Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von framp » 13. Feb 2019, 21:43

Nachdem ich ein Backup eines Profiles restored habe und in die profile.ini ein weiteres Profile eingetragen habe welches auf das Backupverzeichnis zeigt habe ich festgestellt dass meine lokalen Folder aus dem Backup nicht angezeigt werden. Nachdme ich dann wieder auf mein Default Profile zurueckgewechselt habe sind da auch die lokalen Folder nicht mehr sichtbar :o0:
Im Profileverzeichnis stehen immer noch die <foldername>.msf sowie die<foldername> Dateien. D.h. prinzipiell sind sie da - nur werden sie im TB nicht angezeigt :(

Gefunden habe ich folgende Anweisung:

Code: Alles auswählen

Restoring a single folder is really easy. 

    Create sub-folders in the Local Folders account with the same name as the folder you want to import.
    Go to [=] > Help > Troubleshooting Information, then click on Open Folder and close Thunderbird. That will open your profile folder.
    In your profile, go to the \Mail\ folder, then the \Local Folders\ folder.
    There should be files for the folder you want to import that you created in step 1. In this step replace the those files with the ones from your backup. They should have the same names.
    Open Thunderbird. In your Local Folders account, you should see folder from your backup. At that point, you can drag and drop the messages between folders within Thunderbird.   
then click on Open Folder and close Thunderbird. That will open your profile folder.
Daran haengt es bei mir. Nach dem Closen von TB offnet sich nicht der Profilefolder.

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich die Local Folders wieder im TB sichtbar machen kann?

Werbung:
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von framp » 13. Feb 2019, 22:19

Habe eben rausgefunden dass- aus mir noch nicht erklaerlichen Gruenden - die local Folders aus einem anderen Profileordner bei mir angezogen werden. Den hatte ich zerstoert. Nachdem ich den entsprechenden Folder aus dem Backup angezogen habe tauchten die lokalen Folder wieder auf :) Also alles wieder gut.

Trotzdem wuerde mich mal interessieren wie man existierende Folder wieder im TB recovern kann ohne das Backup einzuspielen.

Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1315
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von /dev/null » 14. Feb 2019, 08:02

Hi framp,

zuerst wäre wichtig zu wissen, ob du noch die (standardmäßige) lokale Speicherung der Mails als mbox-Datei (in der GUI: "eine Datei pro Ordner") oder schon die (immer noch als experimentell bezeichnete) Speicherung im maildir-Format ("eine Datei pro Nachricht") benutzt. Ich gehe hier von der althergebrachten Lösung mit dem mbox-Format aus.

Die "Lokalen Ordner", es kann ja auch eine große Ordnerhirarchie sein, befinden sich standardmäßig unter "~/.thunderbird/<profilname>/Mail/Local Folders . Im Unterschied zu den dort befindlichen Ablagen der POP-Konten (bspw. "pop.1und1.de" als Ordnername) sind diese ja keinem Konto zugeordnet und deshalb nur "Local Folders".
In diesem Ordner befinden sich die endungslosen "dicken" mbox-Dateien mit den Mails und die gleichnamigen Inexdateien (.msf). Der erste Fehler ist, wenn du die Indexdateien mit aus der Sicherung reinkopierst. Du kannst diese einfach vergessen und sogar bei Anzeigeproblemen einfach löschen. Wenn es sein muss, sogar alle. Sie werden beim Start des TB dann neu erstellt, was den Start dann eben etwas verzögert.
Der zweite gern gemachte Fehler ist, wenn der TB nicht vorher beendet wurde. Aber das wird dir ja garantiert nicht passieren.

Du kannst beliebige und auch mehrere mbox-Dateien in den Ordner "Local Folders" reinkopieren. Egal, wo du diese hergenommen hast, aus Sicherungen oder auch aus POP-Ordnern. Du musst eben nur aufpassen, dass sie alle einen anderen Namen haben. Der Dateiname wird dann in der Anzeige der Ordnername.

Falls dir <Ordnername>.sdb auffallen: das sind die Ablagen für Unterordner. Wenn du neu aufbaust ist es besser, erst diese Unterordner im Programm leer anzulegen und dann auf Dateiebene die leeren mbox-Dateien mit den gesicherten überschreiben.

Größen ...:
Ich habe in den LO zig-Tausende von Mails in Hunderten von Ordnern und Unterordnern gespeichert. Uns ist keine Begrenzung der Anzahl bekannt.
Wichtig ist, die einzelnen mbox-Dateien nicht zu groß werden zu lassen. Empfohlen: nur "einige 100" MB. => Unterordner anlegen.
Und ganz wichtig: alle mbox-Dateien durch das so genannte "Kompromieren" regelmäßig pflegen.

Ich hoffe, ich habe nicht zuviel geschrieben ;-)


MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 5.2.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 60.8.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von framp » 14. Feb 2019, 21:29

/dev/null hat geschrieben:
14. Feb 2019, 08:02
Ich hoffe, ich habe nicht zuviel geschrieben ;-)
Nee, vielen Dank fuer die detailierte Erklärung. Sowas habe ich beim Suchen im Netz gesucht.

Nachdem ich die .msf Dateien gelöscht hatte tauchten die lokalen Folder wieder im TB auf :thumbs:

Dabei habe ich gesehen dass sich noch uralte Folder im ImapMail Verzeichnis mit nicht mehr existierenden eMail Providernamen befinden. Ich bin da mal mit vi reingegangen und habe interessante eMails gefunden. Kann ich diese auch wieder per TB lesbar machen? Ist etwas umstaendlich sie so zu lesen und zu suchen :nosmile:

Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1315
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von /dev/null » 15. Feb 2019, 08:19

Guten Moooorgen!

Viel einfacher!
Wie ich schon geschrieben habe, reicht es völlig aus, bei beendetem TB beliebige (!) mbox-Dateien mit jeweils anderem Namen (bsp. "fund_Februar" o.ä.) in die lokalen Ordner zu kopieren. Beim Start werden diese zuerst indiziert und dann als ganz normale "Mailordner" angezeigt.

Die Auflistung der Mails erfolgt immer anhand der Indexdateien. Vermutlich hast du einen nicht zur mbox passenden Index zu liegen gehabt. Dieser sollte beim Start ja eigentlich auch aktualisiert werden, aber das Programm kann bei völlig unstimmigen Indexdateien schon mal stolpern. Deshalb die .msf niemals mit kopieren. Auch wenn plötzlich nur "Müll" in der Liste angezeigt wird, reicht es aus, die .msf zu löschen. Ich habe mir angewöhnt (wegen meiner großen Menge an "Mailordnern" (= mbox-Dateien) im Profil nach .msf zu suchen und diese alle zu löschen. Dann kann der Start auch mal 5 Minuten dauern.

Ich habe in meinem TB Mails aus den Jahren um 1985 zu liegen. Für mich natürlich nur Relikte aus einer längst vergangen Zeit, welche ich aber als Erinnerungsstücke sehr liebe.

Noch ein Wort zum "Komprimieren".
Diese leider sehr gerne missverstandene (hier kommt schnell der Gedanke an zip & co hoch) Prozedur macht nichts anderes, als die vorher bei jedem Löschvorgang nur als gelöscht markierten Mails wirklich physisch aus der mbox zu löschen. Ohne das Komprimieren passiert es eben, dass "Mailordner" mit ein paar 100 Mails mehrere GB groß sind. Und bei einer mbox die größer ist als ~3GB kommt es prinzipbedingt zum Absturz des TB.
Andererseits besteht bis zum Komprimieren immer die Möglichkeit, gelöschte (richtig: als gelöscht markierte) Mails wieder herzustellen.

Tipp:
Nicht das mögliche automatische Komprimieren (wenn dabei xx MB frei werden ...) aktivieren, sondern das Add-on "Xpunge" installieren. Das ist IMHO das optimale Reinigungs- und Pflegeprogramm für den Thunderbird. Du kannst damit frei konfigurierbar mit einem Klick sämtliche Papierkörbe und Junkordner leeren und alle "Mailordner" komprimieren.

BTW:
Derartige lange Beiträge kannst du bestimmt noch im Forum "thunderbird-mail.de" unter dem Benutzernamen "Peter_Lehmann" finden.
Ich habe dort nach über 10 Jahren Tätigkeit als Moderator aufgegeben, weil ich zunehmend wegen meiner Einstellung zu Datenschutz und IT-Sicherheit in Kreuzfeuer diverser "Verweigerer" geriet.


MfG Peter

edit: Korrigiert ... Danke!
openSuSE Tumbleweed, Kernel 5.2.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 60.8.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Thunderbird - locale Folder werden nicht mehr angezeigt

Beitrag von framp » 15. Feb 2019, 21:41

Vielen Dank fuer die Antwort und den Hinweis auf das Forum. Dort werde ich mal ein wenig stoebern.

PS: Du hast einen Typo in der URL thunderird-mail.de :wink:

Antworten