Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] DivX spielt ohne Sound und doppelt so schnell

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

[solved] DivX spielt ohne Sound und doppelt so schnell

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
also hier nochmal mein Problem:
Seit kurzem wollte ich mir mal wieder ein paar nette DivX Videos anschaun und musste feststellen, dass weder sound zu hören war, noch die Bilder in korrrekter Geschwindigkeit angezeigt wurden (also ungefähr doppelt so schnell).
Das ganze hab ich mit dem MPlayer probiert. Im Kaffeine geht zwar Sound aber eben kein Bild; und früher ging alles mit dem MPlayer wunderbar.

Naja, mal schaun, ob mir wer helfen kann....
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Kannst du gmplayer mal aus dem Xterm starten????

Dadurch kann man dann Prima mehr infos zu den Problem sehen
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
also ich hab das mal in der Konsole gestartet:

Code: Alles auswählen

           ************************************************
           **** Your system is too SLOW to play this!  ****
           ************************************************

Possible reasons, problems, workarounds:
- Most common: broken/buggy _audio_ driver
  - Try -ao sdl or use ALSA 0.5 or the OSS emulation of ALSA 0.9.
  - Experiment with different values for -autosync, 30 is a good start.
- Slow video output
  - Try a different -vo driver (-vo help for a list) or try -framedrop!
- Slow CPU
  - Don't try to play a big DVD/DivX on a slow CPU! Try -hardframedrop.
- Broken file
  - Try various combinations of -nobps -ni -forceidx -mc 0.
- Slow media (NFS/SMB mounts, DVD, VCD etc)
  - Try -cache 8192.
- Are you using -cache to play a non-interleaved AVI file?
  - Try -nocache.
Read DOCS/HTML/en/devices.html for tuning/speedup tips.
If none of this helps you, read DOCS/HTML/en/bugreports.html.
Da steht in der Tat sowas, von wegen mein System sei zu langsam. Aber es ging ja vor kuzem noch. Und das einstellen der fps geht auch nicht so wirlklich.
naja, dann hatte er auch noch ein Prob mit dem Sound; heißt das ich muss ein anderen driver einstellen? (Wobei ich mich erinnere, dass eh nur der eine keinen Fehler gemacht hat)
naja, hier auch noch mal die Ausgabe der Konsole, die am Anfang kommt:

Code: Alles auswählen

MPlayer 1.0pre5-3.3.3 (C) 2000-2004 MPlayer Team

CPU: Advanced Micro Devices Athlon MP/XP Thoroughbred 2003 MHz (Family: 6, Stepping: 1)
Detected cache-line size is 64 bytes
CPUflags:  MMX: 1 MMX2: 1 3DNow: 1 3DNow2: 1 SSE: 1 SSE2: 0
Compiled with runtime CPU detection - WARNING - this is not optimal!
To get best performance, recompile MPlayer with --disable-runtime-cpudetection.
Reading config file /etc/MPlayer/mplayer.conf
Reading config file /home/Moritz/.mplayer/config
[cfg] read config file: /home/Moritz/.mplayer/gui.conf
Reading config file /home/Moritz/.mplayer/gui.conf
vo: X11 running at 1280x1024 with depth 16 and 16 bpp (":0.0" => local display)
Disabling DPMS
xscreensaver_disable: Could not find xscreensaver window.
Reading /home/Moritz/.mplayer/codecs.conf: Can't open '/home/Moritz/.mplayer/codecs.conf': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Reading /etc/MPlayer/codecs.conf: 73 audio & 180 video codecs
font: can't open file: /home/Moritz/.mplayer/font/font.desc
Font /usr/share/MPlayer/font/font.desc loaded successfully! (206 chars)
Failed to open /dev/rtc: Keine Berechtigung (it should be readable by the user.)
Using usleep() timing
Can't open input config file /home/Moritz/.mplayer/input.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Input config file /etc/MPlayer/input.conf parsed: 53 binds
Opening joystick device /dev/input/js0
Setting up LIRC support...
mplayer: could not connect to socket
mplayer: Keine Berechtigung
Failed to open LIRC support.
You will not be able to use your remote control.
SKIN dir 1: '/home/Moritz/.mplayer/Skin'
SKIN dir 2: '/usr/share/MPlayer/Skin'
[gui] add video filter: pp

