Seite 1 von 1

Ständige Interneteinwahl

Verfasst: 15. Mär 2004, 19:52
von julilem
Hallo,

als ich neulich meine Internetrechnung überprüft habe. ist mir aufgefallen, dass sich mein Rechner (SuSE Linux 8.2) etwa alle 30 Sekunden über einen Router ins Internet einwählt bzw. Aufträge losschickt. Das ganze passiert sowohl im Runlevel 3 als auch 5. Vor kurzem habe ich den Apache- und den mySQl-Server installiert, weiß aber nicht, ob das was damit zu tun hat.

Verfasst: 15. Mär 2004, 20:31
von carsten
Hallo,

das kann alles mögliche sein. Schau mal mit Etheral, was da so sendet. Das ist bei den CDs dabei.

Sind noch weitere Rechner im Netz, die über diesen Server ins Netz gehen? Dann dort auch suchen....

Grüße

Verfasst: 16. Mär 2004, 19:27
von Gast
also ich hab jetzt mal das ethereal ausprobiert und das zeigt mir an, dass mein rechner einige frmaes über udp und arp rausschickt an ein 'deltanet...' darunter auch eine 'whois' anfrage, aber ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat.

Verfasst: 16. Mär 2004, 21:19
von Klez
Hallo. Ich bin mir nicht sicher ob es Dir hilft, aber wenn Samba auf dem Rechner laufen sollte, dann stop mal diesen Dienst und prüfe, ob der Rechner sich immernoch von selbst einwählt.

Samba checkt nämlich regelmässig (dank an NetBIOS) nach Rechnern im Lan, mit denen er Kommunizieren kann.

Sollte dies bei Dir der Fall sein, dann blockier per iptables Sambas Zugriff auf das Internet.

Verfasst: 17. Mär 2004, 15:47
von julilem
Also ich möchte mich ganz herzlich bedanken, vor allem der Tipp mit Samba hat sich gelohnt, denn es hat sich herausgestellt, dass ein Samba-Prozess die ganze Zeit lief und sich anscheinend eingewählt hat. Ich haben ihn nun beendet und es ist alles in Ordnung! :D