Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

per command line mit WLAN verbinden

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ws1964
Hacker
Hacker
Beiträge: 328
Registriert: 10. Apr 2005, 20:37
Wohnort: Duesseldorf, Germany

per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von ws1964 » 9. Sep 2017, 21:53

Hallo,

habe folgendes Problem:

X-Server funktioniert nicht mehr und muss mit WLAN mit dem Netz verbinden.
ESSID = xWolf
WLAN Netzwerkschlüssel: !23wsed#!-op

Also in command line folgendes eingegeben:

Code: Alles auswählen

iwconfig wlan0 essid xWolf
iwconfig wlan0 key s:!23wsed#!-op
Error for wireless request "Set Encode" (8B2A) : 
  SET failed on device wlan0 ; Invalid argument.
Ich habe es mit

Code: Alles auswählen

iwconfig wlan0 key s:'!23wsed#!-op'
versucht. immer das selbe Ergebnis

Wie muss man den Netzwerkschlüssel übergeben, damit er akzeptiert wird?

Ich habe das problem unkonventionell gelöst, indem ich am Router auf "unverschlüsselt" gestellt habe, danach konnte ich das Problem mit dem x-server lösen.
Später habe ich dann die Verschlüsselung wieder aktiviert.
Nur klappt das eben nur zu Hause. So würde ich gern wissen, wie man den Schlüssel übergibt.

Danke im Voraus
KUbuntu 18.4 64bit
ASUS F550C, NVIDIA GFORCE 720M

Werbung:
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von framp » 9. Sep 2017, 22:25

man iwconfig sagt
man iwconfig hat geschrieben: key/enc[ryption]
Used to manipulate encryption or scrambling keys and security mode.
To set the current encryption key, just enter the key in hex digits as XXXX-XXXX-
XXXX-XXXX or XXXXXXXX. To set a key other than the current key, prepend or append
[index] to the key itself (this won't change which is the active key). You can also
enter the key as an ASCII string by using the s: prefix. Passphrase is currently
not supported.
Ich wuerde demnach mal den Key in hex konvertieren :

Code: Alles auswählen

xxd -pu <<< '!23wsed#!-op'
2132337773656423212d6f700a
und dann

Code: Alles auswählen

iwconfig wlan0 key 2132337773656423212d6f700a
probieren.

Benutzeravatar
ws1964
Hacker
Hacker
Beiträge: 328
Registriert: 10. Apr 2005, 20:37
Wohnort: Duesseldorf, Germany

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von ws1964 » 10. Sep 2017, 11:13

framp hat geschrieben:
9. Sep 2017, 22:25

Ich wuerde demnach mal den Key in hex konvertieren :

Code: Alles auswählen

xxd -pu <<< '!23wsed#!-op'
2132337773656423212d6f700a
und dann

Code: Alles auswählen

iwconfig wlan0 key 2132337773656423212d6f700a
probieren.
Hallo,

Danke fuer die Antwort. Ich erhalte immer noch die Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

error for wireless request "Set Encode" (8B2A):
 SET failed on device WLAN0 ; Invalid argument
KUbuntu 18.4 64bit
ASUS F550C, NVIDIA GFORCE 720M

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von framp » 10. Sep 2017, 14:52

Gemäss IEEE 802.11 - 7.3.2.1 Service Set Identity (SSID) element - gibt es Restriktionen bei der SSID:

Ungueltige Zeichen sind ?, ", $, [, \, ] und +. Weiterhin duerfen die folgenden Zeichen nicht am Anfang stehen:
!, # und ;. Ausserdem muessen es gemaess ASCII druckbare Zeichen sein und duerfen keine extended Zeichen sein.

Benutzeravatar
ws1964
Hacker
Hacker
Beiträge: 328
Registriert: 10. Apr 2005, 20:37
Wohnort: Duesseldorf, Germany

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von ws1964 » 10. Sep 2017, 15:45

framp hat geschrieben:
10. Sep 2017, 14:52
Gemäss IEEE 802.11 - 7.3.2.1 Service Set Identity (SSID) element - gibt es Restriktionen bei der SSID:
Danke fuer Deine Antwort, aber die SSID entspricht den von Dir genannten Restriktionen.
Gelten diese Restriktionen auch fuer das Passwort?
KUbuntu 18.4 64bit
ASUS F550C, NVIDIA GFORCE 720M

Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von framp » 10. Sep 2017, 16:08

Stimmt. Hier geht es ja ums PWD - nicht um die SSID :ops: Sorry, dann bin ich auch mit meinem Latein am Ende :nosmile:

Benutzeravatar
ws1964
Hacker
Hacker
Beiträge: 328
Registriert: 10. Apr 2005, 20:37
Wohnort: Duesseldorf, Germany

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von ws1964 » 10. Sep 2017, 16:24

framp hat geschrieben:
10. Sep 2017, 16:08
Stimmt. Hier geht es ja ums PWD - nicht um die SSID :ops: Sorry, dann bin ich auch mit meinem Latein am Ende :nosmile:
Es gibt natuerlich einen Umweg.
Die Datei

Code: Alles auswählen

/etc/network/interfaces
kann man editieren und die Zeilen

Code: Alles auswählen

# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback
	wpa-ssid xWolf
	wpa-psk !23wsed#!-op
dann nach Neustart wurde sich mit dem WLAN verbunden (automatisch) und es lief.
Ist aber ein bischen umstaendlich und der Sinn von iwconfig ist ja dann fraglich, wenn der wichtige Punkt der PW-Uebergabe nicht laeuft.
KUbuntu 18.4 64bit
ASUS F550C, NVIDIA GFORCE 720M

Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3171
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: per command line mit WLAN verbinden

Beitrag von robi » 10. Sep 2017, 17:19

Das geht schon mit iwconfig und Keys überschreiben oder manuell oder per Script nutzen,
musst nur mitteilen welches Verfahren zur Anwendung kommen soll, in dem du mitteilst 40Bit oder 104Bit
Ist ein bisschen sehr schwierig aus der Manpage herauszulesen, da es auch hier die Möglichkeit gibt die Keys in 4 Keyslots abzulegen und dann auch noch zwischen denen umzuschalten und ähnliche Dinge mehr.
Die Beispiele in der Manpage sind auch schlecht dokumentiert. ist wohl schon ziemlich alte Doku,
Ist aber vielleicht auch besser so, wenn dort nicht jeder alles sofort wirklich versteht.

ESSID = MYWLAN
ASCII-KEY = !4321MASTER1234!

Code: Alles auswählen

iwconfig wlan1 essid MYWLAN key s:'!4321MASTER1234!'  0000-1111-2222-3333-4444-5555-66
 

die hier verwendeten Zahlen 0000-1111-.... können beliebige Hexzahlen sein, (0-F) es wird nur anhand der Gruppierung geschaut wieviel BIT hier zu verwenden sind
In der Manpage in den Beispielen wird es als "0123-4567-89" (also 40Bit) benutzt.

robi

Antworten