Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Laustärke verstellt sich selbst

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
travelhun
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 30. Aug 2004, 16:56
Wohnort: Hamburg

Laustärke verstellt sich selbst

Beitrag von travelhun » 30. Dez 2005, 08:15

Hallo alle,

mein Linux macht schon seit einer ganzen weile etwas, was ich absolut nicht verknusen kann: Es ändert selbsttätig seine Einstelllungen.
Es handelt sich dabei um die Lautstärke der Soundkartenausgabe, die dann und wann plötzlich viel leiser ist als eingestellt. Ich muß dann zu YAST-Hardware-Sound und dort unter Lautstärke die Master-Lautstärke wieder auf 90 oder 100 % bringen, nachdem sie ohne mein Zutun auf 51% oder so abgefallen ist. Die Karte läuft mit ALSA. Die Versionsnummer habe ich grad nicht im Kopf (ich bin nicht zuhause) aber es sollte damit nichts zu tun haben, da das Problem schon seit einer Weile besteht und auch schon mehrere Updates 'überlebt' hat.

Ist das sowas ähnliches wie der KDE 3.4-Bug, der einem die Icons umsortiert?
Gruß
Travelhun

Respect bacteria. They are the only culture some people have.

SuSE 10.0, KDE 3.4.2
AMD Athlon 2300, 1024 MB RAM
LeadTek GeForce 5200 (NVidia)
ASRock K7VT2 Motherboard mit VT8233/A/8235/8237 AC97 Audio Controller

Werbung:
Benutzeravatar
Pilz
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: 12. Mai 2005, 17:46
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Pilz » 31. Dez 2005, 19:23

Hej travelhun

1. Gleiches Prob hatte ich auch schon. Was ich allerdings später herausgefunden hatte war, daß ich ein Programm hatte, welches die Masterlautsärke (auf die im Programm gespeicherte Lautstärke) verändert, sobald ich dieses gestartet hatte.

2. Warum musst du unter Yast die Masterlautstärke verändern? Ich kann die Masterlautstärke mit KMix verändern. Ein kleines Icon in der Kontrollleiste. Ein Klick und Lautstärke verändert.

Grüße
Stefan
Jeder Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit!

slovakinoman
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 26. Jun 2005, 18:32

Beitrag von slovakinoman » 31. Dez 2005, 19:32

ich hatte auch das problem unter amorak
immer beim neuen lied ist die lautstärke abgesagt dan habe ich herausgefunden das ich mir amorak xine und libxine 1 runterladen muss und unter amorak einstelungen , einrichten und audio ausgabe auf xine umstellen muss
seit her leuft es einwandfrei :P
ich hoffe ich habe dir dammit geholfen :D

Benutzeravatar
travelhun
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 30. Aug 2004, 16:56
Wohnort: Hamburg

Beitrag von travelhun » 1. Jan 2006, 14:04

Hallo Pilz,

danke für die Hilfe. KMix habe ich bei mir abgestellt, da mir die Leiste zu voll wurde und ich es niche brauchte. Wichtig ist mir auch nicht, die Masterlautstärke einfach zu verändern, sondern sich nicht ständig nachjusteirern zu müssen - sie soll einfach da bleiben, wo ich sie eingestellt habe.

Was für ein Programm war das denn, das die Masterlautstärke bei Dir angepaßt hat?
Gruß
Travelhun

Respect bacteria. They are the only culture some people have.

SuSE 10.0, KDE 3.4.2
AMD Athlon 2300, 1024 MB RAM
LeadTek GeForce 5200 (NVidia)
ASRock K7VT2 Motherboard mit VT8233/A/8235/8237 AC97 Audio Controller

Benutzeravatar
Pilz
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: 12. Mai 2005, 17:46
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Pilz » 1. Jan 2006, 14:59

Sorry, aber da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Leider ist es mir bis dato nicht eingefallen. Jedenfalls war es keins der Standard-Proggis. Ich muß noch mal drüber nachdenken.
Jeder Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit!

sammy322
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 26. Aug 2004, 17:02

Beitrag von sammy322 » 31. Aug 2006, 15:52

Hallo
Ich habe selbiges Problem auch gehabt. Dank dem Tip von slovakinoman, scheint es nun zu funktionieren.

Gruß Sammy

Antworten