Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst]Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

Code: Alles auswählen

 sudo parted -l
Modell: ATA WDC WD10EZEX-08W (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name                          Flags
 1      17,4kB  16,8MB  16,8MB                  Microsoft reserved partition  msftres
 2      16,8MB  893GB   893GB   ntfs            Basic data partition          msftdata
 3      893GB   958GB   65,0GB  ext4
 4      958GB   988GB   30,0GB  ext4
 5      988GB   1000GB  12,4GB  linux-swap(v1)                                swap


Modell: VendorCo ProductCode (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  31,5GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                 Flags
 1      1049kB  31,5GB  31,5GB  fat32        Main Data Partition  msftdata


Modell: ATA WDC WDS120G2G0B- (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  120GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  556MB  555MB   ntfs         Basic data partition          versteckt, diag
 2      556MB   660MB  104MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 3      660MB   676MB  16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 4      676MB   120GB  119GB   ntfs         Basic data partition          msftdata


ubuntu@ubuntu:~$ 

Code: Alles auswählen

sudo lsblk -f
NAME FSTYPE LABEL UUID                                 FSAVAIL FSUSE% MOUNTPOINT
loop0
     squash                                                  0   100% /rofs
loop1
     squash                                                  0   100% /snap/core
loop2
     squash                                                  0   100% /snap/gtk-
loop3
     squash                                                  0   100% /snap/snap
loop4
     squash                                                  0   100% /snap/snap
loop5
     squash                                                  0   100% /snap/gnom
sda                                                                   
├─sda1
│                                                                     
├─sda2
│    ntfs   Volume
│                 246299C562999BDC                                    
├─sda3
│    ext4         345043c3-0e49-47cb-b68e-07e42ea2aa5d                
├─sda4
│    ext4         b3e4bc72-b6fd-44c4-9e77-932a16514d61                
└─sda5
     swap         2e963654-0db7-4c27-8529-b0a4d61244bc                [SWAP]
sdb                                                                   
└─sdb1
     vfat   UBUNTU 20_0
                  2E21-7022                              26,4G    10% /cdrom
sdc                                                                   
├─sdc1
│    ntfs   Wiederherstellung
│                 DAC4925EC4923D27                                    
├─sdc2
│    vfat         A292-A891                                           
├─sdc3
│                                                                     
└─sdc4
     ntfs         90689582689567AC                                    
sr0                                                                   
ubuntu@ubuntu:~$ 

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
sudo: efibootmgr: Befehl nicht gefunden
ubuntu@ubuntu:~$ 
So, hier bin ich wieder. Ich hoffe, Ihr könnt hiermit was anfangen.
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 11. Okt 2021, 11:36

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
sudo: efibootmgr: Befehl nicht gefunden
ubuntu@ubuntu:~$ 
hast Du dieses Ergebnis mit einem bereits (? auf /dev/sda ATA WDC WD10EZEX-08W ?) installierten Ubuntu oder mit einem Ubuntu-LIVE-System erhalten?

Ich verwende zwar kein Ubuntu, aber ich würde erwarten, dass efibootmgr auch unter Ubuntu verfügbar ist. Außer das System (mit dem das gezeigte Ergebnis ermittelt wurde) wurde nicht im UEFI- sondern im CSM-Startmodus (aka BIOS- oder auch MBR-Startmodus) gestartet (bzw. installiert).

Morpheus27 hat geschrieben: 11. Okt 2021, 11:36

Code: Alles auswählen

 sudo parted -l
Modell: ATA WDC WD10EZEX-08W (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name                          Flags
 1      17,4kB  16,8MB  16,8MB                  Microsoft reserved partition  msftres
 2      16,8MB  893GB   893GB   ntfs            Basic data partition          msftdata
 3      893GB   958GB   65,0GB  ext4
 4      958GB   988GB   30,0GB  ext4
 5      988GB   1000GB  12,4GB  linux-swap(v1)                                swap


Modell: VendorCo ProductCode (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  31,5GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                 Flags
 1      1049kB  31,5GB  31,5GB  fat32        Main Data Partition  msftdata


Modell: ATA WDC WDS120G2G0B- (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  120GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  556MB  555MB   ntfs         Basic data partition          versteckt, diag
 2      556MB   660MB  104MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 3      660MB   676MB  16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 4      676MB   120GB  119GB   ntfs         Basic data partition          msftdata


ubuntu@ubuntu:~$ 

Code: Alles auswählen

sudo lsblk -f
NAME FSTYPE LABEL UUID                                 FSAVAIL FSUSE% MOUNTPOINT
loop0
     squash                                                  0   100% /rofs
loop1
     squash                                                  0   100% /snap/core
loop2
     squash                                                  0   100% /snap/gtk-
loop3
     squash                                                  0   100% /snap/snap
loop4
     squash                                                  0   100% /snap/snap
loop5
     squash                                                  0   100% /snap/gnom
sda                                                                   
├─sda1
│                                                                     
├─sda2
│    ntfs   Volume
│                 246299C562999BDC                                    
├─sda3
│    ext4         345043c3-0e49-47cb-b68e-07e42ea2aa5d                
├─sda4
│    ext4         b3e4bc72-b6fd-44c4-9e77-932a16514d61                
└─sda5
     swap         2e963654-0db7-4c27-8529-b0a4d61244bc                [SWAP]
sdb                                                                   
└─sdb1
     vfat   UBUNTU 20_0
                  2E21-7022                              26,4G    10% /cdrom
sdc                                                                   
├─sdc1
│    ntfs   Wiederherstellung
│                 DAC4925EC4923D27                                    
├─sdc2
│    vfat         A292-A891                                           
├─sdc3
│                                                                     
└─sdc4
     ntfs         90689582689567AC                                    
sr0                                                                   
ubuntu@ubuntu:~$ 
  • /dev/sdc (ATA WDC WDS120G2G0B) scheint mir ein, für UEFI-Startmodus installiertes, MS Windowssystem zu beinhalten.
  • /dev/sda (ATA WDC WD10EZEX-08W) weist sowohl MS Windows Partitionen (sda1 und sda2) als auch Linux-Partitionen (sda3, sda4, sda5) auf
Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen ein solches Szenario für eine Dual-Boot-Konfiguration zu verwenden.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Installations-Automatismen
Morpheus27 hat geschrieben: 6. Okt 2021, 14:16... Da habe ich die 1. Option gewählt (Automatische Installation neben Windows) und ...
ggf. nicht korrekt mit der Situation umgehen können, dass alle verfügbaren Datenträger MS Windows Partitionen aufweisen (reine Vermutung meinerseits).

Weiterhin ist es empfehlenswert
  • für alle auf einem Rechner installierten Systeme den selben Startmodus zu verwenden; d.h. wenn MS Windows bereits installiert ist und den UEFI-Startmodus verwendet, dann sollten alle anderen Systeme , die auf diesem Rechner installiert werden, auch den UEFI-Startmodus verwenden (das ist zwar nicht zwingend notwendig, vereinfacht die Sache aber).
  • das Installationsmedium in dem Startmodus zu starten, in dem man das System installieren will; d.h. wenn man ein UBUNTU-System für UEFI-Startmodus installieren will, dann sollte man das Installationsmedium (DVD, USB, ...) auch bereits im UEFI-Startmodus starten (das ist zwar nicht zwingend notwendig, vereinfacht die Sache aber).
  • den von manchen UEFIs angebotenen Misch-Startmodus (die genaue Bezeichnung im UEFI ist herstellerspezifisch), bei dem das UEFI letztendlich entscheidet, im welchen Modus ein System gestartet wird, nicht zu verwenden. Die mir bekannten Installationsmedien können sowohl im UEFI- als auch im CSM-Modus gestartet werden und im Misch-Startmodus ist oft nicht vorhersehbar welcher Startmodus verwendet wird. Meine Empfehlung: Immer den Startmodus "nur UEFI" im UEFI einstellen.
Viele Grüße

susejunky
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

susejunky hat geschrieben: 11. Okt 2021, 15:46 hast Du dieses Ergebnis mit einem bereits (? auf /dev/sda ATA WDC WD10EZEX-08W ?) installierten Ubuntu oder mit einem Ubuntu-LIVE-System erhalten?
Ich bin Deinem Rat gefolgt und habe via Ubuntu Live-System diese Abfragen gemacht
Ich verwende zwar kein Ubuntu, aber ich würde erwarten, dass efibootmgr auch unter Ubuntu verfügbar ist. Außer das System (mit dem das gezeigte Ergebnis ermittelt wurde) wurde nicht im UEFI- sondern im CSM-Startmodus (aka BIOS- oder auch MBR-Startmodus) gestartet (bzw. installiert).
Google hat mir gesagt, dass efibootmgr auch für Ubuntu verfügbar ist. Bei Livesystemen allerdings nur via nachträglicher Paketinstallation.

Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen ein solches Szenario für eine Dual-Boot-Konfiguration zu verwenden.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Installations-Automatismen
Morpheus27 hat geschrieben: 6. Okt 2021, 14:16... Da habe ich die 1. Option gewählt (Automatische Installation neben Windows) und ...
ggf. nicht korrekt mit der Situation umgehen können, dass alle verfügbaren Datenträger MS Windows Partitionen aufweisen (reine Vermutung meinerseits).

Weiterhin ist es empfehlenswert



[*]das Installationsmedium in dem Startmodus zu starten, in dem man das System installieren will; d.h. wenn man ein UBUNTU-System für UEFI-Startmodus installieren will, dann sollte man das Installationsmedium (DVD, USB, ...) auch bereits im UEFI-Startmodus starten (das ist zwar nicht zwingend notwendig, vereinfacht die Sache aber).
Ich habe den USB-Stick mit Rufus erstellt. Dabei habe ich das Partitionsschema von MBR auf GPT verändert, woraufhin im Zielsystem prompt UEFI (ohne CSM) statt BIOS erschien.
[*]den von manchen UEFIs angebotenen Misch-Startmodus (die genaue Bezeichnung im UEFI ist herstellerspezifisch), bei dem das UEFI letztendlich entscheidet, im welchen Modus ein System gestartet wird, nicht zu verwenden. Die mir bekannten Installationsmedien können sowohl im UEFI- als auch im CSM-Modus gestartet werden und im Misch-Startmodus ist oft nicht vorhersehbar welcher Startmodus verwendet wird. Meine Empfehlung: Immer den Startmodus "nur UEFI" im UEFI einstellen.[/list]
Daran könnte es eventuell noch liegen. Ich glaube, bei MSI nennt sich das UEFI Legacy.

Danke erst einmal für die zahlreichen Erläuterungen.
Viele Grüße

susejunky
Dito.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5623
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von josef-wien »

Morpheus27 hat geschrieben:Bei Livesystemen allerdings nur via nachträglicher Paketinstallation.
Dann laß Dich nicht daran hindern, wir brauchen das Ergebnis des Befehls.
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install efibootmgr
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  efibootmgr
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 140 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 0 B von 28,1 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 93,2 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Holen:1 cdrom://Ubuntu 20.04.3 LTS _Focal Fossa_ - Release amd64 (20210819) focal/main amd64 efibootmgr amd64 17-1 [28,1 kB]
Vormals nicht ausgewähltes Paket efibootmgr wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 190714 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../efibootmgr_17-1_amd64.deb ...
Entpacken von efibootmgr (17-1) ...
efibootmgr (17-1) wird eingerichtet ...
Trigger für man-db (2.9.1-1) werden verarbeitet ...

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0009
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0009,0000,0007,0001,0002,0008
Boot0000* Windows Boot Manager	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\MICROSOFT\BOOT\BOOTMGFW.EFI)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...a................
Boot0001* Hard Drive	BBS(HD,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0200)..GO..NO..........W.D.C. .W.D.1.0.E.Z.E.X.-.0.8.W.N.4.A.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L. . . . .W. .-.D.C.W.6.C.7.Y.H.Z.K.A.2.3........BO..NO..........W.D.C. .W.D.S.1.2.0.G.2.G.0.B.-.0.0.E.P.W.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.1.6.0.9.0.0.8.4.5.9.5. . . . . . . . ........BO
Boot0002* CD/DVD Drive	BBS(CDROM,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0300)..GO..NO..........D.R.W.-.2.4.D.5.M.T...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L.2.K.H.D.6.6.2.B.4.5. .0. . . . . . . . ........BO
Boot0007* ubuntu	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\UBUNTU\SHIMX64.EFI)
Boot0008* USB KEY	BBS(HD,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0b00)..GO..NO..........V.e.n.d.o.r.C.o.P.r.o.d.u.c.t.C.o.d.e. .2...0.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.............................<..Gd-.;.A..MQ..L.2.7.0.8.9.1.1.1.3.4.6.9.3.4.0.9.2.2.9........BO
Boot0009* UEFI: VendorCoProductCode 2.00, Partition 1	PciRoot(0x0)/Pci(0x1,0x3)/Pci(0x0,0x0)/USB(5,0)/HD(1,GPT,e020fc4a-feaf-4f59-8864-9c15604b3b4c,0x800,0x3a977df)..BO
ubuntu@ubuntu:~$ 

Hier sind die zwei von mir angegebenen Befehle samt Ergebnissen.

MfG

Morpheus
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 12. Okt 2021, 10:16...

[/code]

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0009
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0009,0000,0007,0001,0002,0008
Boot0000* Windows Boot Manager	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\MICROSOFT\BOOT\BOOTMGFW.EFI)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...a................
Boot0001* Hard Drive	BBS(HD,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0200)..GO..NO..........W.D.C. .W.D.1.0.E.Z.E.X.-.0.8.W.N.4.A.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L. . . . .W. .-.D.C.W.6.C.7.Y.H.Z.K.A.2.3........BO..NO..........W.D.C. .W.D.S.1.2.0.G.2.G.0.B.-.0.0.E.P.W.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.1.6.0.9.0.0.8.4.5.9.5. . . . . . . . ........BO
Boot0002* CD/DVD Drive	BBS(CDROM,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0300)..GO..NO..........D.R.W.-.2.4.D.5.M.T...................\.,.@.r.d.=.X..........A.................................>..Gd-.;.A..MQ..L.2.K.H.D.6.6.2.B.4.5. .0. . . . . . . . ........BO
Boot0007* ubuntu	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\UBUNTU\SHIMX64.EFI)
Boot0008* USB KEY	BBS(HD,,0x0)/VenHw(5ce8128b-2cec-40f0-8372-80640e3dc858,0b00)..GO..NO..........V.e.n.d.o.r.C.o.P.r.o.d.u.c.t.C.o.d.e. .2...0.0...................\.,.@.r.d.=.X..........A.............................<..Gd-.;.A..MQ..L.2.7.0.8.9.1.1.1.3.4.6.9.3.4.0.9.2.2.9........BO
Boot0009* UEFI: VendorCoProductCode 2.00, Partition 1	PciRoot(0x0)/Pci(0x1,0x3)/Pci(0x0,0x0)/USB(5,0)/HD(1,GPT,e020fc4a-feaf-4f59-8864-9c15604b3b4c,0x800,0x3a977df)..BO
ubuntu@ubuntu:~$ 
das NVRAM Deines UEFIs beinhaltet unter anderem einen Eintrag für MS Windows

Code: Alles auswählen

$ sudo efibootmgr -v
...
Boot0000* Windows Boot Manager	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\MICROSOFT\BOOT\BOOTMGFW.EFI)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}...a................
...
$ 
und einen Eintrag für Ubuntu

Code: Alles auswählen

$ sudo efibootmgr -v
...
Boot0007* ubuntu	HD(2,GPT,ae865076-5aaa-4e49-a63c-3bf2cd7acc92,0x109000,0x31800)/File(\EFI\UBUNTU\SHIMX64.EFI)
...
$ 
aber keiner von diesen steht in der Startreihenfolge

Code: Alles auswählen

$ sudo efibootmgr -v
...
BootOrder: 0009,0000,0007,0001,0002,0008
...
$ 
an erster Stelle.

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -o 0007,0000,0009,0001,0002,0008
setzt Ubuntu auf Platz eins in der Startreihenfolge.

Vorausgesetzt Dein System wird im UEFI-Startmodus gestartet und das Ubuntu-System, welches diesen NVRAM-Eintrag angelegt hat, existiert noch auf Deinem Rechner, dann sollte beim nächsten Neu-Start Ubuntu gestartet werden.

Viele Grüße

susejunky
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -o 0007,0000,0009,0001,0002,0008
Leider hat dieser Befehl nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nachdem ich ihn so eingegeben habe, wurde mir bestätigt, dass der Windows Boot Manager an erster Stelle steht.

Trotzdem Danke.

P.S. Ich habe mein System vorher übrigens von UEFI + Legacy auf reines UEFI umgestellt.
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 12. Okt 2021, 12:37... Leider hat dieser Befehl nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nachdem ich ihn so eingegeben habe, wurde mir bestätigt, dass der Windows Boot Manager an erster Stelle steht.
Du hast nur den Befehl aber nicht das vom Befehl gelieferte Ergebnis gezeigt. Mangels der bereits erwähnten Glaskugel kann ich leider nicht sagen was da schief gelaufen sein könnte.

