Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

[Gelöst] Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Ich hatte auf meinem HP 255 G6 Notebook bisher Geckolinux 152 (openSUSE 15.2) installiert. Nachdem ein zypper dup auf Geckolinux 153 zwar durchgelaufen ist, aber der Neustart bei mehreren Versuchen

Code: Alles auswählen

Loading Kernel ....
Loading initrd ....
immer wieder hängen geblieben ist, wollte ich eine Neuinstallation mit Geckolinux 153 per USB-Stick durchführen, aber das booten des USB-Sticks bleibt an der gleichen Stelle hängen.
Auch eine Live-Version von openSUSE 15.3 bleibt an der gleichen Stelle hängen.

Komischerweise lassen sich Knoppix und SystemRescue 8.01 vom Stick starten.

Ich hab jetzt testweise ein Linux Mint 20.2 installiert, aber ich würde viel lieber wieder GeckoLinux oder openSUSE auf dem Notebook installieren, wenn ich denn diesen blöden Hänger beim Booten verhindern könnte.

Auf dem Notebook war und ist UEFI aktiviert, SecureBoot ist und war immer ausgeschaltet. Das "BIOS" hab ich im letzten Jahr aktualisiert, weil beim booten von Linux immer mehrere Meldungen kommen, die das Update aber nicht behoben hat, aber scheinbar bsiher keine Auswirkungen auf die Lauffähigkeit des Geckolinux 152 hatten:

Code: Alles auswählen

Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel: ACPI BIOS Error (bug): Could not resolve symbol [\_SB.WLBU._STA.WLVD], AE_NOT_FOUND (20190816/psargs-330)
Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel: fbcon: Taking over console
Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel: 
                                      Initialized Local Variables for Method [_STA]:
Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel:   Local0: 00000000f0e71e8d <Obj>           Integer 0000000000000000
Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel: No Arguments are initialized for method [_STA]
Jul 18 12:46:34 Igel-Notebook kernel: ACPI Error: Aborting method \_SB.WLBU._STA due to previous error (AE_NOT_FOUND) (20190816/psparse-529)

Code: Alles auswählen

cheffe@igel01:~> ssh igel-notebook
Warning: Permanently added 'igel-notebook,2001:16b8:12:6500:7ba4:77c1:7ddf:86db' (ECDSA) to the list of known hosts.
Last login: Mon Jul 19 13:35:51 2021 from 2001:16b8:12:6500:9b9:f85:a3e5:3ecb
cheffe@Igel-Notebook:~$ sudo inxi -Fr
[sudo] Passwort für cheffe:         
System:    Host: Igel-Notebook Kernel: 5.4.0-77-generic x86_64 bits: 64 Console: tty 1 Distro: Linux Mint 20.2 Uma 
Machine:   Type: Laptop System: HP product: HP 255 G6 Notebook PC v: Type1ProductConfigId serial: CND7363PW1 
           Mobo: HP model: 8330 v: 27.35 serial: PGNFUL2MY94XU4 UEFI: Insyde v: F.53 date: 06/19/2020 
Battery:   ID-1: BAT1 charge: 29.9 Wh condition: 29.9/31.1 Wh (96%) 
CPU:       Topology: Dual Core model: AMD E2-9000e RADEON R2 4 COMPUTE CORES 2C+2G bits: 64 type: MCP L2 cache: 1024 KiB 
           Speed: 1093 MHz min/max: 1100/1500 MHz Core speeds (MHz): 1: 1094 2: 1095 
Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Stoney [Radeon R2/R3/R4/R5 Graphics] driver: amdgpu v: kernel 
           Display: server: X.org 1.20.9 driver: amdgpu,ati unloaded: fbdev,modesetting,vesa tty: 237x57 
           Message: Advanced graphics data unavailable in console for root. 
Audio:     Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] driver: snd_hda_intel 
           Device-2: Advanced Micro Devices [AMD] Family 15h Audio driver: snd_hda_intel 
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-77-generic 
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169 
           IF: enp2s0 state: down mac: 48:ba:4e:ab:a9:01 
           Device-2: Intel Dual Band Wireless-AC 3168NGW [Stone Peak] driver: iwlwifi 
           IF: wlp3s0 state: up mac: b0:35:9f:e6:c1:89 
Drives:    Local Storage: total: 931.51 GiB used: 18.94 GiB (2.0%) 
           ID-1: /dev/sda vendor: Toshiba model: MQ01ABD100 size: 931.51 GiB 
Partition: ID-1: / size: 182.34 GiB used: 13.67 GiB (7.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda2 
           ID-2: /home size: 740.69 GiB used: 5.23 GiB (0.7%) fs: xfs dev: /dev/sda4 
           ID-3: swap-1 size: 3.73 GiB used: 34.6 MiB (0.9%) fs: swap dev: /dev/sda3 
Sensors:   System Temperatures: cpu: 32.0 C mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 20 C 
           Fan Speeds (RPM): N/A 
Repos:     No active apt repos in: /etc/apt/sources.list 
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list 
           1: deb http://packages.linuxmint.com uma main upstream import backport
           2: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu focal main restricted universe multiverse
           3: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu focal-updates main restricted universe multiverse
           4: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu focal-backports main restricted universe multiverse
           5: deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ focal-security main restricted universe multiverse
           6: deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ focal partner
Info:      Processes: 195 Uptime: 1d 50m Memory: 3.73 GiB used: 1.50 GiB (40.3%) Init: systemd runlevel: 5 Shell: bash 
           inxi: 3.0.38 
cheffe@Igel-Notebook:~$ 
Das Notebook ist schon ein paar Jahre (mind. 5) alt.
Zuletzt geändert von Igel1954 am 24. Jul 2021, 10:26, insgesamt 2-mal geändert.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5573
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von josef-wien »

inxi verschweigt leider wichtige Informationen wie z. B. vendor und device der Grafikkarte, daher hätte ich gern von einem funktionierenden System die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

lspci -nnk | grep -EiA3 'display|3d|vga'
Hast Du ein nicht funktionierendes System schon mit der Boot-Option nomodeset probiert? Boot-Optionen wie quiet sollten weggelassen werden.
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

josef-wien hat geschrieben: 19. Jul 2021, 17:05 inxi verschweigt leider wichtige Informationen wie z. B. vendor und device der Grafikkarte, daher hätte ich gern von einem funktionierenden System die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

lspci -nnk | grep -EiA3 'display|3d|vga'
Hast Du ein nicht funktionierendes System schon mit der Boot-Option nomodeset probiert? Boot-Optionen wie quiet sollten weggelassen werden.

Code: Alles auswählen

root@Igel-Notebook:~# lspci -nnk | grep -EiA3 'display|3d|vga'
00:01.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Stoney [Radeon R2/R3/R4/R5 Graphics] [1002:98e4] (rev d4)
        Subsystem: Hewlett-Packard Company Stoney [Radeon R2/R3/R4/R5 Graphics] [103c:8330]
        Kernel driver in use: amdgpu
        Kernel modules: amdgpu
root@Igel-Notebook:~# 
Mit nomodeset hatte ich das schon probiert, aber das half auch nicht.

Ich will die Tage noch mal einen Versuch mit openSUSE 15.3 oder auch mit GeckoLinux 153 machen. Muss ich aber erst wieder auf den Stick kopieren, da ist im Moment noch Mint drauf.
Das weglassen von quiet halt ich mir im Hinterkopf.

Das Linux Mint funktioniert ja soweit, nur fehlt mir so etwas wie Yast, mit dem ich ratfatz meine auf dem Desktop per NFS freigegebenen Verzeichnisse einbinden kann.

Da ich den nur auf Touren unterwegs nutze, um die geschossenen Fotos von der Pentax zu entladen, hab ich da keinen Stress. Touren über mehrere Tage, wo ich den HP bräuchte, sind ja im Augenblick ja mit Vorsicht machbar und zur Zeit verzichten wir noch darauf.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5573
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von josef-wien »

Zu Deiner Karte habe ich nur https://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=200695 gefunden, aber ein Versuch mit der Boot-Option

Code: Alles auswählen

amdgpu.dc=0
kann nicht schaden. Du kannst bei Linux Mint mit

Code: Alles auswählen

cat /sys/module/amdgpu/parameters/dc
schauen, welche Einstellung dort verwendet wird, obwohl solche Vergleiche durch unterschiedliche Kernel und unterschiedliche Kernel-Konfigurationen auch nicht immer hilfreich sind.

Aber ohne Meldungen ist leider alles nur Stochern im Nebel.

Wenn es nicht an der Grafikkarte liegt, könnten Boot-Optionen wie splash=verbose oder plymouth.enable=0 den Boot-Vorgang gesprächiger machen, aber zum Deaktivieren des üblichen "beim Startvorgang mögichst nichts anzeigen" kann ich nicht viel beitragen.
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Bis zur Grafikkarte kommt der Bootvorgang beim Installieren gar nicht.

Er bleibt bei der 2. Boot-Anweisung (initrd ..) ja schon stehen. :???: Es kommen trotz splash=verbose bis hier keinerlei Meldungen auf dem Monitor.

Den Stick habe ich mit

Code: Alles auswählen

dd if="openSUSE-Leap-15.3-NET-x86_64.iso" of=/dev/sdg bs=4M status=progress && sync
gem. der Anweisung auf https://de.opensuse.org/SDB:Live_USB_St ... USB-Sticks erstellt.

So sieht der erstellte Stick aus:

Code: Alles auswählen

igel01:~ # fdisk /dev/sdg

Welcome to fdisk (util-linux 2.33.1).
Changes will remain in memory only, until you decide to write them.
Be careful before using the write command.


Command (m for help): p
Disk /dev/sdg: 7.5 GiB, 8005877760 bytes, 15636480 sectors
Disk model: Alu Line        
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x1d9b6617

Device     Boot Start    End Sectors   Size Id Type
/dev/sdg1         276   7331    7056   3.5M ef EFI (FAT-12/16/32)
/dev/sdg2  *     7332 299007  291676 142.4M 17 Hidden HPFS/NTFS

Command (m for help): q

igel01:~ # 
Ich versuch nachher mal vom Bootvorgang Fotos zu machen. Muss jetzt erstmal andere Aufgaben erledigen. Bin ja seit meinem Ruhestand bei Gehmal und Machmal "angestellt". :p

Ich kann das leider nicht mit meinem Desktop vergleichen, da ich auf dem MB das UEFI abgeschaltet habe und das MB im BIOS Modus läuft:

Code: Alles auswählen

Machine:   Type: Desktop Mobo: ASRock model: 970 Pro3 R2.0 serial: N/A BIOS: American Megatrends v: P1.80 date: 10/24/2014
Das werde ich auf dem Desktop auch so belassen.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 941
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von susejunky »

Hallo Igel1954,
Igel1954 hat geschrieben: 19. Jul 2021, 14:01 Ich hatte auf meinem HP 255 G6 Notebook bisher Geckolinux 152 (openSUSE 15.2) installiert. Nachdem ein zypper dup auf Geckolinux 153 zwar durchgelaufen ist, aber der Neustart bei mehreren Versuchen

Code: Alles auswählen

Loading Kernel ....
Loading initrd ....
immer wieder hängen geblieben ist, wollte ich eine Neuinstallation mit Geckolinux 153 per USB-Stick durchführen, aber das booten des USB-Sticks bleibt an der gleichen Stelle hängen.
Auch eine Live-Version von openSUSE 15.3 bleibt an der gleichen Stelle hängen.
wenn ich Deine Beiträge richtig verstehe, dann ist Dein Notebook bereits ein paar Jahre alt und hat auch schon mit GeckoLinux 15.2 klaglos funktioniert. Daher halte ich grundsätzliche Hardware-Inkompatibilitätsprobleme (z.B. Grafikkarte) für eher unwahrscheinlich.

Allerdings wurde mit openSUSE Leap 15.3 die Zusammenführung von SUSE Linux Enterprise und openSUSE Leap deutlich weiter vorangetrieben (oder gar abgeschlossen?). Ich selbst nutze openSUSE Leap 15.3 nicht und kann Dir daher nicht sagen, ob sich aus dieser Zusammenführung heraus Besonderheiten/Probleme ergeben.

Meine Empfehlung:
  • Lade Dir dieses openSUSE Tumbleweed LIVE-System herunter
  • Schreibe es auf einen USB-Stick
  • Starte vom USB-Stick
  • Sobald irgendwelche "Start-Grafik" angezeigt wird (z.B. Fortschrittsbalken) blende diese durch drücken von "Esc" aus
  • Berichte hier, wo der Startvorgang "steckengeblieben" ist (ggf. Bildschirm fotografieren und auf https://paste.opensuse.org/ hochladen)
Viele Grüße

susejunky
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4124
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Sauerland »

Da wären auch noch:
acpi=off
apm=off

usw.
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5573
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von josef-wien »

Igel1954 hat geschrieben:Er bleibt bei der 2. Boot-Anweisung (initrd ..) ja schon stehen.
Ich gehe davon aus, daß Du die heruntergeladene Datei geprüft hast. Aber wurde sie auch richtig geschrieben?

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/sdg iflag=count_bytes count=Dateilänge_der_ISO-Image-Datei_in_Bytes | sha256sum
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

josef-wien hat geschrieben: 20. Jul 2021, 13:00
Igel1954 hat geschrieben:Er bleibt bei der 2. Boot-Anweisung (initrd ..) ja schon stehen.
Ich gehe davon aus, daß Du die heruntergeladene Datei geprüft hast. Aber wurde sie auch richtig geschrieben?

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/sdg iflag=count_bytes count=Dateilänge_der_ISO-Image-Datei_in_Bytes | sha256sum

https://susepaste.org/61491028

Code: Alles auswählen

igel01:~ # dd if=/dev/sdg iflag=count_bytes count=1477640192| sha1sum 
2886016+0 records in
2886016+0 records out
1477640192 bytes (1.5 GB, 1.4 GiB) copied, 58.0095 s, 25.5 MB/s
2538bda9349a4867a65cdbd263c96d0797d7465c  -
igel01:~ # dd if=/dev/sdg iflag=count_bytes count=1477640192| md5sum 
2886016+0 records in
2886016+0 records out
1477640192 bytes (1.5 GB, 1.4 GiB) copied, 58.0371 s, 25.5 MB/s
35be530656aed9293462a4ccf7e72e45  -
igel01:~ # 
https://susepaste.org/11184136
https://susepaste.org/67395511
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Sauerland hat geschrieben: 20. Jul 2021, 12:42 Da wären auch noch:
acpi=off
apm=off

usw.
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
Ich hab jetzt noch mal einen Boot-Versuch mit dem USB-Stick gestartet und acpi=off , apm=off und BOOT_DEBUG=3 angegeben.

Es gab reichlich Fehlermeldungen bei ata.1 ata.2 und reichlich timeout Meldungen von dracut, die über den Bildschirm liefen

Die Fehlermeldungen hab ich fotografiert, ich komme jetzt zumindest in eine Emergency-Console :/

https://susepaste.org/12347971
https://susepaste.org/23045753 ist unscharf, weil die Meldungen in rascher Folge über den Bildschirm liefen
https://susepaste.org/30828813

Hier bin ich nicht weitergekommen, keine Netzwerkverbindung möglich. Ich versuche es später nochmal. Ich versuche dann das journal zu exportieren, wenn ich es auf den Stick kopiert bekomme.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
HPF-84E
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 8. Dez 2018, 20:45

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von HPF-84E »

Hi,

ich will mich nicht weiter einmischen sondern nur einen Denkhinweis geben.
Bei meinem Lenovo Thinkpad habe ich ein ähnliches Problem wo ich bei initrd hängen bleibe bei einem Upgrade von opensuse 15.2 auf 15.3. Das selbe bei einer Neuinstallation von USB. Komischerweise wird bei der Installation kein Fehler angezeigt. :censored:

Ich bin zu dem Schluss gekommen das einfach keine emmc Unterstützung in den Kernel backportiert wurde. Ist aber auch nur eine Vermutung.
Für dich wäre es also Interessant ob du ein solches Modell besitzt wo ein solcher Speicher eingebaut ist. Hier ein Link zu HP mit einen entsprechenden Hinweis seiten HP. https://support.hp.com/de-de/document/c05493441#AbT4
Benutzeravatar
HPF-84E
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 8. Dez 2018, 20:45

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von HPF-84E »

Bei meinem Lenovo mit einer emmc Speichereinheit habe ich als Ausgabe mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

sudo hwinfo | grep "SysFS ID: /class/*"
diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

jag@localhost:~/Schreibtisch> sudo hwinfo | grep "SysFS ID: /class/*"
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p1
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p2
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p3
  SysFS ID: /class/block/sda
  SysFS ID: /class/block/sda/sda1
  SysFS ID: /class/net/lo
  SysFS ID: /class/net/wlan0
jag@localhost:~/Schreibtisch>
Bei meinem Arbeitsrechner ist der Speicher mit nvme bezeichnet.

Wie man sowas in der Rettungskonsole abfragt, da bin ich jetzt raus, sorry.

Ich hoffe es hilft. Good Luck
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Sauerland hat geschrieben: 20. Jul 2021, 12:42 Da wären auch noch:
acpi=off
apm=off

usw.
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
Ich hab jetzt mehrere verschiedene Boot-Optionen ausprobiert, ohne ein sichtbares Ergebnis. Nur bei acpi=off läuft der Bootvorgang weiter, aber es kommen bei ata.1 (HDD) und ata.2 (CD-Lw) Timeout- und Fehlermeldungen, danach folgen reichlich Timeout-Meldungen von dracut und ich lande in der Emergency-Konsole.
HPF-84E hat geschrieben: 20. Jul 2021, 19:06 Bei meinem Lenovo mit einer emmc Speichereinheit habe ich als Ausgabe mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

sudo hwinfo | grep "SysFS ID: /class/*"
diese Ausgabe:

Code: Alles auswählen

jag@localhost:~/Schreibtisch> sudo hwinfo | grep "SysFS ID: /class/*"
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p1
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p2
  SysFS ID: /class/block/mmcblk0/mmcblk0p3
  SysFS ID: /class/block/sda
  SysFS ID: /class/block/sda/sda1
  SysFS ID: /class/net/lo
  SysFS ID: /class/net/wlan0
jag@localhost:~/Schreibtisch>
Ich hab den Befehl mal unter Linux Mint abgesetzt. Im HP 255 G6 ist noch eine HDD keine emmc eingebaut:

Code: Alles auswählen

cheffe@Igel-Notebook:~$ sudo hwinfo | grep "SysFS ID: /class/*"
  SysFS ID: /class/block/sr0
  SysFS ID: /class/block/sda
  SysFS ID: /class/block/sda/sda1
  SysFS ID: /class/block/sda/sda2
  SysFS ID: /class/block/sda/sda3
  SysFS ID: /class/block/sda/sda4
  SysFS ID: /class/net/wlp3s0
  SysFS ID: /class/net/lo
  SysFS ID: /class/net/enp2s0
cheffe@Igel-Notebook:~$ 
Ich belasse es jetzt erst einmal bei dem installierten Linux Mint, auch wenn ich das eigentlich nicht mag.

Den Vorschlag mit Tumbleweed hab ich noch nicht probiert, werde ich später mal angehen, wenn ich mehr Ruhe dafür hab.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5573
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von josef-wien »

Igel1954 hat geschrieben:ich lande in der Emergency-Konsole
Ohne die Ausgabe von dmesg oder des systemd-Journals werden wir nicht weiterkommen. Aber da offenbar der bei 15.3 verwendete Kernel mit Deinem Gerät nicht wirklich klarkommt, sehe ich wenig Chancen.

Ich würde Tumbleweed versuchen. Ansonsten fällt mir noch ein, nochmals 15.2 zu installieren, dieses auf 15.3 zu aktualisieren, aber dabei dessen Kernel nicht zu verwenden, zu schauen, ob es mit dem Kernel von 15.2 läuft, und danach den aus dem Repo "Kernel stable" zu versuchen.
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Ich hab die Datei rdsosreport.txt unter https://susepaste.org/75667305 abgelegt. Das enthält alle Fehlermeldungen, die ich auch per Fotos im früheren Post verlinkt habe.

Ich hab auch das systemd-journal exportiert, aber um es wieder lesbar zu machen, muss ich es irgendwie wieder importieren.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7576
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von spoensche »

[ 27.562972] localhost kernel: ahci 0000:00:11.0: can't find IRQ for PCI INT A; please try using pci=biosirq
[ 27.563286] localhost kernel: ahci 0000:00:11.0: AHCI 0001.0300 32 slots 2 ports 6 Gbps 0x3 impl SATA mode
Bei abgeschaltetem ACPI ist der oben fehlende Interrupt die Ursache für die SATA Timeouts. Wenn du ACPI deaktiviert hast, dann gib mal zusätzlich den Bootparameter

Code: Alles auswählen

pci=biosirq
und teste, ob es dann funktioniert.

Ich hatte mal ein HP Notebook mit einem SLED dabei. Katastrophe total, ACPI Bugs ohne Ende. Was noch helfen kann ist

Code: Alles auswählen

acpi_osi=Linux
Ansonsten kann ich nur von HP Notebooks abraten, wenn Linux verwendet werden soll.
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von misiu »

Versuche zu starten mit dem Kernelparameter:

Code: Alles auswählen

noapic
oder

Code: Alles auswählen

pci=nomsi
eine Kombi für Extrem-Fälle:

Code: Alles auswählen

acpi=off noapic nolapic 
evtl. zusätzlich :

Code: Alles auswählen

nosmp
MfG
misiu
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

susejunky hat geschrieben: 20. Jul 2021, 11:45 Hallo Igel1954,

Meine Empfehlung:
  • Lade Dir dieses openSUSE Tumbleweed LIVE-System herunter
  • Schreibe es auf einen USB-Stick
  • Starte vom USB-Stick
  • Sobald irgendwelche "Start-Grafik" angezeigt wird (z.B. Fortschrittsbalken) blende diese durch drücken von "Esc" aus
  • Berichte hier, wo der Startvorgang "steckengeblieben" ist (ggf. Bildschirm fotografieren und auf https://paste.opensuse.org/ hochladen)
Viele Grüße

susejunky
Hallo susejunky,

:schockiert: jetzt bin ich aber arg verwirrt :irre: Mein HP Notebook will mich scheinbar verar***** :zensur: . Das Tumbleweed-Live System lies sich fast fehlerfrei starten. :???:

Die "ACPI BIOS Error (bug)" Fehlermeldungen kamen wie früher auch, da hat auch das Update des BIOS im letzten Jahr nichts geändert.

Es gab nur eine zusätzliche Meldung bzgl. der Grafikkarte:

Code: Alles auswählen

kfd kfd amdgpu: STONEY not supported in kfd
Das scheint aber so keine Probleme zu machen.

Ich lass das Notebook jetzt mal bis morgen laufen und schau dann mal, ob ich das TW Live System auf dem Notebook installiert bekomme.
Zuletzt geändert von gehrke am 22. Jul 2021, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2330
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von gehrke »

Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
Danke
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Installation Geckolinux 153 / Opensuse 15.3 auf HP Notebook schlägt fehl

Beitrag von Igel1954 »

Igel1954 hat geschrieben: 22. Jul 2021, 00:25 :
Ich lass das Notebook jetzt mal bis morgen laufen und schau dann mal, ob ich das TW Live System auf dem Notebook installiert bekomme.
:
Ich hab TW jetzt auf dem Notebook installiert, aber als Desktop XFCE statt KDE genommen.

Ich hab es bei der Systempartition erst mal bei dem vorgeschlagenen BTRFS gelassen, hätte aber lieber EXT4.

Muss die Systempartition für TW zwingend mit BTRFS betrieben werden, oder kann ich auch EXT4 nehmen?
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Antworten