Playing /windows/F/Eigene Dateien/Eigene Videos/Render/brian720divxCred.avi.
Cache fill:  0,00% (0 bytes)    AVI file format detected.
Forced NON-INTERLEAVED AVI file format.
VIDEO:  [DX50]  700x326  24bpp  29,970 fps  729,7 kbps (89,1 kbyte/s)
==========================================================================
Opening audio decoder: [msadpcm] MS ADPCM audio decoder
AUDIO: 22050 Hz, 2 ch, 16 bit (0x10), ratio: 22179->88200 (177,4 kbit)
Selected audio codec: [msadpcm] afm:msadpcm (MS ADPCM)
==========================================================================
Opening video filter: [pp]
==========================================================================
Trying to force video codec driver family none...
Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
Selected video codec: [ffodivx] vfm:ffmpeg (FFmpeg MPEG-4)
==========================================================================
[PP] Using external postprocessing filter, max q = 6.
Checking audio filter chain for 22050Hz/2ch/16bit -> 22050Hz/2ch/16bit...
AF_pre: af format: 2 bps, 2 ch, 22050 hz, little endian signed int
AF_pre: 22050Hz 2ch Signed 16-bit (Little-Endian)
[pl_volnorm] Normalizer plugin in use.
[pl_extrastereo] Extra stereo plugin in use (multiplier=1,00).
PCM: File: audiodump.wav (WAVE)
PCM: Samplerate: 22050Hz Channels: Stereo Format Signed 16-bit (Little-Endian)
PCM: Info: fastest dumping is achieved with -vc dummy -vo null
PCM: Info: to write WAVE files use -waveheader (default); for RAW PCM -nowaveheader.
AO: [plugin] 22050Hz 2ch Signed 16-bit (Little-Endian) (2 bps)
Building audio filter chain for 22050Hz/2ch/16bit -> 22050Hz/2ch/16bit...
Starting playback...
VDec: vo config request - 700 x 326 (preferred csp: Planar YV12)
[PP] Using external postprocessing filter, max q = 6.
VDec: using Planar YV12 as output csp (no 0)
Movie-Aspect is 2,15:1 - prescaling to correct movie aspect.
VO: [xv] 700x326 => 700x326 Planar YV12
xscreensaver_disable: Could not find xscreensaver window.
Nach der letzten Zeile folgen einige lustige Zahlen.
Da die da auch schreiben ich soll den MPlayer anders Kompillieren, bin ich etwas berwirrt, weil ich den als RPM installiert hab....

Naja, vielen Dank schon mal!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Versuch doch mal
mplayer -forceidx /windows/F/Eigene Dateien/Eigene Videos/Render/brian720divxCred.avi
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
danke für den Tip! Die Geschwindigkeit passt jetzt soweit; es ruckelt nur erbärmlich, aber das hatte ich auch schon als ich -autosync 30 probiert hatte.
Naja, beim Sound bin ich auch noch am Rätseln....hab versucht einen anderen Treiber auszuwählen, wollte aber nicht so wirklich.

Auf jeden Fall schon mal wieder ein grioßes Dankeschön!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Hast du denn 3D aktiviert??
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Jo, hab ich!
(Bin übrigens angenehm über die Performance in Linux erfreut; Enemy Territorry ohne einen einzelnen Ruckler! Dann noch Boson und natürlich Tuxracer; nicht zu vergessen SpaceCombat! Es funzt soweit also alles)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Spielst du das Video von CD oder von Festplatte ab??
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Von Festplatte (is ne FAT32 Platte; habs aber auch schon in mein Home-Verzeichnis getan und da versucht).

