Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kleines Firmennetzwerk einrichten ! Wie ?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Micar4
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 9. Okt 2004, 00:15
Wohnort: Aichach

Kleines Firmennetzwerk einrichten ! Wie ?

Beitrag von Micar4 »

Hallo Linuxer,

ich bräuchte mal ein paar Tips ! Ich muss einem bekannten noch diesen Winter die Hard –und Software in
seiner neuen Firma einrichten.
Da ich selbst begeisterter Suse User bin möchte ich das natürlich mit Suse Linux machen !
Die Anforderungen sind folgende:
Es wreden 2 Arbeitsplätze (Rechner) eingerichtet, mit Account für den jeweiligen Mitarbeiter
Sowie eine gemeinsame Datenbank in der Excellisten (Open Office) usw. gespeichert werden welche von jedem
Der beiden Rechner erreichbar sein soll.
Später kommt dann noch ein Programm hinzu für die Lagerhaltung: Darin soll es ein Lager für die Rohmaterialien, eines für die fertigen Produkte und eines für den Versand.
Die Lager sollten untereinander vernetzt sein, das heist wenn in das Fertigteile Lager ein fertiges Produkt
Hinzugefügt wird sollten das verbrauchte Rohmaterial automatisch vom Rohlager abgezogen werden.
(es muss also irgendwo hinterlegt werden wieviel und welches Rohmatrial wird für die einzelnen Fertigteile
benötigt bzw. verbraucht).
Wäre Klasse wenn Ihr mir da ein paar Tipps geben könntet was an Hardware uns Software (suse9.1) nötig
Ist und ob es für ein derartiges Lagersystem bereits fertige Software gibt !


Danke im vorraus,

Armin
Benutzeravatar
ErikDerWikinger
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 8. Sep 2004, 10:05
Wohnort: Riedau, AT
Kontaktdaten:

Beitrag von ErikDerWikinger »

Generell würde ich dir empfehlen, einen (zusätzlichen) Rechner als Server aufzusetzen, wo du Dateien, Datenbank usw. ablegst. Auf diesen Server würden dann Dienste wie Masquerading (Inet), NFS, usw. laufen.

Ausführliche Beschreibungen bietet z.B. das Buch "Linux" von Michael Kofler, ISBN: 3827321581
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 84-7921326

Für die Warenwirtschaft wirst du ein ERP-System brauchen (in kleinerem Format als z.B. SAP)
Beispiel:
http://www.erp5.org/sections/documentat ... nterprise/
E.d.W. Bild
PC1: AMD 800Mhz; 256 MB; GeForce FX5200; Suse 9.1 Pro (2.6.4-52)
NB: HP; AMD XP Mobile 2500+; 512MB; ATI IGP 320M; Suse 9.1 Pro (2.6.4-52)
Benutzeravatar
Micar4
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 9. Okt 2004, 00:15
Wohnort: Aichach

Beitrag von Micar4 »

Hy Erik,

Danke für die schnelle Antwort. Ich bin auf LX-Office gestossen ! Sieht sehr gut aus. Das Buch von Kofler werd ich mir dann auch mal ansehen !

Danke,

Armin
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo Micar4,
kannste uns/mich hier am laufenden über dein Projekt halten? Würde mich echt interessieren, wie das so läuft und ob sowas zu empfehlen ist. Weil grade bei kleinen Netzwerken ja Win garned soo dumm dasteht (bis darauf, dass man da das Win theoretisch 3x kaufen müsste um Legal 3 PCs zu betreiben)

Gruß
Dr. Glastonury
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Dr. Glastonbury hat geschrieben:(bis darauf, dass man da das Win theoretisch 3x kaufen müsste um Legal 3 PCs zu betreiben)
Nicht nur theoretisch.
Hinzu kommt die Lizenz für den Server (bis zu 5 Arbeitsplätze gehts noch...)
Dann Office 3-mal, Virenscanner Netzwerkversion (bis 5 Plätze) und sonstiger Trallala.

Viel Spaß beim Rechnen...
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Ok,
überredet - Win eignet sich dochnet!
LOL - wie immer... :lol:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Benutzeravatar
Micar4
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 9. Okt 2004, 00:15
Wohnort: Aichach

Beitrag von Micar4 »

Hy Dotore :-),

also ich hab mir jetzt mal das LX-Office installiert und läuft nach einigen kleineren Probs jetzt auf meiner 9.1 Proff einwandfrei. Sieht auch richtig gut aus. Ich werd jetzt den apache mal so einrichten das ich von meinem anderen Rechner darauf zugreifen kann.
Ich denk das kleine Firmennetzwerk wird man mit Suse sehr gut hinbekommen. Ich scheue mich nur noch davor eben das LX-Office bzw. die Datenbanken auch übers Netz für die Aussendienstmitarbeiter nutzbar zu machen. Denn da muss ich ehrlich sagen da bin ich eben noch zu wenig Netzwerkerfahren als das ich sagen kann ich könnte den Server wirklich sicher machen.
Aber ich informiere euch wie es weitergeht gelle.
Achja zu LX-Office möchte ich noch sagen, einfach Klasse was in der Opensource Gemeinde alles möglich ist. Und dank natürlich auch an die Modis der Foren.

Armin
Benutzeravatar
stewol
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17. Apr 2005, 21:44

Linux und LX-Office

Beitrag von stewol »

Ich baue in meiner Firma (Heizung & Sanitärbranche) unser neues Netzwerk auf. Zusammen mit meinem Freund der bei SAP arbeitet. Das Netwerk besteht aus 4 Rechner und einem Server. De Server läuft mit Linux und die übrigen werden noch dieser Gehirnwäsche unterzogen. Als Groupware habe ich Open XChange eingebaut und als Business-Anwendung kommt LX-Office zum tragen. Ziel ist es, dass ich überall und jederzeit mich in das System einloggen kann und damit auch im Urlaub präsent sein kann. (Kontrolle ist alles).
Ich werde euch auf dem laufenden halten, wie es läuft!
:shock:
Wo fängt der Wahnsinn an?“, fragte der Psychologe verzweifelt. "Wo hört der Wahnsinn auf?“, antwortete der Politiker.
Antworten