Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

firmen windowsnetzwerk ins internet, wo anmelden?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
cyclop123

firmen windowsnetzwerk ins internet, wo anmelden?

Beitrag von cyclop123 » 25. Nov 2003, 09:47

jo hi, habe linux 8.0 aufm nem rechner in der firma aufgespielt, soweit so gut.

eth0 ist mit nem dhcp client versehen und bereits im netzwerk intergriert( ping vom windows rechner auf den linux rechner möglich und umgekehrt auch. jetzt aber kommt's jeder windows rechner muss sich authentifizieren bevor er ins internet kann, wie stelle ich es an das der linux rechner es auch kann????????????

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 25. Nov 2003, 11:27

Gegenfrage: Bei wem oder was müssen sich die Windows-Kisten denn anmelden damit sie ins Internet können? Das kann man dann unter Linux auch durchführen.

gast/123cyclop

Beitrag von gast/123cyclop » 26. Nov 2003, 22:16

also wir haben in der firma ein reines windows netzwerk, als pdc fungiert ein win2000 server und die clients sind win98se maschinen. nun habe ich einen linux 9.0 rechner installiert und mit diesem will ich ins internet. nun das problem:

jede win98se kiste muss sich authentifizieen bevor diese ins internet rauskann (am proxy)... man muss den rechnernamen, passwort und die domäne eintragen.

das will ich auch mit der linux maschine machen!

unser netzwerk ist in klassen unterteilt. z.b. wir im raum 10 haben die gruppe SAG-W10. hier konnte ich die linux kiste einbinden<--(man kann sie von einer win98 maschine anpingen und zurück auch, da über den dhcp die dazu benötigte ip vergeben wird. bloss kann ich den proxy und den dns server net erreichen.

ich will auch nicht z.b. über samba auf die netzwerk ress. zugriff haben sondern nur ins internet, sprich es muss doch ein prog geben mit dem ich mich auch wie die win98se kisten authentifizieren kann....

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 27. Nov 2003, 00:06

Wie ist diese Anmeldung am Proxy denn gelöst? Das scheint ja kein richtiger Internet-Zugang zu sein, sondern nur für http zum surfen. Es gibt auch sowas wie Socks-Firewall, aber das wirds wohl nicht sein. Frag doch mal den Administrator bei Euch wie die Anmeldung umgesetzt ist, also mit welchem Protokoll, dann kann ich da eher was zu sagen. Oder geht das alles über die Windows-Anmeldung?

gast/123cyclop

Beitrag von gast/123cyclop » 27. Nov 2003, 08:46

ja so in der art also es ist eigentlich nur port 8080 geöffnet und es läuft net über die windows anmeldung am anfang sondern erst wenn man ins internet will... wenn man z.b. seine login daten net eingibt dann kommt error 407 falsche authentifizierung

Gast

Beitrag von Gast » 27. Nov 2003, 08:59

die ip meiner linux kiste wird vom dhcp zugewiesen sie lautet 172.20.20.154 sub: 255.255.254.0, der dhcp hat die ip 172.20.21.10, der proxy die ip 172.21.20.12, sowohl den dhcp als auch den proxy kann ich net erreichen.... H I L F E

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 27. Nov 2003, 15:23

Ich habe Schwierigkeiten den recht konfusen Ausführungen zu folgen.
Was passiert denn wenn Du den Proxy da einträgst wo er im Browser hingehört (also bei Konqueror oder Mozilla)?

Antworten