Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Script legt Firefox lahm

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
karlheinz01
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Jan 2014, 17:21

Script legt Firefox lahm

Beitrag von karlheinz01 » 18. Apr 2014, 13:39

Moin,

wenn ich die Seite http://www.freenet.de besuche, meldet FF 28 nach kurzer Zeit folgendes:

Code: Alles auswählen

Ein Skript auf dieser Seite ist eventuell beschäftigt oder es antwortet nicht mehr. Sie können das Skript jetzt stoppen oder fortsetzen, um zu sehen, ob das Skript fertig wird.

Skript: http://s400.mxcdn.net/bb-mx/serve/mtrcs_284704.js:117
Wenn ich dann Pech habe, friert FF ein und muss dann beendet und neu gestartet werden, was natürlich lästig ist, insbes. wenn man sich gerade einloggen will.

Gibts eine Möglichkeit, den Aufruf dieses Scripts von vornherein zu unterbinden (oder ein anderes workaround)?

Greetz

kh

Werbung:
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von TomcatMJ » 18. Apr 2014, 15:25

Ja, zum Beispiel geht das mit dem NoScript Plugin daß es für Firefox und Seamonkey gibt. Dort musst du nur die Website sperren auf deren URL das Script liegt, http://s400.mxcdn.net also in diesem Fall. Genauer gesagt musst du eher die Websites freigeben von denen aus Scripte und ähnliches erlaubt werden sollen da NoScript erstmal alles außer der Hauptseite die du aufgerufen hast sperrt bis zur absichtlichen Freigabe ;) (es sei denn man stellt dort selbst ein daß alles dauerhaft erlaubt sein soll, was aber das Plugin dann recht sinnlos machen würde)

karlheinz01
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Jan 2014, 17:21

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von karlheinz01 » 19. Apr 2014, 13:28

NoScript hatte ich mir auch schon angeschaut; aber dass ich da eine whitelist anlegen müsste, um ein einziges Script zu blocken, scheint mir irgendwie unpraktisch. Eine blacklist wär sicherlich sinnvoller...

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von TomcatMJ » 19. Apr 2014, 15:02

Och,also im Alltagshandling ist NoScript recht simpel..außerdem kann man ja die Toplevel-Doimain der jeweiligen angesteuerten Seite auch erstmal automatisch temporär freigeben lassen wenn man will und außer dem ganzen Ad-Zeugs ist ja meist nichts von anderen Websites auf einer normalen Website drauf, klar gibts auch da Ausnahmen aber die kann man dann ja gezielt freigeben durch Klick aufs NoScript Icon und der entsprechenden aufkommenden Listenzeile. AdBlockPlus machts wohl andersherum udn schnappt sich ne Blacklist vorgefertigter Art die man bei der Erstkonfiguration angeben muss...beide Vorgehensweisen haben ihre Vor- und nAchteile. Mir persönlich liegt die Variante die NoScript da nutzt eben mehr, darum war mir das auch zuerst dazu eingefallen ;)

flashdoebi
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 22. Jan 2013, 08:16

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von flashdoebi » 19. Apr 2014, 22:36

karlheinz01 hat geschrieben:Moin,

wenn ich die Seite http://www.freenet.de besuche, meldet FF 28 nach kurzer Zeit folgendes:

Code: Alles auswählen

Ein Skript auf dieser Seite ist eventuell beschäftigt oder es antwortet nicht mehr. Sie können das Skript jetzt stoppen oder fortsetzen, um zu sehen, ob das Skript fertig wird.

Skript: http://s400.mxcdn.net/bb-mx/serve/mtrcs_284704.js:117
Wenn ich dann Pech habe, friert FF ein und muss dann beendet und neu gestartet werden, was natürlich lästig ist, insbes. wenn man sich gerade einloggen will.

Gibts eine Möglichkeit, den Aufruf dieses Scripts von vornherein zu unterbinden (oder ein anderes workaround)?

Greetz

kh
Hallo karlheinz,

nutze 13.1 mit KDE 64-bit, verwende auch Firefox 28.0, normalerweise mit AdBlock plus. Den habe ich gerade deaktiviert und bin auf Deinen link gegangen.
Bei mir passiert das von Dir beschriebene nicht. Habe das gleich ein paar mal ausgetestet, dann auch mit AdBlock; immer negativ. No-Script ist gut, aber mich würde mehr interessieren, warum das überhaupt auftritt. Mal mit einem anderen User probieren oder Dein Mozilla-Profil woanders sichern und nochmal mit einem neuen testen?
Das Script ist Werbung (Meetrics), oder?

Grüße
Philipp

karlheinz01
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Jan 2014, 17:21

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von karlheinz01 » 20. Apr 2014, 13:35

Scheint so, als wäre das Script zwischenzeitlich entfernt worden...

karlheinz01
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Jan 2014, 17:21

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von karlheinz01 » 2. Mai 2014, 23:14

Ich möchte hier jetzt doch noch mal nen Nachtrag bringen, nach mehrwöchiger Erfahrung mit FF 28 unter OpenSUSE 13.1 32-bit mit KDE: etliche Seiten frieren nicht nur den FF, sondern das gesamte System ein, so dass auch Strg+Alt+Esc nix mehr hilft. Zum Glück hat mein Rechner noch einen Reset-Knopf. Konqueror hingegen läuft ausgessprochen stabil...

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von TomcatMJ » 2. Mai 2014, 23:26

Naja, ich hab mit FF 28.0 unter opensuse 12.3 64 Bit (mit aktuellen NVIDIA-Paket von der NVIDIA-Websiet selbst) die Erfahrung gemacht das Flash dadrin gern mal absemmelt wenn zetgleich Skype und Kaffeine laufen. Während Flash absemmelt kann man durchau smeinen der Rechner hätte einen finalen Freeze erfahren,aber er ist nur ziemlich lang damit beschäftigt das dann halbtote Flashplugin endgültig zu erledigen um dann irgendwann zu melden daß es offenbar abgestürtzt ist...zeitgleich dauert es dann auch Ewigkeiten bis das ebenso festhängende Kaffeine einen Lesefehler meldet und sobald diese Meldung dann kommt gehts auch mit dem beenden des Flashabsturzes schneller voran. Das Ganze tritt alelrdings wohl nicht auf wenn Skype in der Konstellation fehlt,da verreckt Flash zwar immer noch ab und zu, friert jedoch den Rechner nicht ganz so lang ein. Dasselbe wenn kaffeine nicht aktiv ist aber Skype läuft. Da das Problem auch nicht abhängig von laufenden OpenGL Anwendungen zu sein scheint vermute ich daß es nicht am Grafiktreiber liegt, zumal der Effekt auch mit vorherigen Treiberreleases schon zu beobachten war.
Aber wie gesagt, es ist hier kein endgültiges Festhängen des Rechners dabei zu sehen sondern nur ein recht lang dauernder vorrübergehender Freeze ;)...und an Skype und Flash wird man wohl nicht viel ändern können, der Haken proprietärer Software eben um die man manchmal leider nicht wirklich herumkommt....

karlheinz01
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 20. Jan 2014, 17:21

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von karlheinz01 » 4. Mai 2014, 17:05

Ich hatte Flashplayer auch schon in Verdacht, insbes. da ich hardwarebedingt auf v.11.1 angewiesen bin. Das erklärt aber nicht, warum Konqueror stabil läuft, und FF nicht...

Was ich sicher weiß ist, dass ich mit FF ab v.27 auch unter Win XP Probleme hatte - der lud Seiten elend laaangsaaaaaaam. Schuld war hier cairo, wenn man das aus der config entfernte, rannte der FF wieder. Auch FF v.28 war nicht grad der schnellste, so dass ich unter XP dann wieder auf v.26 downgegraded hab.

Hat wer Erfahrung mit Lightspark als Flashplayer-Ersatz?

N:B: Kaffeine hab ich gar nicht mehr drauf - VLC scheint mir besser...

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Script legt Firefox lahm

Beitrag von TomcatMJ » 4. Mai 2014, 19:36

karlheinz01 hat geschrieben: Hat wer Erfahrung mit Lightspark als Flashplayer-Ersatz?
Naja, bei diversen Browsergames gibts mit Lightspark nix zu sehen oder nur Teile...
N:B: Kaffeine hab ich gar nicht mehr drauf - VLC scheint mir besser...
Zum abspielen von diversen videofiles mag das sein,da ist manchmal auch mplayer besser,aber beim Thema DVB sehe ich Kaffeine eindeutig weit vor allen anderen positioniert...wobei die 0.8.x von KDE3 da sogar noch einen Tick vor der KDE4 Version anzusiedeln ist aufgrund der direkten Streamingfähigkeit...ist schon nett den Rechner mit der DVB-Karte in der Dachbude stehen zu haben um auf dem Notebook im Garten sitzend trotzdem die MotoGP Rennen gucken zu können dank WLAN :D...

Antworten