Seite 1 von 1

[Wundersam erledigt] Kein Ton. Soundkarte wird nicht mehr erkannt

Verfasst: 18. Jul 2020, 11:36
von adimeymuc
System: openSUSE Tumbleweed 20200708
KDE-Plasma-Version: 5.19.2
KDE-Frameworks-Version: 5.71.0
Qt-Version: 5.15.0
Kernel-Version: 5.7.7-1-default


Bis gestern Abend funktionierte mein Ton einwandfrei. Auch nach reboot geht nun nichts mehr, weil die offensichtlich die Soundkarte nicht (mehr) erkannt wird.
KDE Audio-Systemeinstellungen zeigt für Wiedergabegeräte nur noch „Dummy“ an.
D.h. die Soundkarte wird nicht mehr erkannt?
(https://en.opensuse.org/SDB:Intel-HDA_sound_problems scheint überholt da, suse 11.2.)

Durch den Endlosthread https://linux-club.de/forum/viewtopic.p ... &start=380 gekämpft und verschiednes ohne Ergebnis probiert:

Code: Alles auswählen

cat /proc/asound/cards
--- no soundcards ---

Code: Alles auswählen

aplay -l 
aplay: device_list:274: keine Soundkarten gefunden ...
... aber das habe ich inzwischen ja gemerkt

Code: Alles auswählen

systemctl --user status pulseaudio.service

 pulseaudio.service - Sound Service
     Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/user/pulseaudio.service; disabled; vendor preset: disabled)
     Active: active (running) since Sat 2020-07-18 09:28:18 CEST; 1h 11min ago
TriggeredBy: ● pulseaudio.socket
   Main PID: 4638 (pulseaudio)
     CGroup: /user.slice/user-1001.slice/user@1001.service/pulseaudio.service
             ├─4638 /usr/bin/pulseaudio --daemonize=no
             └─4644 /usr/lib/pulse/gsettings-helper

Jul 18 09:28:18 linux.fritz.box systemd[1632]: Starting Sound Service...
Jul 18 09:28:18 linux.fritz.box pulseaudio[4638]: W: [pulseaudio] pid.c: Stale PID file, overwriting.
Jul 18 09:28:18 linux.fritz.box systemd[1632]: Started Sound Service.
Wieso disabled? in Zeile loaded

dann

Code: Alles auswählen

speaker-test 1.2.3

Wiedergabe-Gerät ist default
aber wie zu erwarten kein Ton

Code: Alles auswählen

hwinfo --sound
15: PCI 1f.3: 0403 Audio device                                 
  [Created at pci.386]
  Unique ID: nS1_.cQTU_zfvXp0
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1f.3
  SysFS BusID: 0000:00:1f.3
  Hardware Class: sound
  Model: "Intel Sunrise Point-LP HD Audio"
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
  Device: pci 0x9d71 "Sunrise Point-LP HD Audio"
  SubVendor: pci 0x17aa "Lenovo"
  SubDevice: pci 0x382d 
  Revision: 0x21
  Memory Range: 0xb1228000-0xb122bfff (rw,non-prefetchable)
  Memory Range: 0xb1200000-0xb120ffff (rw,non-prefetchable)
  IRQ: 16 (5685 events)
  Module Alias: "pci:v00008086d00009D71sv000017AAsd0000382Dbc04sc03i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: snd_hda_intel is not active
    Driver Activation Cmd: "modprobe snd_hda_intel"
  Driver Info #1:
    Driver Status: snd_soc_skl is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe snd_soc_skl"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
/etc/modprobe.d/50-sound.conf
gibt es nicht

Dann weiter in die Yast --Audio -Konfiguration:

Code: Alles auswählen

Sunrise Point-LP HD Audio
Das Gerät ist nicht konfiguriert
Wählen Sie Bearbeiten, um die Konfiguration durchzuführen


Da ist dann bei „Das Kernelmodul snd-soc-skl für die Soundunterstützung konnte
nicht geladen werden. Ein möglicher Grund dafür können falsche
Modulparameter sein, sowie ungültige IO- oder IRQ-Parameter“ Schluß

Sucht man aber weiter wäre in https://forums.opensuse.org/showthread. ... ot-working genau DAS Problem mit Tumbleweed, ohne zu helfen ...

Wat nu? :???:

Läßt sich card0 in irgendeinem config file (welchen) manuell setzen? Oder wo bekäme ich (automatisch/wieder?) 50-sound.conf her?

Re: [Wundersam erledigt] Kein Ton. Soundkarte wird nicht mehr erkannt

Verfasst: 18. Jul 2020, 11:51
von adimeymuc
Scheinbar hae ich zu schnell gejammert, denn
Oh, Zeichen, oh Wunder
Zweimal noch neu gestartet und auf einmal funzt das wieder :thumbs:
Wieso und warum solch ein Fehler auftritt, bzw. wie man ihm manuell abhelfen könnte würde mich trotzdem interessieren.