geschmack unbedingt zu empfehlen) benötigt noch die rpm's Libzvt2 und scrollkeeper. Sie sind auf der Orginal Suse CD oder auf einem FTP Server im FTP Installationsverzeichnis zu finden und über "Software installieren" mit Yast installierbar.
erst mal als root einloggen...
Installieren der Pakete in dieser Reihenfolge ergab bei mir kein Gemaule wegen fehlender Pakete...:
Libzvt2 (CD)
scrollkeeper (CD)
lua
apt-libs
apt-server
gdome2
perl-XML-GDOME
perl-XML-LibXML-Common
perl-XML-NamespaceSupport
perl-XML-SAX
perl-XML- LibXML
apt4rpm
apt
Synaptic 5.x

Damit ist alles installiert, und Synaptic bei KDE unter System->Konfiguration zu finden.
Bei einem Klick darauf passiert aber erst mal gar nichts...die Pfadangabe zum Programm ist nämlich falsch...
/usr/sbin/synaptic muß es richtig heißen, alles was davor steht entfernen....

jetzt läßt sich Synaptic starten.
Als erstes unter Preferences->Repositories die Pfade zu den Quellen einstellen bzw ergänzen.
In der Installation sind schon 2 Pfade enthalten, allerdings nur zu zwei Sectionen.
Zum ergänzen ganz einfach den gewünschten Eintrag markieren und unter Selections ergänzen.

Mein Eintrag ist:
base update kde gnome2 misc suser-rbos security

für die Suse 9.0 lassen sich diese Einträge in die Liste aufnehmen:
suser-gbv base update-prpm update kde gnome2 misc xfree86 xorg mozilla suser-rbos usr-local-bin suser-kpietrz suser-tcousin suser-scorot suser-sbarnin suser-ollakka funktronics packman packman-i686 kernel-of-the-day wine suse-people suse-projects security-prpm security

Die Selectionen packman packman-i686 xfree86 xorg und mozilla verursachten bei mir ein Problem, das mich einige Stunden gekostet hat:
Darin enthaltene Pakete sind wohl nicht kompatibel (evtl auch nur mit meiner Installation) und veranlassen Synaptic die Installation abzubrechen. Dies geschieht allerdings erst nach dem Download und ohne Fehlermeldung, so daß ich erst mal gerätselt habe....

Nach dem Ergänzen der Selections eine Internetverbindung aufbauen und durch einen Klick auf refresh die Liste der verfügbaren Updates aktualisieren.

Das für mich am erstaunlichsten war das Ergebnis der Suche:
Obwohl ich mein System mit YOU unmittelbar vor der Installation von apt aktualisiert hatte, wurden für ca 420!! (von 592 installierten) Paketen installierbare Updates gefunden!
Zuletzt geändert von herbk am 6. Jul 2004, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
have a lot of input
HerbK

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Jul 2004, 19:30

lass die Komponente BASE mal weg.

Dort sind im Prinzip die SuSE pakete von der DVD/CD enthalten aber leider mit einer neuen Minornumber-Version. Die brauchst du also nicht ;)

steht aber auch hier beschrieben:
http://linux01.gwdg.de/apt4rpm/

Why does apt upgrade almost every installed packages (SuSE)?
This happens when the system has been installed using the packages that have delivered with "the boxed" version of the distribution and the system is then synchronized using the apt server. SuSE e.g. is "recompiling" the packages when they are put on the server. So most of the times it is only a minor number update of the package. To workaround this leave out the component "base" in the /etc/apt/sources.list file. Sometimes there is a Ximian component as well, leave this one out as well as it does not mix very well with the suse version numbering.

herbk
Member
Member
Beiträge: 211
Registriert: 21. Mär 2004, 17:30
Wohnort: Windsbach

Beitrag von herbk » 3. Jul 2004, 19:41

wenn in der Komponente base die gleichen rpm's wie auf der CD sind (Minor Nummer) dann dürften sie aber nicht zum Update angezeigt werden....
Und Pakete die das Update abgebrochen haben waren bei mir:
lame, Xfree86-Mesa, Xfree86-Xvnc, Xfree86-libs, Xfree86-server, xine-devel, xinetd, xsane, sane, sax2, saxident und saxtools
have a lot of input
HerbK

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Jul 2004, 22:45

wenn du ein Paket abc-1.2-1 von der CD/DVD hast und auf dem apt-repository in base ist abc-1.2-2 dann ist das für apt ein update

