Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Albion in der dosbox

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
necromancer
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 23. Jul 2004, 21:11

Albion in der dosbox

Beitrag von necromancer »

Ich möchte Albion in einer dosbox laufen lassen, habe da jedoch einige Probleme. Ich habe die engl. CD-RIP Version von http://www.the-underdogs.org
Ich habe einfach die Installation von Windows in mein Home-Verzeichnis kopiert, da es sich nicht einwandfrei installieren lies.
Es startet auch, es ist jedoch ziemlich langsam, wie kann ich das ändern?

Und das zweite Problem ist, wie kann ich Spielstände laden, die unter Windows entstanden sind?
Wenn ich so einen laden möchte wird nur eine error.log erzeugt in der dann folgendes steht:

Code: Alles auswählen

BBERROR: ERRORSTACK START:--------------
BBDOS Library:  DOS_Open: open() oserror - FILENAME: XLDLIBS\CURRENT\PRTCHAR0.XLD - DATA: 0 - OSERROR: 1
Xload: Open failed.
     (Name : Party character data)
Albion: Could not access saved game.
(line 856 of file g:\albion\src\saveload.c)
BBERROR: ERRORSTACK END-----------------
Was kann ich dagegen tun? Liegts vielleicht an falschen Einstellungen der dosbox?

Danke schon mal für jede Hilfe :)
SuSE 10.0
KDE 3.5 Level "a"
Kernel: 2.6.13-15-default
-------------------------------------

Bild
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
unter welchem Laufwerk haste das denn installiert? Und als welches mountest du das ganze - wenn du das nämlich als C: mountest, dann ist das klar, dass der nicht auf G: zugreifen kann... - ich möchte jetzt aber nichts flasches behaupten, also schreib halt mal, wie du das LW gemountet hast....

bis denn!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
necromancer
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 23. Jul 2004, 21:11

Beitrag von necromancer »

ich habs mit
mount c /pfad/wo/es/liegt/
mount g /pfad/wo/es/liegt/

wobei ich mal die selbe Pfadstruktur wie unter windows versucht habe, als auch das Albion-Verzeichnis direkt als unterste Ebene genommen hab.

Die Datei "saveload.c" auf die verwiesen wird, gibts auch gar nicht. was auch seltsam wäre, da dies ja eigentlich ein C-Source wäre, was aber sicher nicht vorhanden ist.

Es funktioniert auch nicht, wenn ich einen Spielstand speicher und dann ihn versuch zu laden. Es geht also immer nur ein kompletter Neuanfang.

Wenn ich noch etwas testen soll, einfach bescheid sagen. Mir fällt aber grad nix mehr ein.


mfg
Necromancer
SuSE 10.0
KDE 3.5 Level "a"
Kernel: 2.6.13-15-default
-------------------------------------

Bild
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Kannste das ganze denn unter Windoze spielen?
Wenn ja, mach doch da mal n Save und schau ob dann die Datei erzeugt wird.
was auch seltsam wäre, da dies ja eigentlich ein C-Source wäre, was aber sicher nicht vorhanden ist.
Das kann man so nicht sagen - im Prinzip kannst du deine Dateien nennen wie du willst (hab früher n bisserl BASIC programmiert und konnte anstatt Test.bmp genauso auch Test.abc laden, weil das dem Programm völlig egal ist, wie die Endung ist, hauptsache der Datentyp stimmt und der Name)

Eine andere Idee wäre noch ganz einfach das Windows-Verzeichnis zu mounten - wobei das natürlich nur Sinn bei FAT32 macht (du hast ja bei NTFS kein Schreibrecht ((ja noch ne Klammer) außer du bekommst das mit Captive NTFS hin - is aber mehr oder weniger n Glump!(hat meinen ganzen PC aufgehängt - reproduzierbar!)))

bis denn und lass dich von den vielen Klammern ned verwirren!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
necromancer
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 23. Jul 2004, 21:11

Beitrag von necromancer »

Ich kanns unter Windows (WinXP Prof SP1) spielen, und es liegt auf einer NTFS-Platte, ich werd mal versuchen, das ganze unter Windows auf einer FAT32 zu "installieren" (wirkliches installieren ists ja eh nicht).

Manches sind auch schon Spielstände, die ich unter Windows gespeichert habe und auch dort existiert dieses File nicht. Könnte es vielleicht sein, das diese Datei nur temporär erzeugt wird, wenn eine Datei gespeichet werden soll?

Es wär einfach praktisch, wenn ichs auch unter Linux spielen könnte, immer zu Windows zu wechseln, bloß um zu spielen ist einfach lästig ;)

Ich hab einfach gehofft, dass sich alte (DOS)Spiele vielleicht leichter unter Linux laufen lassen, als moderne DirektX-Spiele...naja, wohl Pech gehabt :(

Aso, brächte eine neuer Version der dosbox vielleicht etwas? Ich hab 0.61

auch wenns bisher noch nicht klappt, danke für die Hilfe, eine Antwort ist schon mal besser als nichts ;)
SuSE 10.0
KDE 3.5 Level "a"
Kernel: 2.6.13-15-default
-------------------------------------

Bild
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Es wär einfach praktisch, wenn ichs auch unter Linux spielen könnte, immer zu Windows zu wechseln, bloß um zu spielen ist einfach lästig
Genau das hab ich mir auch schon oft gedacht!

Naja, das mit der Temporären Datei könnte ich mir auch vorstellen, leider ist mir immernoch schleierhaft, was der dann auf Laufwerk G: sucht.

noch zu der Version
Ich hab auch nur 0.61 - hab allerdings außer CommanderKeen, LostVikings, Wintergames und QBasic noch keine anspruchsvolleren Programme auf dieser Version versucht....gibt es überhaupt eine neuere?
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
necromancer
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 23. Jul 2004, 21:11

Beitrag von necromancer »

Ich habs nun zum laufen bekomme, indem ich einfach den Ordner von Windows (ntfs) auf eine fat32 Partition getan habe und nicht versucht habe es unter Linux zu installieren. Mit der Geschwindigkeit muss ich noch etwas rumspielen, aber das wird denk ich schon. ;)

Was noch etwas merkwürdig ist, wenn ich das Spiel beendet habe und es dann erneut versuche zu starten bricht es beim Laden gleich am Anfang ab (bevor das Logo von BlueByte kommt), mit einer ähnlichen Fehlermeldung, wie in meinem ersten Post (nur die Datei, auf die es zugreifen will, heißt anders).
Nach einer gewissen Zeit, oder vielleicht auch nach einer bestimmten Handlung (ohne reboot oder Neustart des xservers) kann ichs wieder starten, aber da muss ich nun erstmal herausfinden, was diese Handlung ist, wird aber wohl dauern.....

mfg
SuSE 10.0
KDE 3.5 Level "a"
Kernel: 2.6.13-15-default
-------------------------------------

Bild
Antworten