Spontan fallen mir folgende potentiellen Ursachen für das Fehlschlagen ein:
  • Das Betriebssystem, welches den NVRAM-Eintrag Nr. 7 ursprünglich angelegt hat, existiert so nicht mehr auf Deinem Rechner.
  • Der von NVRAM-Position 7 angesteuerte Bootloader (auf der ESP) "passt" zu keinem, auf Deinem Rechner installierten System (oder existiert gar nicht mehr).
  • Das UEFI Deiner Systemplatine verweigert die Zusammenarbeit mit efibootmgr. Ein Firmwareupdate vom Hersteller (so verfügbar) könnte da Abhilfe schaffen.

Morpheus27 hat geschrieben: 12. Okt 2021, 12:37... Ich habe mein System vorher übrigens von UEFI + Legacy auf reines UEFI umgestellt.
Sehr gut.

"UEFI + Legacy" war das, was ich mit "Misch-Startmodus" gemeint habe. Da jedoch keines meiner UEFIs diese Option aufweist und die Bezeichnung wahrscheinlich auch herstellerspezifisch ist, habe ich kurzerhand einen eigenen Begriff dafür erfunden.

Viele Grüße

susejunky
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -o 0007,0000,0009,0001,0002,0008
BootCurrent: 0009
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0007,0000,0009,0001,0002,0008
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0001  Hard Drive
Boot0002  CD/DVD Drive
Boot0007* ubuntu
Boot0008  USB KEY
Boot0009* UEFI: VendorCoProductCode 2.00, Partition 1
ubuntu@ubuntu:~$ 
Ich hoffe, dies ist etwas aussagekräftiger.

Mir fällt gerade auf, dass Ubuntu doch an erster Stelle steht. Ich habe mich durch die tabellarische Auflistung ein wenig verwirren lassen.

MfG

Morpheus27
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5623
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von josef-wien »

Führe nach

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -o 0007,0000,0009,0001,0002,0008
noch

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
aus. Wenn die Reihenfolge noch richtig ist, dann führe

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -n 7
und noch einmal

Code: Alles auswählen

sudo efibootmgr -v
aus. Wenn dort eine passende Zeile "BootNext" vorhanden ist, dann starte den PC neu.
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

@josef-wien

Danke für die Antwort. Leider hat das nur einmal funktioniert. Nach dem Neustart erschien tatsächlich Grub und ich konnte mein System auswählen. Dort wurde ich dann nach einigen Einstellungen gefragt. Als ich danach das System noch einmal neu gestartet habe, bootete wieder automatisch Windows. Wenn ich unter Windows das Tool EasyBCD ausführe, wird dort auch nur Windows angezeigt. Beim Versuch Linux hinzuzufügen, geht das nicht, weil alle Felder im Tab Linux/BSD ausgegraut sind. Es gibt noch das Tool EasyUEFI, was aber in einem EFI-System die Reihenfolge nicht ändern kann. Dort ist ubuntu zwar aufgeführt, aber ich kann die Reihenfolge nicht mit Windows tauschen. Es soll wohl nicht sein. :???:

P.S. Ich habe unter Windows mal den Kommandozeilenbefehl bcdedit ausgeführt. Da wird Ubuntu überhaupt nicht aufgeführt, sondern nur Windows 10.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5623
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von josef-wien »

Du kannst noch versuchen, direkt im UEFI die Reihenfolge zu ändern. Dann solltest Du beim Hersteller schauen, ob es ein aktuelleres UEFI gibt. Ansonsten bleibt nur eine Beschwerde beim Hersteller, denn der ist für seine dubiose UEFI-Implementierung verantwortlich.
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2434
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Heinz-Peter »

Vielleicht ist das die Lösung: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problem ... nur-einmal

Lese unter der Überschrift "Ubuntu startet nur einmal"
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Leider hat das nur einmal funktioniert. Nach dem Neustart erschien tatsächlich Grub und ich konnte mein System auswählen.
Na, immerhin ...

Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Dort wurde ich dann nach einigen Einstellungen gefragt.
Nach welchen konkret?

Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Als ich danach das System noch einmal neu gestartet habe, bootete wieder automatisch Windows. Wenn ich unter Windows das Tool EasyBCD ausführe, wird dort auch nur Windows angezeigt.
Ich kann mich dunkel an einen Forumsbeitrag (ggf. auch in einem anderen Forum) erinnern, in dem EasyBCD auch zu Problemen geführt hat. Leider kann ich den konkreten Beitrag auf die Schnelle nicht finden ...

Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Ich habe unter Windows mal den Kommandozeilenbefehl bcdedit ausgeführt. Da wird Ubuntu überhaupt nicht aufgeführt, sondern nur Windows 10.
Letztendlich wäre es wichtig, den Inhalt Deiner ESP zu kennen ...

Bevor Du jedoch weitere Energie in die Fehlersuche steckst, solltest Du - wie von josef-wien bereits empfohlen - überprüfen, ob die Firmware Deiner Systemplatine auf dem aktuellsten Stand ist und - falls erforderlich - eine Aktualisierung durchführen.

Des Weiteren solltest Du abklären wie EasyBCD "funktioniert" (Windowsforum?); insbesondere an welcher Stelle und wie es in den Systemstartvorgang eingreift (oder es einfach deinstallieren?).

Viele Grüße

susejunky
Morpheus27
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 27. Sep 2021, 21:30

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Morpheus27 »

Heinz-Peter hat geschrieben: 13. Okt 2021, 16:47 Vielleicht ist das die Lösung: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problem ... nur-einmal

Lese unter der Überschrift "Ubuntu startet nur einmal"
Da habe ich mal nachgelesen und es klingt durchaus vielversprechend. Falls ich den Kopf frei und genug Zeit habe, werde ich die Vorgehensweise mal abklappern.
susejunky hat geschrieben: 13. Okt 2021, 16:58 Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Leider hat das nur einmal funktioniert. Nach dem Neustart erschien tatsächlich Grub und ich konnte mein System auswählen.
Na, immerhin ...

Morpheus27 hat geschrieben: 13. Okt 2021, 10:23... Dort wurde ich dann nach einigen Einstellungen gefragt.
Nach welchen konkret?
Nach diesen Einstellungen nachdem man Ubuntu vermeintlich korrekt installiert hat, wie z.B. die Verknüpfung mit Konten von Google, Microsoft usw.
susejunky hat geschrieben: 13. Okt 2021, 16:58
Viele Grüße

susejunky
MfG
Morpheus27
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo Morpheus27,
Morpheus27 hat geschrieben: 14. Okt 2021, 11:32... Nach diesen Einstellungen nachdem man Ubuntu vermeintlich korrekt installiert hat, wie z.B. die Verknüpfung mit Konten von Google, Microsoft usw.
bist Du Dir sicher, dass es sich bei dem System um Ubuntu handelt?

Wie ich bereits mehrfach gesagt habe, verwende ich kein Ubuntu, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Ubuntu-Installation, beim erstem Systemstart nach der Installation, nach einem Google- oder einem Microsoftkonto fragt?!

Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2378
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von gehrke »

https://help.ubuntu.com/stable/ubuntu-h ... ounts.html

Und andere Distributionen tun das auch.
Siehe auch: Gnome Settings / Onlinekonten
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1016
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von susejunky »

Hallo gehrke,
gehrke hat geschrieben: 14. Okt 2021, 16:26 https://help.ubuntu.com/stable/ubuntu-h ... ounts.html

Und andere Distributionen tun das auch.
Siehe auch: Gnome Settings / Onlinekonten
danke für den Hinweis! Man lernt eben nie aus.

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich, als ich vor ein paar Wochen Kubuntu zu Testzwecken in einer VM installiert habe, nach dem ersten Systemstart nicht nach irgendwelchen Konten gefragt wurde?!

Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2434
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von Heinz-Peter »

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich, als ich vor ein paar Wochen Kubuntu zu Testzwecken in einer VM installiert habe, nach dem ersten Systemstart nicht nach irgendwelchen Konten gefragt wurde?!
Das kann ich nur bestätigen.
Bei mir läuft Ubuntu 20.04 LTS.
Es kommt keine Abfrage nach irgendwelchen Google etc. Konten, weder vor der Installation noch nach ....
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2378
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Linux auf 2. HDD installieren (Dual Boot mit Windows 10)

Beitrag von gehrke »

susejunky hat geschrieben: 14. Okt 2021, 16:52 Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich, als ich vor ein paar Wochen Kubuntu zu Testzwecken in einer VM installiert habe, nach dem ersten Systemstart nicht nach irgendwelchen Konten gefragt wurde?!
Ich gehe davon aus, dass dies bei Kubuntu nicht passiert, weil da KDE im Einsatz ist und nicht Gnome.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Antworten