Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst :) ] Avidemux "frisst" Ton

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 898
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von susejunky »

gm2601 hat geschrieben: 22. Sep 2020, 16:44... Es kommt noch schlimmer, denn mit einem alten System (14.2) und Avidemux 2.7.0 ist lt. "mediainfo" der deutsche Ton so lang wie der Film, :???: kann aber von keinem Abspielprogramm verarbeitet werden. Kann meine Kiste das

Code: Alles auswählen

Audio #1
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec ID                                 : A_AAC-2
.....
nicht verarbeiten? :irre:

Output von ffplay
Bitte berücksichtige, dass nur wenige (bis keine) der hier Mitlesenden, neben Dir gesessen haben und sehen konnten, was Du im Einzelnen unternommen hast:

Was für ein "altes System (14.2)" war das (openSUSE gab es keine 14.x-Serie)?
Aus welcher Quelldatei wurde "OKT_FEST_1900.mkv" erzeugt und welche Parameter (Containerformat, Streams, Codecs) hatte diese Quelldatei?
Wie wurde "OKT_FEST_1900.mkv" erzeugt (d.h. welche Einstellungen in Avidemux 2.7.0 wurden gewählt)?

Wenn Du tatsächlich mit Hilfe der hier angebotenen Unterstützung eine Lösung für Dein Problem finden willst, dann solltest Du folgendes beherzigen:
  • Nutze für den Zeitraum der Lösungsfindung stets einen definierten Software-Stand (z.B. openSUSE Leap 15.2 mit einem Aktualisierungsdatum X) und verändere diesen für die Dauer der Lösungssuche nicht bzw. nur gezielt, wenn eine fehlerhafte, das Problem betreffende Komponente eindeutig identifiziert wurde.
  • Verwende einen definierten Satz an Werkzeugen (z.B. avidemux, ffmpeg, vlc).
  • Versuche immer möglichst viele Informationen über den Verarbeitungsablauf eines Werkzeugs zu sammeln (vorgenommene Einstellungen, Bildschirmausgaben, Logdateien, ...).
  • Verwende für die Lösungssuche stets die selbe Quelldatei (z.B. 2F_95+30.m2t).
  • Wenn Du hier Ergebnisse zeigst, dann bitte immer ungekürzt und inkl. der vorgenommenen Einstellungen (bei GUI-Werkzeugen) bzw. dazugehörigen Befehlseingabe (bei CLI-Werkzeugen) und der abschließenden, leeren Befehlsaufforderung.
Aber wie ich bereits sagte, es ist Deine Entscheidung, wie Du Dein Problem lösen willst.

Ich muss Dir jedoch gestehen, dass meine Glaskugel bereits seit längerem verschwunden ist und ich Dir deshalb nur auf der Basis der Informationen, die Du mir hier zur Verfügung stellst, weiterhelfen kann.

Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Ganz kurz:

Ihr mögt beide recht haben, aber mein Problem hat sich gewandelt: Mein Rechner startet nicht mehr.
Ich werde die SSD neu installieren, denn mein 15.2 war das erste, das ich per "Zypper dup" auf 15.2 brachte.
josef-wien hat geschrieben: 22. Sep 2020, 17:41 Du agierst ziemlich chaotisch.
susejunky hat geschrieben: 22. Sep 2020, 17:49Bitte berücksichtige, dass nur wenige (bis keine) der hier Mitlesenden, neben Dir gesessen haben und sehen konnten, was Du im Einzelnen unternommen hast:
Du hast natürlich recht, es gab keinen Suse-Release 14.x, es handelt sich um "4.4.104-18.44-default".
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Beim frisch mit 15.2 installierten neuen PC wächst schön langsam zusammen, was m.E. zusammen gehören sollte. ;)

Wie zuvor schon erwähnt, kann ich Aufnahmen unter 15.2 mit meinem alten Rechner und System (42.2) und Avidemux 2.7.0 schneiden --lt. "mediainfo" ist der deutsche Ton so lang wie der Film-- aber mit den Playern beider SW-Releases nicht abspielen. Mein Fernseher jedoch schluckt das Ergebnis und bringt den Ton wie man es erwartet. :???:

Bei der vor kurzem gemachten Aufnahme der dritten Folge des Dreiteilers verhält es sich wie oben beschrieben. Ich habe den Verdacht, dass "Codec ID : A_AAC-2" an meinem Problem beteiligt ist, habe aber noch keine weitere zusätzliche Aufnahme damit gemacht.

