Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme den Safe Mode des Apache 2 zu deaktivieren?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Germeshausen
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 21. Dez 2003, 00:52
Kontaktdaten:

Probleme den Safe Mode des Apache 2 zu deaktivieren?

Beitrag von Germeshausen » 21. Dez 2003, 02:06

Hallo

Da ich mich schon seit längerem mit meinem Linux System rumstreite und es bisher mehr mich als ich mein Linux unter kontrolle hat, such ich nach ein wenig Hilfe. Wobei ein wenig weit untertrieben ist, denn ich zähle noch zu den Windows verwöhnten. Aber auf dem besten Wege dies bald zu ändern.

Zu meinem Problem:
Ich habe auf meinem Webserver ein Forum, welches sich permanent über den Safe Mode des Apaches beschwert. Ich kann diesen auch auschalten, doch leider hält das nur eine unbekannte Zeit, denn schon am nächsten Tag hat sich der Safe Mode wieder aktiviert und auch die Parameter die ich für einen Virtual Host eingefügt habe sind wieder futsch.
Wenn ich nicht das Design vom Forum ändern möchte oder ein anderes Skin dafür einspielen will stört es mich recht wenig.

Zu dem Server selber:
SuSE 9.0 Professional
Apache 2.0.48
PHP 4.3.3
MySQL 4.0.15MAX
Confixx 2003 Premium Edition

Zur Struktur und dem Schwarzen Schaf:
Die Virtual Host werden von Confixx angelegt und in der Datei confixx_vhost.conf gespeichert. Die Datei wird in die httpd.conf mittel include eingebunden. In der httpd.conf stehen bereits 2 Einträge "php_admin_value safe_mode off". Einmal am Anfang und einmal als letzte Zeile. Die confixx_vhost steht zwischen den beiden Einträgen und beinhaltet aber auch nochmal einen Eintrag, welcher aber nach dem Anlegen eines neuen Benutzers oder einer neuen Domain unter Confixx wieder auf "php_admin_value safe_mode on" gesetzt wird, obwohl ich den Wert vorher auf Off umgestellt habe. Wie kann ich den Eintrag der confixx_vhost.conf umgehen? Oder wie finde ich die Datei von Confixx, welche für die Erstellung der confixx_vhost.conf zuständig ist? Dann kann ich eventuell dort die Einstellung ändern.


Falls Ihr mehr Infos braucht um mir helfen zu können, sagt kurz bescheid, ich will versuchen euch alles was ich euch geben kann zu geben.


Gruß Sven

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 21. Dez 2003, 10:20

Es geht um den Safe-Mode von PHP, nehm ich mal an: http://www.php.net/features.safe-mode
Damit hat phpbb oder welches Board Probleme?
Jedenfalls scheint das Problem am Confixx zu liegen, da muss es irgendwo ein Template geben, das für einen neuen virtuellen Host verwendet wird. Das wird wohl auch in regelmäßigen Abständen wieder eingebaut und überschreibt Deine Änderungen. In dieser Schablone müsstest Du Deine Änderungen vorsehen.

Germeshausen
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 21. Dez 2003, 00:52
Kontaktdaten:

Beitrag von Germeshausen » 21. Dez 2003, 12:38

Mhh, ich muss irgenwie versuchen das Übel an der Wurzel zu packen. Sprich ich muss an die Datei die für die generierung der confixx_vhost.conf zuständig ist.

Das Board ist das Invision Power Board. (http://www.invisionpower.com) Wenn ich versuche ein Template zu ändern verweigert es immer die Übernahme der geänderten Daten.
Ich kann zwar das Forum für den Apache Safe-Mode umschalten, aber dadurch läuft es teilweise langsamer und auch die Änderungen übernimmt das Forum nicht immer. Ein Problem mit dem Cache von Internetexplorer bzw. Mozilla ist es nicht. Denn es hat auf allen vier Rechnern das gleiche Resultat.

Wie kann ich dieses Template denn finden? Bzw. wie kann ich gezielt nach Zeichenfolgen in Dateien suchen, bzw. mir Dateien raussuchen lassen, welche den Eintrag beinhalten? Da

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 21. Dez 2003, 16:11

Komfortabel auf der Shell mit dem "mc" unter Befehle/Dateisuchen.

Germeshausen
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 21. Dez 2003, 00:52
Kontaktdaten:

Beitrag von Germeshausen » 21. Dez 2003, 18:58

Sieht recht vertraut aus. Wie in alten DOS Zeiten mit dem Norton Commander. Bei mir bleibt das Programm leider bei jeder 2 Suche hängen und mir bleibt nichts weiter übrig als putty zu beenden und von vorne zu beginnen.
Mal schauen wie ich das sonst noch hinbekommen kann.

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 21. Dez 2003, 19:25

Das vierte Beispiel zu find dürfte Dir helfen: http://www.linuxwiki.de/DateienSuchen

Code: Alles auswählen

find / -name "*conf" -xdev
Wenn Du das Verzeichnis siehst, dann kannst Du als nächstes mit "greip" dort nach der Zeichenfolge suchen.

Antworten