Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] [unter Vorbehalt]Libreoffice calc

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sweacher
Hacker
Hacker
Beiträge: 314
Registriert: 8. Mär 2009, 13:11

[gelöst] [unter Vorbehalt]Libreoffice calc

Beitrag von sweacher »

Hallo
Ich habe eine Tabellenkalkulation geschrieben. Diese habe ich abgespeichert und auch calc geschlossen.
Dann habe ich die Datei xyz.ods auf meinen USB-Stick kopiert: Dann habe ich die Datei mitttels dem USB auf einen anderen Laptop übertragen.
Beim Öffnen der Datei kam ein Fenster mit Frage wie ich die Datei öffnen will. Die ursprüngliche Datei war aber nicht mehr so wie ich diese geschrieben hatte. Es waren nur sinnlose Zeichen und auch die Formatierung war nicht mehr vorhanden
Was war da geschehen?

mfg
Zuletzt geändert von sweacher am 9. Jan 2016, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Libreoffice calc

Beitrag von gehrke »

Ich würde zuerst mal feststellen, ob die Datei auf der Festplatte inhaltlich 1:1 mit der auf dem USB-Stick übereinstimmt. Das kannst Du mittels diff oder md5sum zweifelsfrei klären.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Libreoffice calc

Beitrag von TomcatMJ »

Die ursprüngliche Datei war aber nicht mehr so wie ich diese geschrieben hatte. Es waren nur sinnlose Zeichen und auch die Formatierung war nicht mehr vorhanden
Liest sich wie folgende Optionen:
1.) Übertragungsfehler beim schreiben der Datei oder Stick kaputt,daher Datensalat in der Datei
2.) Verwendete Schirftart nicht verfügbar und alternativ wurde eine Schriftart mit Macken verwendet,dann sieht der Inhalt auch schonmal recht kryptisch aus.
3.) Verschiedene LO-Versionen auf beiden Rechnern und irgendwas was in beiden Versionen nicht identisch ist wurde verwendet, z.B. wenn die Version auf dem Dektop neuer war eine neue EInstellung in der Standardformatvorlage an der sich die ältere Version nun verschluckt oder ähnliches...

Tipp: Erstmal die Datei vom Stick auf dem Desktop wo sie herstammt öffnen wenn der Check per md5sum nicht auffälliges ergab, sollte dann identisch aussehen,andernfalls wurde sie kaputt abgespeichert. Sowas passiert z.B. wenn der RAM wegen irgendwelcher Hintergrundprozesse ausgeht während des Speicherns, wenn der Plattenplatz genau zu dem Zeitpunkt zuneige geht und ähnlichen blöden Zufällen..
sweacher
Hacker
Hacker
Beiträge: 314
Registriert: 8. Mär 2009, 13:11

Re: Libreoffice calc

Beitrag von sweacher »

Hallo
1) beide Rechner laufen auf dem gleichen Standard -- alle Programme sind identisch, somit auch libre calc
2) ich habe gestern Abend die Tabelle nochmal neu geschrieben und dann nochmal auf den selben Stick kopiert;
Auf den Laptop übertragen und dann war alles ok. Tabelle war da
3) was ich jetzt nicht mehr nachvollziehen kann ist das mit den verschiedenen Schriften.
4) den Dateivergleich habe ich nicht mehr machen können, hatte ich schon gelöscht -- dumm von mir
5) es war ja auch die Tabelle an sich nicht mehr da, war eher eine Textdatei ohne jegliche Formatierung
ich markiere mal als unter Vorbehalt gelöst *gg
Danke mfg
Antworten