Ich setze den Thread auf "on hold", auch wenn das bestimmt nicht gerade "state of the art" sein kann,

Ungeachtet der, je nach Sichtweise, wohl berechtigten Kritik an meiner Vorgehensweise, danke ich allen Engagierten.
Hinweise auf "man irgendwas", wie auch manche Tipps aus eurer Adlerperspektive, erinnern mich an einen Spruch eines HP-Instructors: "Our manuals are written in a way to keep us in business". Das mag nun knapp 40 Jahre her sein.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Um das Thema etwas sauberer abzuschließen, habe ich noch zwei Anmerkungen:
  • Ich hoffe, ich bin mit meiner Bemerkung über Manuals etc. niemand zu nahe, oder gar auf den Schlips getreten; falls doch, sorry, das war nicht meine Absicht.
  • Ich werde zwar weiterhin per Avidemux (2.7.0) unter Leap 42.2 schneiden, aber das ist doch seltsam:

Code: Alles auswählen

md5sum 2F_95+30.m2t 42.2_2F_95+30.m2t.idx2
ef6f959447294a45196f6bb68e3e4c6d  2F_95+30.m2t
3fd4568ed8cac03edd62dfae6e391d9d  42.2_2F_95+30.m2t.idx2

md5sum 2F_95+30.m2t 15.2_2F_95+30.m2t.idx2 
ef6f959447294a45196f6bb68e3e4c6d  2F_95+30.m2t
dc413797b0f2524ad8c55bff37a8ffaf  15.2_2F_95+30.m2t.idx2
Unter 15.2 sind md5sum der Indexfiles bei "Avidemux" (Packman-Install) und "avidemux_2.7.6.appImage" (Empfehlung josef-wien) identisch.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5534
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von josef-wien »

gm2601 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

3fd4568ed8cac03edd62dfae6e391d9d 42.2_2F_95+30.m2t.idx2
dc413797b0f2524ad8c55bff37a8ffaf 15.2_2F_95+30.m2t.idx2
Was ist da gleich?

Nach Deinen Berichten sieht es aus, daß zwischen 2.7.0 und 2.7.6 etwas verändert wurde, was sich bei Dir negativ auswirkt. Und solange niemand das an die Entwickler kundtut und gegebenenfalls bei der Aufklärung hilft, wird es wohl so bleiben.

Bevor ich deswegen den PC neu starte, würde ich einmal avidemux_2.7.0.appImage von https://www.videohelp.com/software/AviD ... d-versions unter 15.2 probieren.
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Hallo Josef,
josef-wien hat geschrieben: 3. Okt 2020, 18:32Was ist da gleich?
Die Index-Checksum der beiden Avidemux-Versionen, die ich im 15.2 -System habe und von denen eine auf Deine Tipp zurückgeht.
Nach Deinen Berichten sieht es aus, daß zwischen 2.7.0 und 2.7.6 etwas verändert wurde, was sich bei Dir negativ auswirkt. Und solange niemand das an die Entwickler kundtut und gegebenenfalls bei der Aufklärung hilft, wird es wohl so bleiben.
Ich glaube nicht, dass ich in der Lage bin, Entwicklern das so zu beschreiben, dass sie daraus Erkenntnisse gewinnen.
Bevor ich deswegen den PC neu starte, würde ich einmal avidemux_2.7.0.appImage von https://www.videohelp.com/software/AviD ... d-versions unter 15.2 probieren.
Das ist die morgige Baustelle und ich hoffe, dass ich unter dem mehr als mannigfaltigen Angebot eine für mich passende Version erwische. ;)
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Hallo Josef,

so, nun habe ich drei Dateien der ellenlange Liste ausprobiert.

Code: Alles auswählen

md5sum avi_2-7-4_2F_95+30.m2t.idx2 
02b28b63cfe0fd190c577ed94cd0284c  avi_2-7-4_2F_95+30.m2t.idx2

./avidemux_2.7.0.appImage 
/tmp/.mount_3ICF4p/usr/bin/avidemux3_portable: error while loading shared libraries: libva-drm.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory

./avidemuxUniversal_amd64_190916_50.app
md5sum 2F_95+30.m2t.idx2 
02b28b63cfe0fd190c577ed94cd0284c  2F_95+30.m2t.idx2
und bei keinem --versucht mit smplayer, vlc, ffplay-- habe ich Ton.

Ich streiche die Segel, lauere auf weitere Filme und deren Ergebnisse.
Im Notfall habe ich ja noch mein altvertrautes 42.2, auch wenn man das hier nicht gerne sieht.
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5534
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von josef-wien »

gm2601 hat geschrieben:drei Dateien der ellenlange Liste
Ich schrieb nur von einer einzigen (von insgesamt 12, die auf .appImage enden), und da gibt es bei Dir ein Problem:
gm2601 hat geschrieben:libva-drm.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory
Laut OSS-Repo hat openSUSE seit 15.1 das Paket libva-drm1 bereits eingespart. Als Alternative zu 42.2 gibt es die Mpöglichkeit, die Verknüpfung libva-drm.so.1 sowie die darauf zeigende Datei aus einer früheren openSUSE-Version nach /usr/lib64 von 15.2 zu kopieren (oder die 4 anderen zwischen 2.7.0 und 2.7.6 zu versuchen).
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Hallo Josef,
josef-wien hat geschrieben: 4. Okt 2020, 17:42 ..... die Verknüpfung libva-drm.so.1 sowie die darauf zeigende Datei aus einer früheren openSUSE-Version nach /usr/lib64 von 15.2 zu kopieren ....
Gesagt getan, das Ergebnis ist wieder mal erstaunlich:
Mein Problemfilm "Okt-...mkv" zeigte nach dem Schneiden Videolaufzeit=Audiolaufzeit. Keiner der drei Player kann den Ton verarbeiten, smplayer bleibt wie ffplay stumm, vlc hört sich vom Ton her an wie rückwärts abgespielt. Mein Fernseher jedoch gibt den Ton korrekt wider. :irre:

Problemfilm deswegen, weil ich gestern einen andere Film aufgenommen hatte und staunte, dass der sowohl von Avidemux 2.7.6 (von Packman inst.) wie auch von "avidemux_2.7.0.appImage" einwandfrei bearbeitet wurde.
... (oder die 4 anderen zwischen 2.7.0 und 2.7.6 zu versuchen).
Das kann ich noch probieren, aber im Moment brauche ich eine Erholungspause von 15.2, denn es funktioniert noch so manches nicht, was ich heute auch gebraut hätte. :down:
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5534
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von josef-wien »

gm2601 hat geschrieben:smplayer bleibt wie ffplay stumm, vlc hört sich vom Ton her an wie rückwärts abgespielt.
Wie reagieren die drei Programme auf die unbearbeitete Originaldatei?

Zur Fehlereingrenzung könnte auch interessant sein, wie das (inoffizielle) AppImage von VLC mit den Problemdateien umgeht: https://github.com/cmatomic/VLCplayer-AppImage/releases
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

josef-wien hat geschrieben: 5. Okt 2020, 17:19Wie reagieren die drei Programme auf die unbearbeitete Originaldatei?
Probiert mit drei Varianten:
1) HDD mit vmlinux-5.3.18-lp152.41
--Smplayer spielt Problemfile.m2t beanstandungsfrei ab
--VLC bringt den Ton korrekt, aber das Video bleibt beim ersten Bild stehen
--ffplay bringt Video ok, aber keinen Ton

2) Nach anstehenden Updates für die HDD auf vmlinux-5.3.18-lp152.44 zeigte sich das gleiche Ergebnis wie unter 1)

3) SDD mit vmlinux-5.3.18-lp152.44
--Smplayer und VLC wie gehabt
--ffplay startet mit Videotext, nach umschalten mit "c" sind Bild und Ton ok. :???:
Zur Fehlereingrenzung könnte auch interessant sein, wie das (inoffizielle) AppImage von VLC mit den Problemdateien umgeht: https://github.com/cmatomic/VLCplayer-AppImage/releases
Ich staune nicht schlecht,

Code: Alles auswählen

> ./VLC_media_player-3.0.11.1-x86_64.AppImage ../Filme/2F_95+30.m2t
hat keine Probleme mit Problemfile.m2t :???:
Leider ist der Ton nach Schnitt mit "./avidemux_2.7.6.appImage" wie gehabt unbrauchbar.

Kann es nicht auch sein, dass Problemfilm.m2t eine Kröte enthält die Avidemux einfach nicht schluckt?
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

Hallo Josef!

Nachtrag 10.10.20:
Bisher war der Problemfilm.mkv der Einzige mit Audio Codec ID A_AAC-2, nun habe ich allerdings einen, der mit A_AAC-5 ein recht ähnliches Symptom zeigt; von 01:24:32 Spieldauer ist im Film.mkv nur ein Ton von 00:51:47 Dauer hörbar.
avidemux_2.7.0.appImage bringt im Film.mkv den kompletten Ton.

Für mich ist das ein erträglicher Kompromiss, denn die meisten Audio Codecs kann avidemux 2.7.6 und Filme die damit Probleme haben, schneide ich eben mit avidemux_2.7.0.appImage.
Vielleicht setzte ich 2.7.0 auf default.

Du konntest mir also wieder einmal helfen. :thumbs:

Danke!
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5534
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von josef-wien »

Es ist schön, daß Du einigermaßen zufriedengestellt bist.

Trotzdem sehe ich immer noch keine Logik hinter Deinen Erlebnissen (und hoffe, selbst keine praktischen Erfahrungen damit machen zu müssen).
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Re: [On hold] Avidemux "frisst" Ton

Beitrag von gm2601 »

josef-wien hat geschrieben: 10. Okt 2020, 17:32 Trotzdem sehe ich immer noch keine Logik hinter Deinen Erlebnissen (und hoffe, selbst keine praktischen Erfahrungen damit machen zu müssen).
Ein PC ist eben eine tri-state Maschine: Geht nicht --- geht manchmal oder vielleicht --- geht. Gleiches gilt fürs Betriebssystem. :irre:

Logik sehe ich auch keine dahinter. Gestern ab 20:15 in Arte drei Filme aufgenommen, alle drei haben via 2.7.6 entweder keinen Ton oder nur einen Bruchteil davon. Mit "avidemux_2.7.0.appImage" sind alle drei ok.

Nun habe ich den betagten Avidemux ins entsprechende Icon eingetragen und hoffe Ruhe zu haben.
Ohne Grund heißt es wohl nicht, dass ein guter workaround meist eine längerfristige Lösung ist. ;)
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Antworten