Kann es eigentlich sein, dass das am KDE 3.3.0 liegt, den ich mir mal draufgemacht hab?
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Hast du den neuen libdv von Packman installiert??

Bei mir ist das Video damit furchbar am ruckeln.
Zumindest beim encoden
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Nicht dass ich wüsste;
Ich hab halt alles installiert, was der MPlayer wollte:
also diesen Win32-all
und dann noch sone andere lib...(weiß grad nich, wie der heißt)
naja und sonst meine ich nochmal für Quicktime n Codec installiert zu haben.

(Ich hab inzwischen auch schon mal den MPlayer samt Abhängigkeiten deinstalliert und neu draufgespult, hat aber leider nix geändert...

naja mal Danke schon mal (so zwischendurch)!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Benutzeravatar
Murakawa
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 5. Nov 2004, 10:40

Beitrag von Murakawa »

Schon mal VideoLAN probiert? -> http://packman.links2linux.de/?action=377

Damit hab' ich persönlich ganz gute Erfahrungen gemacht.

Murakawa

Edit: Ich würd' aber an deiner Stelle zuvor nochmal den mplayer samt Abhängigkeiten löschen, beim obigen Link sind alle .rpm's aufgelistet, die VideoLAN zusätzlich noch braucht.
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

@Murakawa
jo, das VideoLAN hab ich auch schon mal in Win gehabt...is eigentlich wirklich ganz gut; könnte ich mal probieren, wobei ich halt gerne den MPlayer weiter hernhemen würd..weil er vom Design noch n bisserl schöner is...

naja, werd ich mal probiern, thx!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Amsonsten musst du den Mplayer selber installieren.

Weisst du, wie das geht??
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Wenn du mit selber installieren meinst, ich soll mir die Sources downloaden und dann mit make das ganze installieren, dann kann ichs (zumindest, wenn alles gut vorbereitet is: damit meine ich dass da n configure Script dabei is. Hatte sowas schon mal ohne und da bin ich natürlich gescheitert; aber z.B. Boson hab ich schon mal so installiert und WineX auch).
Die Sources bekomm ich dann wo?

(thx!!!)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Die Sourcen bekommst du unter:

http://www1.mplayerhq.hu/MPlayer/cvs/MP ... nt.tar.bz2

Aber Vorsicht!!
Ein einfaches ./configure wird dir wohl nicht helfen.
Teste erst mal ./configure --help

Damit kannst du dir den Mplayer durch Optionen richtig schön anpassen.

Hier ein Beispiel:

./configure --enable-gui --enable-largefiles --enable-joystick --enable-menu --disable-xvid --enable-xmms --language=de
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Wenn dir das zu kompliziert ist, dann kann ich dir auch mein selber erstelltes RPM zur verfügung stellen.

Das schlimmste, was man machen kann, ist die so genannte Flinte ins Korn zu werfen
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
also: ich war letztens etwas vom Inet-abgeschottet (der Router war in Reperatur und ich hing an nem 56k-Modem....also hab ich es noch nicht geloaded.

Also ich lade's grad und will mal versuchen zu kompillieren, du kannst mir aber auch gerne mal dein RPM geben (ich weiß ja nicht, was besser is...)!

Vielen Dank!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
hab grade versucht zu kompillieren (hab vorher den MPlayer im Yast wieder deinstalliert und den w32-codec auch - hoffentlich war das richtig so).
Dann hab ich ./configure --enable-gui --enable-largefiles --enable-joystick --enable-menu --disable-xvid --enable-xmms --language=de -- target=i386-linux eingegeben (musste noch ein paar devel-pakete nach installieren, dann gings).

