Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

KMail startet nicht / Akonadi zickt

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
zwirni
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: 30. Jun 2006, 22:43

KMail startet nicht / Akonadi zickt

Beitrag von zwirni » 25. Nov 2019, 18:08

Guten Abend zusammen,

seit eh und jeh zickt KMail bei mir rum, weil Akonadi (... toll lief das bei mir noch nie ...) nicht richtig gestartet ist. Normalerweise lies sich das bisher mit einem zweiten Startversuch von KMail beheben - diesmal aber nicht. Auch Computer neu starten hat nichts gebracht.
Wenn man KMail von der Konsole startet, kommt die folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

kmail
Connecting to deprecated signal QDBusConnectionInterface::serviceOwnerChanged(QString,QString,QString)
org.kde.pim.akonadiserver: Starting up the Akonadi Server...
org.kde.pim.akonadiserver: database server stopped unexpectedly
org.kde.pim.akonadiserver: Database process exited unexpectedly during initial connection!
org.kde.pim.akonadiserver: executable: "/usr/sbin/mysqld"
org.kde.pim.akonadiserver: arguments: ("--defaults-file=/home/zwirni/.local/share/akonadi/mysql.conf", "--datadir=/home/zwirni/.local/share/akonadi/db_data/", "--socket=/run/user/1000/akonadi/mysql.socket", "--pid-file=/run/user/1000/akonadi/mysql.pid")
org.kde.pim.akonadiserver: stdout: ""
org.kde.pim.akonadiserver: stderr: "2019-11-25 18:02:23 140285673720000 [Note] /usr/sbin/mysqld (mysqld 10.2.25-MariaDB) starting as process 3009 ...\n"
org.kde.pim.akonadiserver: exit code: 6
org.kde.pim.akonadiserver: process error: "Process crashed"
/usr/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
error: 'Can't connect to local MySQL server through socket '/run/user/1000/akonadi/mysql.socket' (2)'
Check that mysqld is running and that the socket: '/run/user/1000/akonadi/mysql.socket' exists!
org.kde.pim.akonadiserver: Failed to remove runtime connection config file
org.kde.pim.akonadiserver: Shutting down AkonadiServer...
org.kde.pim.akonadicontrol: Application '/usr/bin/akonadiserver' exited normally...
Läuft mysql / mariadb nicht richtig? Wie kann ich das testen bzw. beheben?

Danke und Grüße
der Zwirni

Werbung:
abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3226
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: KMail startet nicht / Akonadi zickt

Beitrag von abgdf » 25. Nov 2019, 21:32

Jep, deshalb hab' ich kmail (und akonadi sowieso) vor langer Zeit den Rücken gekehrt und bin zu Thunderbird gewechselt. Dürfte man nicht bereuen (wenn man ein/zwei Dinge beachtet).

zwirni
Member
Member
Beiträge: 136
Registriert: 30. Jun 2006, 22:43

Re: KMail startet nicht / Akonadi zickt

Beitrag von zwirni » 28. Nov 2019, 14:01

Ja, mit dem Gedanken des Wechsels spiele ich mal wieder.
Ich habe KMail aber wieder ans Laufen bekommen: Ich habe die Verzeichnisse .local/share/akonadi und .config/akonadi unbenannt. So weit so gut, aber der größte Teil meiner Nachrichten im Posteingang ist dabei flöten gegangen, wie mir scheint alle Mails vor Datum X.
Hat jemand eine Idee, wo die gespeichert sein können? In einem Akonadi-Archiv vielleicht?

Viele Grüße
Reinhard

Antworten