Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem mit Gwenview

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 465
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Problem mit Gwenview

Beitrag von f.gruber » 22. Jul 2008, 23:09

Hallo,

Eigentlich kaum zu glauben, aber wahr:
Ich ändere Helligkeit, Kontrast, Gamma einer JPG Datei über das Kontextmenü von Gwenview (rechte Maustaste).
Wenn ich besagte Änderungen durchgeführt habe und dann auf Speichern klicke, wird das Bild wieder im Originalzustand angezeigt und auch im Originalzustand gespeichert.

Ich muss also zum Ändern von Helligkeit / Kontrast / Gamma immer externe Programme bemühen.
Das kann doch wohl nicht Sinn der Sache sein. Gibt es da einen Ausweg?

System: Suse 11.0

Habe das schon einmal irgendwo gepostet, niemand hat geantwortet. Nun nach Update auf Suse 11.0 dachte ich, es ist vielleicht behoben. Leider nicht, daher wiederum die dringende Bitte um Hilfe.
Gruß
Ferdinand

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16611
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von whois » 23. Jul 2008, 06:43

Hi

Was für eine Version vewendest du da?
Du besitzt die Rechte an dem Bild?

Code: Alles auswählen

rpm -qa|grep gwenview
cu

Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 465
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von f.gruber » 23. Jul 2008, 11:40

whois hat geschrieben:Hi
Was für eine Version vewendest du da

Code: Alles auswählen

grfe@athlon:~> rpm -qa  |  grep gwenview
gwenview-lang-1.4.2-88.1
kde4-gwenview-4.0.4-14.1
gwenview-1.4.2-88.1
whois hat geschrieben: Diu besitzt die Rechte an dem Bild?
Ja, natürlich.
Wenn ich mit Gwenview (rechte Maustaste, Bearbeiten) das Bild drehe und dann speichere, funktioniert das ja auch. An den Rechten kann es daher nicht liegen.
Alle Änderungen, die ich mit dem Menüpunkt (rechte Maustaste, Bearbeiten, Helligkeit/Kontrast/Gamma) durchführe, werden jedoch nicht gespeichert.

Bin dankbar für jeden Tipp, da ich selber nicht gerade ein Linux-Profi bin.
Gruß
Ferdinand

mandrake
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 25. Sep 2008, 19:48

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von mandrake » 1. Okt 2008, 13:51

Leider kann ich das Problem nur bestätigen, nicht lösen.
Ich verwende dieselbe gwenview-Version unter KDE 3.5.9.
Interessanterweise bleiben jedoch die veränderten Bildwerte wie Helligkeit u. Kontrast im Bild gespeichert, werden jedoch im Bild selbst nicht angezeigt.
Für mich ein gwenview Bug.

Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 465
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von f.gruber » 1. Okt 2008, 15:55

Hallo,
danke für deine Bestätigung dieses Problems.

Mich wundert, dass sich sonst anscheinend kein Mensch dafür interessiert. Was taugt ein Bildbetrachter, mit dem man nicht einmal Helligkeitswerte eines Bildes ändern und speichern kann?

Ich kann nicht nachvollziehen, dass, wie du sagst, die geänderten Bildwerte gespeichert werden und nur unter Gwenview nicht angezeigt werden. Wie bist du darauf gekommen?

Ich habe es noch einmal versucht:
1. Helligkeitswerte geändert
2. Bild unter neuem Namen gespeichert
3. Das Bild erneut mit Gwenview geöffnet mit dem bekannten Ergebnis, dass die Änderungen nicht zu sehen sind
4. Das neu gespeicherte Bild mit verschiedenen Programmen geöffnet: Gimp, Krita, IrfanView mit wine, ...
Bei keinem Programm waren im Bild die Änderungen an der Helligkeit zu sehen.

Gruß
Ferdinand
Gruß
Ferdinand

Alf72
Member
Member
Beiträge: 180
Registriert: 30. Dez 2007, 21:00

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von Alf72 » 2. Okt 2008, 21:12

Hallo zusammen,

soweit ich weiß ist die Anpassung der Helligkeit nur eine Option für die "Ansicht".
Daher findet man diese Option auch nur im "Ansicht" Menü und nicht im "Bearbeiten" Menü.
Ich weiß... im Kontextmenü taucht es auch auf... aber ich vermute mal, dass es da nicht hingehört ;)

Gwenview ist wohl nicht zum Bearbeiten der Bilder gedacht, sondern eher zum Verwalten derselben.

Lasse mich da aber gerne belehren :)

Gruß Alf

cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von cero » 2. Okt 2008, 22:11

f.gruber hat geschrieben: Mich wundert, dass sich sonst anscheinend kein Mensch dafür interessiert.
Interesse schon, aber ich benutze Gwenview überhaupt nicht. Wenn ich Bilder bearbeiten muss/möchte
benutze ich immer Gimp oder z.B. ImageMagick.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von Rainer Juhser » 3. Okt 2008, 00:35

Mal wieder das allseits beliebte RTFM: :D
Was ist Gwenview
Gwenview ist ein schneller und einfach zu verwendender Bildbetrachter für KDE.
Gwenview enthält eine Baumansicht der Ordnerstruktur und eine Dateiliste zur einfachen Navigation in Ihrem Dateisystem. Gwenview verwendet Andockfenster und bietet damit ein einfach anzupassendes Layout der Benutzeroberfläche. Außerdem können Bilder im Vollbildmodus angesehen, oder mit Hilfe eines KPart in Konqueror eingebettet werden.
Das Laden von Bildern wird von der Qt-Bibliothek übernommen, daher unterstützt Gwenview alle Bildformate, die auch von Qt unterstützt werden. Gwenview zeigt auch Bilder mit Alpha-Kanal und Animationen korrekt an.
Gwenview unterstützt das Anzeigen und Bearbeiten von EXIF-Kommentaren in JPEG-Bildern.Desweiteren wird verlustloses Transformieren von JPEG sowie Rotieren und Spiegeln unterstützt.
Scheint also wirklich "nur" ein Bildbetrachter und kein -bearbeiter zu sein. ;)
Ein älterer Artikel dazu:http://www.linux-user.de/ausgabe/2005/05/058-gwenview/

Digikam als Alternative - oder wie in dem Artikel beschrieben andere Programme zur Bearbeitung einbinden?
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 465
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von f.gruber » 3. Okt 2008, 08:52

Hallo,
alles recht und gut. Wenn Gwenview das Ändern von Farbwerten nicht unterstützt, dann dürfen die Entwickler dieses Feature halt nicht ins Bearbeiten-Kontextmenü aufnehmen. Etwas bearbeiten, also editieren, impliziert, dass man das Ergebnis speichern kann. Wozu sollte ich das Bild sonst bearbeiten?

Dieses Feature gehört bei Gwenview also ins Menü Ansicht und nicht ins Menü Bearbeiten.

Ich denke, die Entwickler sollten da ganz korrekt vorgehen, ansonsten tun sie ihrem Projekt und der OpenSource Szene keinen guten Dienst.
Gruß
Ferdinand

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Problem mit Gwenview

Beitrag von Rainer Juhser » 3. Okt 2008, 11:54

Wenn du meinst, dass das ein Fehler ist, steht es dir frei, einen Bugreport zu machen: https://bugs.kde.org/ :roll:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

Antworten