Seite 1 von 1

FFDiaporama

Verfasst: 24. Okt 2019, 10:23
von H1A
hallo,

nachdem ich auf 15.1 umgestellt habe, mußte ich feststellen, daß ffdiaporama nicht mehr funktioniert und schon seit längerem nicht mehr gepflegt wird.

hat evtl. jemand einen vorschlag welches programm in etwa die selben funktionen bietet oder ob man das programm durch einen trick auch auf neuem system zum laufen bekommt?

vielen dank vorab
volker

Re: FFDiaporama

Verfasst: 24. Okt 2019, 12:12
von manzek
Tja, ffdiaporama habe ich früher auch ganz gerne benutzt, hatte aber genau das selbe Problem, dass das Programm nicht mehr funzte oder nicht mehr vorhanden war.
Ich habe für Programme aus der Windows-Welt, die weder mit Wine oder Codeweaver richtig laufen wollen, sogar noch eine extra Windows-Installation in Dualboot. Meist geht aber auch eine virtuelle Umgebung mit VMware.

Für die Videogestaltung kann ich die Programme von Aquasoft nur empfehlen. ;)

Re: FFDiaporama

Verfasst: 24. Okt 2019, 16:48
von bmk
Hallo Volker,

ich hatte früher auch ffDiaporame benutzt (so um openSUSE 13) und bin dann bei PhotoFilmStrip gelandet.

Das gibt es unter openSUSE auch nur als Community-Paket (Vr. 2.0.0).

Die aktuelle Version (3.1.7) habe ich von http://www.photofilmstrip.org heruntergeladen und die läuft dann unter Python.

Grüße bmk

Re: FFDiaporama

Verfasst: 24. Okt 2019, 18:27
von H1A
okkkkk....

dann wars das wohl mit einer vorzüglichen software.
da hat einfach alles gepasst, eigen texttafeln-musik-bildbeschriftungen-div. speicherformate....eigentlich alles was das herz begehrte......

@manzek
das prog lief unter allen systemen.....und windows kommt mir auch m. virtuellen nicht ins gespräch....
ich bin verfechter von opensource.....auch wenn es mal im ersten moment umständlich-nicht verständlich und ähnliches ist.

@bmk
das letzte paket ffdia hat bei mir sogar noch bis 42.3 gefunzt.
aber dann werd ich mal deinen vorschlag versuchen und hoffen das es genauso benutzerfreundlich wie ffdia ist und mögl. keine beschränkungen in form von bildanzahl ect. hat.

weiter lösungsvorschläge werden gerne noch angenommen.

für die bisherigen vielen lieben dank.
gruß
volker

Re: FFDiaporama

Verfasst: 25. Okt 2019, 09:50
von H1A

Code: Alles auswählen

https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=90&t=122957
das ist das ergebnis nach dem versuch photofilmstrip zu installieren......

Re: FFDiaporama

Verfasst: 26. Okt 2019, 14:45
von abgdf
H1A hat geschrieben:
25. Okt 2019, 09:50

Code: Alles auswählen

https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=90&t=122957
das ist das ergebnis nach dem versuch photofilmstrip zu installieren......
Ja gut, aber das ist nicht der Fehler von photofilmstrip.

Re: FFDiaporama

Verfasst: 6. Nov 2019, 22:37
von H1A
PS:
noch einen kurzen nachtrag zu ffdiaporama.....
habe die woche noch sehr langer zeit mal mein win 10 wieder aufgerufen.....naja was soll ich sagen.....endlos theater bis weiß der teufel viel update`s eingespielt waren....wie schön ist doch suse...
hab dann aus einer laune raus, ffdiaporame für win installiert, ist ebenfalls das paket aus 2014.....
und da war ich dann doch BAFF.....da läuft das prog sofort ohne zu murren.....
ein bisschen beleidigt bin ich dann doch, daß das dort unter dem 10er läuft, aber hier unter 15.1 absolut nicht......
werd dann meine jahresrückblick show wohl oder über unter win10 machen, da ich das prog einfach nach all den jahren lieb gewonnen hab und weiß wie es funzt......

Re: FFDiaporama

Verfasst: 6. Nov 2019, 23:27
von abgdf
H1A hat geschrieben:
6. Nov 2019, 22:37
habe die woche noch sehr langer zeit mal mein win 10 wieder aufgerufen.....
und da war ich dann doch BAFF.....da läuft das prog sofort ohne zu murren.....
ein bisschen beleidigt bin ich dann doch, daß das dort unter dem 10er läuft, aber hier unter 15.1 absolut nicht......
Das ist halt ein Sonderfall, daß das für ein älteres Linux entwickelt wurde und noch nicht für die neue Version aufbereitet wurde.
Bei freier Software gibt es halt kein Unternehmen, das ein wirtschaftliches Interesse daran hätte, daß alles überall läuft. Umgekehrt ist es auch als Nutzer nicht die richtige Haltung, an freie Software mit dem Anspruch heranzugehen, daß alles immer überall laufen muß. Das kann man machen, wenn man für etwas bezahlt hat. Aber bei freier Software nicht. Denn es kümmert die freie Software einfach nicht. Die Rufe gehen ins Leere.