Wenn du base weglässt, und dann apt-get upgrade aufrufst vermeidest du das Austauschen von den ganzen 420 Paketen. That's it. Natürlich sind die im apt-repository "NEUER" wegen der Minor-Release Nummer, aber nicht wirklich.

herbk
Member
Member
Beiträge: 211
Registriert: 21. Mär 2004, 17:30
Wohnort: Windsbach

Beitrag von herbk » 6. Jul 2004, 13:57

Also:
base weglassen ist nicht - zumindest nicht immer...
Meistens sind die Minor-Nummern auch mehr als +1

Wollte bei einem anderem System (SUSE 9.0) KDE von 3.1.x auf 3.2.3 updaten und hatte dort, um nicht die 420 base Pakete zu downloaden, die base Liste weggelassen.
KDE Upgrade funtionierte nicht, wegen nicht auflösbarer Abhängigkeiten!
habe dann (nach etlichem Suchen!) "base" wieder mit aufgenommen - und siehe da, die Abhängigkeiten konnten wieder gelöst werden.....

Allerdings zeigte apt/Synaptic dann noch die Pakete "Suseerweiterungen für KDE" und k3b als updatebar an, welche jedoch entfernt werden müßen!
Enfernt mann es nicht, wird das update nach dem download abgebrochen.
Ob der Fehler bei k3b allerdings dadurch verursacht wurde, daß im System kein Brenner installiert war, kann ich nicht sagen.
have a lot of input
HerbK

PtN104
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jul 2004, 16:40

Beitrag von PtN104 » 13. Jul 2004, 13:33

Ich habe für apt und synaptic nur die Pakete lua ; apt-libs ; apt und synaptic gebraucht. Funktioniert gut!

Viele Grüße

PtN104
Veuillez agréer mes salutations distinguées

Moi

glenturret
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Apr 2005, 17:43

ich weiß nicht, wie ihr synaptic installieren könnt

Beitrag von glenturret » 26. Apr 2005, 18:47

ich habe apt installiert, so wie es oben beschrieben war, möchte aber natürlich das frontend synaptic auch dazu haben. versuche ich dieses zu installieren, so bekomme ich folgende fehlermeldung:

# ibapt-pkg-libc6.3-5.so.0 is needed by synaptic-0.53-rb1

dieses paket ist aber nicht auf meinen suse 9.0 cd's zu finden. versuche ich die installation mit yast, findet er dieses paket auch nicht. auch eine suche mit "provides" oben genanntes paket ist erfolglos. über rpmseek habe ich das Mandrakepaket
# "ibapt-pkg-libc6.3-5.so.0 is needed by synaptic-0.53-rb1"

gefunden, welches oben genanntes paket enthalten soll. lies sich natürlich nicht installieren, denn es verlangt nach glibc 2.3.4, welche erst ab suse 9.2 vorhanden ist.

ich komme bei der installation also nicht weiter.

für rat und hilfe wäre ich sehr dankbar, vorallem bezüglich des libapt-pkg-libc5......

glenturret
... the more you drink, the more you can do for democracy! [g.polt]

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: ich weiß nicht, wie ihr synaptic installieren könnt

Beitrag von oc2pus » 26. Apr 2005, 19:11

glenturret hat geschrieben:ich habe apt installiert, so wie es oben beschrieben war, möchte aber natürlich das frontend synaptic auch dazu haben. versuche ich dieses zu installieren, so bekomme ich folgende fehlermeldung: ...
richtig lesen hilft ...

1.) du musst in deiner sources.list das repository suser-rbos hinzufügen
2.) apt update
3.) apt install synaptic
4.) via K-Menu kannst du dann synaptic aufrufen
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

glenturret
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Apr 2005, 17:43

synyptic geht dennoch nicht

Beitrag von glenturret » 8. Mai 2005, 16:31

ich habe alles noch mal von vorne versucht. alle vorher installierten pakete deinstalliert und anschließend nach der oben in diesem thread beschriebenen reihenfolge neu installiert. anschließend habe ich versucht synaptic über apt einzuspielen, was aber wieder mißlang aufgrund der bereits beschriebenen abhängigkeitsprobleme.
... the more you drink, the more you can do for democracy! [g.polt]

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 8. Mai 2005, 16:48

die apt Pakete gibt es nicht auf deiner SuSE-CD/DVD ....
und mit Mandrake Paketen kommst du auch nicht weiter ...

lies hier nochmal nach:
Wichtig: [HOWTO] Anleitung fuer Newbees
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=24634

oder
Wichtig: [HOWTO] Installation von apt für SuSE
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14724
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste