Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bonding Wlan und Ethernet

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von stka »

Hi zusammen,
durch die Umstellung auf Homeoffice :-( bin ich mit meinem Büro in die erste Etage umgezogen. Unser Router mit WLAN steht unten. Ich habe einen Empfangspegel von ca. 70%. Zusätzlich habe ich über Powerline eine Anbindung an den Router bekomme aber da nicht so viel durch wie ich mit das wünsche :-(. Mit dem Notebook habe ich im Wohnzimmer so 120Mbit download oben mit Wlan 30Mbit genau wie über Powerline. Jetzt war meine Idee beides über Bondig zusammen nutzen, also Ethernet über Powerline und Wlan. Anleitungen gibt es genug dazu. Meine Frage: Hat das schon mal einer von euch ausprobiert und kann mit mal ein paar Erfahrungswerte geben?

Ich wünsche euch heute allen einen ruhigen und gesunden rutsch ins neue Jahr 2021.

Viele Grüße

Stefan
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Benutzeravatar
manzek
Hacker
Hacker
Beiträge: 376
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Metropolregion Bremen/Oldenburg

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von manzek »

Moin Stefan,

ich weiß nicht, ob dein Vorhaben zielführend ist.
Auch ich habe lange Zeit an einer Lösung herumgebastelt, alle Teile des Hauses (L-förmiges EFH) mit WLAN zu versorgen.
P-LAN war hier ebenso sehr unbefriedigend und WLAN kam irgendwann auch nicht überall an.
Schlussendlich habe ich ein LAN-Kabel quer durchs Haus gezogen und einen zweiten Router dran gestöpselt.
Jetzt geht es, wie es soll!
So long, Stephan

---
Gigabyte AORUS MASTER X570 * AMD Ryzen 3900XT @ 4,0 GHz * 128 GB DDR4 @ 3200 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 27" - LED @ 3840 x 2160 * openSUSE Tumbleweed * KDE 5.21.x
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von stka »

Hab das Problem mal etwas mehr analysiert und mal einen Speedtest gemacht. Erst über den PC dabei kommt das Ergebnis:

Bild

Dann mal mit dem selben Wlan, direkt neben dem PC:
Bild
Ein kleiner Unterschied :-(. Ich denke mal da läuft was schief auf dem PC.
Werde mich mal auf die Suche begeben.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4419
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von Geier0815 »

Ohne jeden Beweis oder auch nur Hinweis: Prüfe mal ob deine IP doppelt vergeben ist. Solche Einbrüche beim Download bei gleichzeitig stabilem Upload hab ich bisher meistens darauf zurückführen können.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von stka »

Das hab ich auch schon vermutet und alles durchsucht, aber nichts gefunden. IPs gibt es hier nur via DHCP. Das ganze wird jetzt noch verrückter. Wenn ich eine Live-Distribution starte bekomme ich volle Downloadleistung. Installiere ich dann,geht der Download in den Keller :-(. Bei Mint dachte ich jetzt es klappt aber auch nur bis zum ersten update dann ist wieder Feierabend :-(. Ich würde ja auf Kabel umstellen, geht aber nicht da ich in einem anderen Stockwerk bin als der Router. Powerline hab ich getestet bringt es aber auch nicht :-(, da denke ich liegt es an den alten Leitungen hier. NIEMAND weiß was hier wo angeschlossen ist. Ist ein knapp 300 Jahre altes Haus.
Ich hatte erst unseren neuen Router der Telekom in verdacht, aber alle anderen Geräte laufen super, nur mein sch... Desktop nicht. Den brauche ich aber für Videokonferenzen. Geht mit angezogener Handbremse mal gar nicht. Der Router kann beides 5Ghz und 2.4Ghz beides ist aktiv. Ich bin mit dem 5Ghz verbunden.
Gerade noch mal neu kubuntu installiert 233Mb download so soll das.
Jetzt kommt das update der installierten Pakete.
Nach update und reboot alles gut. Mal sehen was passiert wenn ich mit apt-clone die Pakete wieder einspiele.
Ich werde berichten. :D
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7558
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von spoensche »

Sind dir die zwei extreme beim Ping mit aufgefallen?

Der 1. 10ms, der 2. 47ms.

Gute 30 ms Differenz.

1. Hast du mal geprüft auf welchen Kanälen dein WLAN Arbeitet und wie viele Nachbarn das gleiche Frequenzband verwenden?
2. Was sagen die Logs des Notebooks? Und was sagen die des Routers? Hast du beim WLAN evtl. ab und an mal Disconnects o.ä.?
3. Wenn du auf der selben Etage bist wie der Router und gehst dann, auf der gleichen Etage ans andere Ende des Hauses tritt das Problem weiterhin auf?
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4419
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von Geier0815 »

Kombination Treiber/firmware und Kernel evtl.? Wird bei den Updates, wo es hinterher nicht mehr geht, ein neuer Kernel installiert? Ansonsten mal eine andere wlan-Karte probieren?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von stka »

Habe jetzt noch weitere Ungereimtheiten entdeckt. Nach der Neuinstallation bekomme ich mit dem Firefox den vollen Durchsatz mit "speedtest-cli" auch. Wenn ich aber google-chrome starte bekomme ich dort nur den Durchsatz mit Handbremse angezogen. Dann ist mir aufgefallen, dass der "wa"-Wert in Top immer zwischen 5 und 9 liegt, also die Platte rödelt ohne Ende. Da das System schon mehrfach nur aktualisiert wurde und /home immer gleich geblieben ist, lagen da Unmengen an verschiedenen Profilen. Jetzt habe ich mal Tabula rasa gemacht und die Daten gesichert das Profil entsorgt und fange ganz von vorne an. btw Cache und Profile waren zusammen gut 300 GB :zensur: Also nach langen Jahren des Müllsammelns mal einen Neuanfang. Hab ja sonst auch nichts zu tun :irre:
Ich möchte unbedingt eine Debian basierte Distribution haben. Jetzt habe ich dem Rechner gedroht. Wenn er nicht mitspielt kommt entweder Suse oder Fedora drauf oder die Höchststrafe Windows 10 *gggg*
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Wlan Download langsam (gelöst)

Beitrag von stka »

Problem gelöst :-) Es war mein Profil. Ich habe mein Profil schon immer mitgenommen, bei jedem Update und jeder Neuinstallation und das seit über 10 Jahren. Jetzt habe ich alles weggeworfen waren alles zusammen 395Gb. Alles mal komplett neu installiert und siehe da alles Läuft. Der Download aus dem Internet ist super. Kann man übrigens am besten mit "speedtest-cli" auf der Kommandozeile testen, da muss man dann auch nicht auf den Browser achten :-).

Komisch, das System ist jetzt insgesamt schneller :ops: :roll: :D
Danke aber auf jeden Fall für alle Tipps.

Habe mal den Betreff geändert :-)
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von Heinz-Peter »

stka hat geschrieben:...super. Kann man übrigens am besten mit "speedtest-cli" auf der Kommandozeile testen, da muss man dann auch nicht auf den Browser achten :-).
Danke für den Tipp. Hatte bis jetzt von "speedtest-cli" nichts gehört. Liegt die App in den Repos?

Gruß, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5488
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von tomm.fa »

Heinz-Peter hat geschrieben: 9. Jan 2021, 18:58
stka hat geschrieben:...super. Kann man übrigens am besten mit "speedtest-cli" auf der Kommandozeile testen, da muss man dann auch nicht auf den Browser achten :-).
Danke für den Tipp. Hatte bis jetzt von "speedtest-cli" nichts gehört. Liegt die App in den Repos?

Gruß, Heinz-Peter
Ja (jedenfalls bei openSUSE (im OSS-Repo), Debian, Fedora Linux sowie *buntu und Abkömmlinge).
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von Heinz-Peter »

tomm.fa hat geschrieben: 9. Jan 2021, 19:24 Ja (jedenfalls bei openSUSE (im OSS-Repo), Debian, Fedora Linux sowie *buntu und Abkömmlinge).
Super, Danke. :thumbs:
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von stka »

Auch nach dem Neustart und einer Nacht Pause läuft alles. Nach dem ich den NetworkManager überredet habe das er doch bitte die Internetverbindung beim booten und nicht erst nach der Anmeldung starten soll, klappt auch meine Anmeldung mit dem Yubikey und OTP wieder. Jetzt kann ich auch mein Anmeldepasswort vergessen :D.
Anmelden mit den Yubikey
Datenbank von Keepassxc mit dem Yubikey freischalten
sudo mit yubikey geht
ssh mit yubikey läuft
Internet stabil und schnell.
Na geht doch :-)

Ach so auch bei Ubuntu ist speedtest-cli in den Repositories vorhanden.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7558
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Bonding Wlan und Ethernet

Beitrag von spoensche »

stka hat geschrieben: 10. Jan 2021, 12:47 Jetzt kann ich auch mein Anmeldepasswort vergessen :D.
So alt bist du auch nicht.
Antworten