Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wlan Lan Problem nach Kernelkompilierung

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Matt.Shure
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Aug 2005, 20:41

Wlan Lan Problem nach Kernelkompilierung

Beitrag von Matt.Shure » 5. Sep 2005, 11:35

Hallo,

Erstmal mein System: X20 1600V Notebook mit Ethernet sowie Intel 2200 Wlan Karte.

Ich habe mir einen neuen Kernel gebaut, compiliert und installiert nach der Anleitung auf http://www.thomashertweck.de/kernel26.html.

Alte Kernelconifg per

Code: Alles auswählen

$> zcat /proc/config.gz > .config
$> make oldconfig && make prepare
geklont.

Nach dem ersten Booten des neuen Kernels hat mir Suse eine neue Netzwerkkarte gemeldet, die es konfigurieren wollte. Abgebrochen und mal in YasT geschaut, dort war neben der zu konfigurierenden (WLAN)- Karte auch noch meine alte Netzwerkconfig, sprich Ethernet und Wlankarte eingetragen.

Was solls, hab ich mir gedacht, und die "alte" Wlankarte gelöscht, um die neue mit den gleichen Einstellungen zu konfigurieren. Ging aber nicht, das erste was mir aufgefallen ist, war dass man als ID jetzt nur "bus-pci-****) wählen kann, vorher war da "id-****" gestanden.

Nur zur Verdeutlichung, ich habe Hardwareseitig nichts am Notebook verändert, "neue" und "alte" Netzwerkkarte bezieht sich immer nur auf "neu erkannt" bzw "aus der alten Kernelconfig übernommen".

Tja, das Resultat ist dass ich die Wlankarte unter dem neuen Kernel einfach nicht zum laufen bekomme, auch mit exakt den gleichen Einstellungen (bis auf die id, die konnte ich nicht anpassen?) bekomme ich keine Verbindung zu meinem Router.

Weiß jemand von euch Rat?

edit: Sorry dass es im falschen Forum gestanden hat, habe ganz übersehen dass es für Wlan ein eigenes gibt. Danke fürs verschieben!

Werbung:
Matt.Shure
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Aug 2005, 20:41

Beitrag von Matt.Shure » 16. Sep 2005, 18:38

Hallo,

Ich bin jetzt soweit dass ich mir den Treiber nochmal von der Intelseite geladen habe, allerdings habe ich immer noch nicht hinbekommen dass WLAN gleich nach dem booten geht.

Im Moment gehe ich so vor:
PC booten, Konsole starten und als Root im Verzeichnis /home/mattshure/ipw2200_linux_1_0_0/intel_ipw2200/ipw2200-1.0.0 #

den Befehl ./load ausführen.
Danach geht Wlan ganz normal. Aber normal ist das ganze doch trotzdem nicht, weiß jemand mit diesen Erkenntnissen wo das Problem liegen könnte?

Matt.Shure
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Aug 2005, 20:41

Beitrag von Matt.Shure » 17. Sep 2005, 13:29

Ich hab oben erwähntes Script einfach in die boot.local eingfügt, jetzt gehts. Aber normal ist das doch nicht?!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste