Seite 1 von 1

Internetverbindung über DECT

Verfasst: 1. Mär 2004, 22:05
von DECT
Hi Linux Freunde,

ich habe mir neulich Suse Linux 9 auf meinen Rechner installiert, um einfach Linux kennenzulernen.
Da ich bislang meine Internetverbindung über ein sog. Gigaset M105 data von Siemens (schnurloser Betrieb über das Protokoll DECT) aufgebaut habe, würde mich natürlich interessieren ob und vor allem wie das unter Linux funktionieren könnte.

Hat jemand mit dieser Technik bereits Erfahrung und kann mir diesbezüglich weiterhelfen.

Gruß Mike

Verfasst: 1. Apr 2004, 00:10
von Gast
Da gibt es einen Treiber auf
http://gigaset307x.sourceforge.net/
Eine Installationsanleitung gibt es auf
http://sourceforge.net/docman/display_d ... p_id=23946
In Kürze:
Das heruntergeladene Paket gigaset_hw_0.3.4.tar.gz wird mit
tar xfvz gigaset_hw_0.3.4.tar.gz
entpackt. Anschließend muss man in das entstandene Verzeichnis wechseln (cd gigaset_hw).
Dann wir ein ./configure ausgeführt und genau da kommt eine Fehlermeldung, weil er nicht die Kernelheader findet (AAAaaargh! I could not find any kernel headers on your machine.)

Durch Angabe des Pfades lässt sich das Problem aber umgehen. Bei mir ist das
/usr/src/linux-2.4.21-144-include/default
Standard war, glaube ich:
/usr/src/linux-2.4.21-99-include/default

dann weiter wie in der Anleitung, d.h die Fragen brav mit Y oder N beantworten, dann ein make und dann die beiden *.o-Dateien nach
/lib/modules/2.4.21-144-default/kernel/drivers/isdn
(oder /lib/modules/2.4.21-99-default/kernel/drivers/isdn --je nachdem, welcher kernel installiert ist, einfach gucken, ob das entsprechende Verzeichnis existiert)
kopieren.
Als nächstes ist noch
/sbin/depmod -a
auszuführen.

Die ISDN-Verbindung wird dann mit YAST konfiguriert (Netzwerkgeräte->ISDN).
Als Gerät habe ich Elsa pcmcia ausgewählt.

Viel Erfolg.

Verfasst: 1. Apr 2004, 16:14
von Gast
ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass die Kernel-Sourcen, ein Compiler (gcc) und make installiert sein müssen.

Viel Erfolg,

Sven