Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DeVeDe lässt sich nicht starten

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 236
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von Eckart Spindler » 15. Jun 2019, 15:25

Ich habe heute die Version von DeVeDe für OpenSuse Leap 15.1 (Versuchspaket) über die DeVeDe-Website auf meinem Rechner installiert. Wie empfohlen, habe ich auch MPlayer, Mencoder, DVDAuthor, VCDImager, MKisofs, Python, PyGTK installiert. Die Installation wurde auch erfolgreich abgeschlossen.
Aber wenn ich auf der Programmleiste auf

Code: Alles auswählen

DeVeDe
klicke, startet das Programm nicht.
Ich habe OpenSuse Leap 15.1 und Windows 10 auf meinem Rechner.
Fehlt mir noch ein Programm als Voraussetzung oder ist das Versuchspaket noch nicht ausgereift?

Werbung:
abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3205
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von abgdf » 15. Jun 2019, 16:03

Ich hab' DeVeDe auch noch nie vernünftig zum Laufen gekriegt.
Nach langem Probieren hab' ich jetzt 'ne bessere Methode. Mit dvdwizard. Das sind mehrere, recht komplexe bash-Skripte, die aber mit nur einem Befehl aufzurufen sind. Sie greifen dann auf andere Sachen zu, die installiert sein müssen, inbesondere ImageMagick und dvdauthor.
Man macht dann einfach folgendes:

1. DVD-mpg-Dateien vorbereiten mit

Code: Alles auswählen

ffmpeg -i somefile.avi -target pal-dvd 01.mpg
2. Dann:

Code: Alles auswählen

dvdwizard -y -T "Menütitel" -M DE -A DE -L 0 -t "1. Film 1 starten" 01.mpg -t "2. Film 2 starten" 02.mpg
(dvdwizard zieht automatisch Screenshots aus den Filmen für die Bilder der Menüs. Alternativ kann man ein eigenes Bild vorbereiten. dvdwizard kann es selbst skalieren. Von Hand bräuchte ein Menü einer PAL-DVD ein Bild mit den Maßen 720x576, x: 75dpi, y: 80dpi.
Will man sein eigenes Bild verwenden, editiert man "~/.dvdwizard/dvdwizard.conf", und dort die Zeile zu:
VTSMBG="/pfad/zu/meinem/bild".)

Viel Spaß (es ist echt cool :thumbs:)

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5315
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von josef-wien » 15. Jun 2019, 16:24

Wie wäre es mit dem Üblichen (Konsole öffnen, Programm dort starten)?

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3205
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von abgdf » 15. Jun 2019, 17:30

josef-wien hat geschrieben:
15. Jun 2019, 16:24
Wie wäre es mit dem Üblichen (Konsole öffnen, Programm dort starten)?
Gibt wahrscheinlich 'ne Fehlermeldung. Die man wahrscheinlich auch nicht beheben kann (so war's bei mir jedenfalls immer - obwohl ich Python ganz gut kenne).

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3487
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von Sauerland » 15. Jun 2019, 18:15

Poste auch noch:

Code: Alles auswählen

zypper se -si devede
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 236
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von Eckart Spindler » 15. Jun 2019, 19:22

abgdf hat geschrieben:
15. Jun 2019, 16:03
Ich hab' DeVeDe auch noch nie vernünftig zum Laufen gekriegt.
Bis zum Start von K3B hat alles funktioniert. Aber als ich die leere DVD einlegen wollte, kamen folgende Fehlermeldungen:
Das Projekt enthält nicht alle nötigen Video-DVD-Dateien. Die resultierende DVD kann wahrscheinlich von den meisten DVD-Playern nicht wiedergegeben werden. Die Größe der zu erstellenden Abbild-Datei läßt sich nicht bestimmen

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3205
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von abgdf » 15. Jun 2019, 20:51

Eckart Spindler hat geschrieben:
15. Jun 2019, 19:22
Bis zum Start von K3B hat alles funktioniert. Aber als ich die leere DVD einlegen wollte, kamen folgende Fehlermeldungen:
Das Projekt enthält nicht alle nötigen Video-DVD-Dateien. Die resultierende DVD kann wahrscheinlich von den meisten DVD-Playern nicht wiedergegeben werden. Die Größe der zu erstellenden Abbild-Datei läßt sich nicht bestimmen
Öh, meinst Du mit dvdwizard? Man muß in k3b eben "Projekt neu/Video-DVD" wählen, dann erscheint im Projektfenster ein Ordner "VIDEO_TS". So ein Verzeichnis gibt es auch, nachdem man dvdwizard hat laufen lassen (unterhalb "./dvd"). Alle Dateien unterhalb "./dvd/VIDEO_TS" (z.B. ".VOB", ".IFO", usw.) muß man in das k3b-Projekt kopieren.
Dann "enthält das Projekt alle nötigen Video-DVD-Dateien." Hab gerade so ein Projekt mit zwei Titeln erstellt. Die Dateiliste sah so aus:

Code: Alles auswählen

VIDEO_TS.BUP
VIDEO_TS.IFO
VIDEO_TS.VOB
VTS_01_0.BUP
VTS_01_0.IFO
VTS_01_0.VOB
VTS_01_1.VOB
VTS_01_2.VOB
VTS_01_3.VOB
VTS_02_0.BUP
VTS_02_0.IFO
VTS_02_0.VOB
VTS_02_1.VOB
VTS_02_2.VOB

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 236
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von Eckart Spindler » 16. Jun 2019, 17:16

Genau das habe ich auch gemacht. Als ich auf
Brennen
klickte, kam die oben erwähnte Fehlermeldung.

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3205
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: DeVeDe lässt sich nicht starten

Beitrag von abgdf » 17. Jun 2019, 15:22

Eckart Spindler hat geschrieben:
16. Jun 2019, 17:16
Genau das habe ich auch gemacht. Als ich auf
Brennen
klickte, kam die oben erwähnte Fehlermeldung.
Das klingt, als wären die Dateien nicht richtig erzeugt worden.
Die zwei Befehle, die ich genannt hatte, müssen natürlich an Deine Bedürfnisse angepaßt werden.

Wieviele Ausgangsdateien hast Du? In welchem Format sind sie? Wie heißen sie? Der "ffmpeg"-Befehl dient dazu, sie ins DVD-Format zu bringen (MPEG-2. PAL ist das europäische Fernsehformat). Das dauert normalerweise eine ganze Weile. Aus einer oder mehreren Dateien im DVD-Format kann dann die DVD-Struktur (VIDEO_TS) erzeugt werden.

Antworten