Danach make

Danach su

Danach make install

und bei make install kam mir dann doch etwas seltsam vor:

Code: Alles auswählen

 Lamer:/home/Moritz/MPlayer-20041113 # make install
make[1]: Entering directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/libdha'
mkdir -p /usr/local/lib
install -m 755 -s -p libdha.so.1.0  /usr/local/lib/libdha.so.1.0
rm -f /usr/local/lib/libdha.so
ln -sf libdha.so.1.0  /usr/local/lib/libdha.so.1
ldconfig
make[1]: Leaving directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/libdha'
make[1]: Entering directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/vidix'
make[2]: Entering directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/vidix/drivers'
mkdir -p /usr/local/lib/mplayer/vidix
install -m 755 -s -p *.so /usr/local/lib/mplayer/vidix
make[2]: Leaving directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/vidix/drivers'
make[1]: Leaving directory `/home/Moritz/MPlayer-20041113/vidix'
if test ! -d /usr/local/bin ; then mkdir -p /usr/local/bin ; fi
install -m 755 -s mplayer /usr/local/bin/mplayer
ln -sf mplayer /usr/local/bin/gmplayer
if test ! -d /usr/local/man/man1 ; then mkdir -p /usr/local/man/man1; fi
for i in de en; do \
        if test "$i" = en ; then \
                install -c -m 644 DOCS/man/en/mplayer.1 /usr/local/man/man1/mplayer.1 ; \
        else \
                mkdir -p /usr/local/man/$i/man1 ; \
                install -c -m 644 DOCS/man/$i/mplayer.1 /usr/local/man/$i/man1/mplayer.1 ; \
        fi ; \
done
install -m 755 -s mencoder /usr/local/bin/mencoder
for i in de en; do \
        if test "$i" = en ; then \
                ln -sf mplayer.1 /usr/local/man/man1/mencoder.1 ; \
        else \
                ln -sf mplayer.1 /usr/local/man/$i/man1/mencoder.1 ; \
        fi ; \
done
*** Download font at http://www.mplayerhq.hu/homepage/dload.html
*** for OSD/Subtitles support and extract to /usr/local/share/mplayer/font/
*** Download skin(s) at http://www.mplayerhq.hu/homepage/dload.html
*** for GUI, and extract to /usr/local/share/mplayer/Skin/
install -m 644 Gui/mplayer/pixmaps/mplayer-desktop.xpm /usr/local/share/pixmaps/mplayer-desktop.xpm
install -m 644 etc/mplayer.desktop /usr/local/share/applications/mplayer.desktop 
Was sagt mit das? Normal kommt doch bei make install nochmal so viel wie bei make???

Naja, jetzt weiß ich nicht, wie ich den starten soll; wenn ich Befehl ausführen "gmplayer" sag, dann kommt nix; dasselbe, wenn ich nur "mplayer" eingeb. In der Konosle kennt er die Befehle garnicht

Code: Alles auswählen

 Lamer:/home/Moritz/MPlayer-20041113 # gmplayer
bash: gmplayer: command not found 
Was kann ich jetzt machen? (Und wie deinstalliert man in diesem Fall das ganze wieder?)

Denn schon mal danke!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
bussen
Member
Member
Beiträge: 109
Registriert: 2. Nov 2004, 23:01

Beitrag von bussen »

Du hast jetzt erst mal den Mplayer ohne Skins installiert.

Musst nur noch den Skin installieren.

Steht da doch auch
Download skin(s) at http://www.mplayerhq.hu/homepage/dload.html
*** for GUI, and extract to /usr/local/share/mplayer/Skin/

Der rest wäre sicherlich auch noch gut.
Download font at http://www.mplayerhq.hu/homepage/dload.html
*** for OSD/Subtitles support and extract to /usr/local/share/mplayer/font/

Wenn du den Mplayer mal updaten möchtest, dann brauchst du das dann nicht mehr extra mit runterzuladen.
Ich habe auch nur 56K und finde so etwas sehr praktisch
Antworten