Gelöst! Linux an Windows-Domäne anmelden

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von spoensche » 23. Aug 2017, 20:15

Kannst du mit deinem User in das Verzeichnis wechseln?

Wenn nein bitte Fehlermeldung posten und mal manuell mounten.

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o username=uwe,password=xxxxxxx,uid=uwe,rw //SERVER01/Daten /home/uwe/Projekte
Ist den der Name SERVER01 auch per DNS auflösbar?

Werbung:
Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 24. Aug 2017, 09:26

Danke für Deine Bemühungen, leider ohne Erfolg. Die Fehlermeldung lautet:

Code: Alles auswählen

inux-e1zy:~ # mount -t cifs -o username=uwe,password=xxxxxxxx,uid=uwe,rw //SERVER01/Daten /home/uwe/Projekte
mount error(13): Permission denied
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)
Der Server01 wird erkannt:

Code: Alles auswählen

ping server01
PING server01.Luedecke-Projekt.local (192.168.2.50) 56(84) bytes of data.
64 bytes from server01.luedecke-projekt.local (192.168.2.50): icmp_seq=1 ttl=128 time=0.415 ms
Zuletzt geändert von gehrke am 24. Aug 2017, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 757
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von spezi » 24. Aug 2017, 23:58

ist das Passwort wirklich korrekt?

mfg
spezi
Intel Pentium G2020 - MSI H61I-E35 B3, Samsung RV720, BR MFC-J4420CW, FRITZ!Box 7490, Syynology DS215j, oS 13.2/ 42.3, Raucher

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 25. Aug 2017, 14:40

Nein, daran liegt es nicht. Das habe ich schon geprüft, da der Fehler normaler Weise ca. 70 cm vor den Rechner zu finden ist.
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 267
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Gräfin Klara » 25. Aug 2017, 15:39

Probiere:

Code: Alles auswählen

# smbclient //SERVER01/Daten -U uwe
..
.. wenn connect ok, dann

Code: Alles auswählen

smb: \> dir
...
Zuletzt geändert von gehrke am 25. Aug 2017, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 25. Aug 2017, 17:40

Vielen Dank, werde ich morgen ausprobieren, da ich jetzt schon zu Hause bin.
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von spoensche » 25. Aug 2017, 22:44

Uwe.Lü hat geschrieben:
24. Aug 2017, 09:26
Danke für Deine Bemühungen, leider ohne Erfolg. Die Fehlermeldung lautet:

Code: Alles auswählen

inux-e1zy:~ # mount -t cifs -o username=uwe,password=xxxxxxxx,uid=uwe,rw //SERVER01/Daten /home/uwe/Projekte
mount error(13): Permission denied
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)
Verwende mal die Workgroup als zusätzliche mount Option. Sieht dan in etwa wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o username=uwe,password=xxxxxxxx,workgroup=ARBEITSGRUPPE,uid=uwe,rw //SERVER01/Daten /home/uwe/Projekte
Für "ARBEITSGRUPPE" musst du den Namen der bei dir existierenden Arbeitsgruppe verwenden.

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Gelößt! Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 28. Aug 2017, 11:24

Vielen , vielen Dank an alle, die sich meines erneuten aufgekommenen Themas angenommen haben. Letztlich hatte spezi recht.
An unserem Serverpasswort hat es gelegen, an die Passwörter hat unser IT-Spezi noch ein Sonderzeichen angehangen, was ich vergessen hatte. :blush:
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Gelöst! Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 29. Aug 2017, 09:31

Fehler meinerseits, habe nicht gemerkt, das ich auf "Thema kopieren" gedrückt habe. :blush:
Zuletzt geändert von Uwe.Lü am 29. Aug 2017, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 757
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Gelöst! Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von spezi » 29. Aug 2017, 09:38

Hallo,
das würde ich jetzt eventuell noch machen
credentials=filename
specifies a file that contains a username and/or password and optionally the name of the workgroup. The format of the file is:

username=value
password=value
domain=value

This is preferred over having passwords in plaintext in a shared file, such as /etc/fstab. Be sure to protect any credentials file
properly.
aus man mount.cifs

.mount...credentials=/etc/irgendeinName (zBsp cifs.pass )....
/etc/cifs.pass
username=deinName
password=deinPasswort
domain= optional oder leer
...und die Rechte an der Datei einschränken

mfg
spezi
Intel Pentium G2020 - MSI H61I-E35 B3, Samsung RV720, BR MFC-J4420CW, FRITZ!Box 7490, Syynology DS215j, oS 13.2/ 42.3, Raucher

Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 389
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21
Wohnort: Markkleeberg

Re: Gelöst! Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von Uwe.Lü » 29. Aug 2017, 13:58

man mount.cifs
wo finde ich diese Datei? Das andere ist soweit klar.
Aspire Aspire V17 Nitro - Black Edition
Linux 3.16.7-7-desktop
Distribution: openSUSE Leap 42.2 (x86_64)
KDE-Plasma-Version: 5.4.2
NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M
3.0 Mesa 11.0.2

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 757
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Gelöst! Linux an Windows-Domäne anmelden

Beitrag von spezi » 29. Aug 2017, 14:16

"man" gibt Hilfe zu Funktion und Optionen eines Befehls.
also Konsole aufrufen -> man "Befehl" eingeben -> Enter
in Deinem Fall man mount.cifs

mfg
spezi
Intel Pentium G2020 - MSI H61I-E35 B3, Samsung RV720, BR MFC-J4420CW, FRITZ!Box 7490, Syynology DS215j, oS 13.2/ 42.3, Raucher

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste