Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
sgheim
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jun 2006, 13:41
Wohnort: Ulm, Berlin
Kontaktdaten:

[gelöst]Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von sgheim »

Nach der Installation von openSUSE 12.3 wird meine Netzwerkkarte (Bigfoot Killer E2200) nicht erkannt. Nach Anwendung dieses Tipps aus dem englischen openSUSE-Forum
https://forums.opensuse.org/english/get ... 091-a.html
wird zwar die Karte erkannt und das gepatchte alx-Kernelmodul geladen - aber mit Kabelnetzwerk ist immer noch nix, wie diese dmesg-Ausgabe zeigt:

Code: Alles auswählen

alx 0000:02:00.0: unrecognize the chip, aborting
alx 0000:02:00.0: net device private data init failed
alx 0000:02:00.0: error when probe device, error = -22
alx: probe of 0000:02:00.0 failed with error -22
hwinfo --netcard liefert folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

23: PCI 200.0: 0200 Ethernet controller                         
  [Created at pci.319]
  Unique ID: B35A.uLuQqEBU7g3
  Parent ID: z8Q3.QVFCccT3Pj7
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:02:00.0
  SysFS BusID: 0000:02:00.0
  Hardware Class: network
  Model: "Attansic Ethernet controller"
  Vendor: pci 0x1969 "Attansic Technology Corp."
  Device: pci 0xe091 
  SubVendor: pci 0x1462 "Micro-Star International Co., Ltd."
  SubDevice: pci 0x10be 
  Revision: 0x13
  Memory Range: 0xf7300000-0xf733ffff (rw,non-prefetchable)
  I/O Ports: 0xd000-0xdfff (rw)
  IRQ: 16 (9142 events)
  Module Alias: "pci:v00001969d0000E091sv00001462sd000010BEbc02sc00i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: alx is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe alx"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #15 (PCI bridge)
Nicht funktioniert hat auch diese http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=2003542 ältere Anleitung mit dem Kernelmodul atl1c, die bei Ubuntu 12.04 bzw Mint 13 am Ende zum Erfolg führte (der dazu entwickelt Patch führt bei neueren Kerneln aber zu Kompilier-Fehlern). Dieser Tipp führt zwar zum Start des Netzwerk-Interfaces, doch dieses schafft es nicht, vom DHCP-Server eine Adresse zu beziehen und geht in eine Endlos-Schleife aus immer neuen erfolglosen Versuchen.
Vielleicht hat mal jemand einen Tipp, wie man die Atheros/Qualcomm-Leute oder andere Entwickler dazu bringt, diese in teureren Notebooks häufiger verbauten NICs unter Linux, speziell openSUSE zum Laufen zu kriegen - am besten über das compat-wireless-Paket (nur WLAN bringt's nicht). Danke dafür schon jetzt
Die Netzwerkkarte ist mein letztes Problem, das ich mit 12.3 habe - alles andere habe ich wie schon hier http://www.sheim.net/wordpress/computer ... -nob00006/ für Mint 13 beschrieben zum Laufen gebracht.
Zuletzt geändert von sgheim am 19. Apr 2013, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Das Licht am Ende des Tunnels ist die Stirnlampe eines entgegen kommenden Zugs
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von Sauerland »

compat-wireless-kmp-xxxxxx passend zu Deinem Kernel und compat-wireless aus diesem Repo beheben Dein Problem:
http://download.opensuse.org/repositori ... SUSE_12.3/

Ist bei mir installiert:

Code: Alles auswählen

uname -a
Linux linux64.linux 3.7.10-1.1-desktop #1 SMP PREEMPT Thu Feb 28 15:06:29 UTC 2013 (82d3f21) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Code: Alles auswählen

zypper se -si compat-wire
S | Name                        | Typ   | Version             | Arch   | Repository     
--+-----------------------------+-------+---------------------+--------+----------------
i | compat-wireless-kmp-desktop | Paket | 3.7_k3.7.10_1.1-5.1 | x86_64 | Compat-wireless
i | compat-wireless-scripts     | Paket | 3.7-5.1             | noarch | Compat-wireless

Code: Alles auswählen

modprobe -c | grep -i "1969.*e091"
alias pci:v00001969d0000E091sv*sd*bc*sc*i* alx
Und siehe, da ist die ID.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
sgheim
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jun 2006, 13:41
Wohnort: Ulm, Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von sgheim »

Leider behebt es mein Problem immer noch nicht - es ist nämlich die erste Fehlermeldung mit

Code: Alles auswählen

alx 0000:02:00.0: unrecognize the chip, aborting
alx 0000:02:00.0: net device private data init failed
 alx 0000:02:00.0: error when probe device, error = -22
 alx: probe of 0000:02:00.0 failed with error -22
die mir hier zu schaffen macht. Offenbar enthalten die compat-wireless-Pakete aus dem Repo von sdrahn inzwischen zwar die richtige ID aber nicht die dazugehörige Funktionalität.
Jetzt hoffe ich einfach weiter auf Problemlösungen.
Das Licht am Ende des Tunnels ist die Stirnlampe eines entgegen kommenden Zugs
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7587
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von spoensche »

Poste mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

lspci -vv | egrep -i "Ethernet|wlan"
Benutzeravatar
sgheim
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jun 2006, 13:41
Wohnort: Ulm, Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von sgheim »

die lspci-Abfrage ergibt folgendes:

Code: Alles auswählen

# lspci -vv | egrep -i "Ethernet|wlan"
02:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications Inc. Device e091 (rev 13)
und hier noch die ausführliche lspci-Ausgabe der E2200 und des wlan-Chips (der funktioniert übrigens einwandfrei)

Code: Alles auswählen

02:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications Inc. Device e091 (rev 13)
        Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. Device 10be
        Control: I/O+ Mem+ BusMaster- SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
        Status: Cap+ 66MHz- UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=fast >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
        Interrupt: pin A routed to IRQ 16
        Region 0: Memory at f7300000 (64-bit, non-prefetchable) [size=256K]
        Region 2: I/O ports at d000 [size=128]
        Capabilities: [40] Power Management version 3
                Flags: PMEClk- DSI- D1- D2- AuxCurrent=375mA PME(D0+,D1+,D2+,D3hot+,D3cold+)
                Status: D0 NoSoftRst+ PME-Enable- DSel=0 DScale=0 PME-
        Capabilities: [58] Express (v1) Endpoint, MSI 00
                DevCap: MaxPayload 4096 bytes, PhantFunc 0, Latency L0s unlimited, L1 unlimited
                        ExtTag- AttnBtn+ AttnInd+ PwrInd+ RBE+ FLReset-
                DevCtl: Report errors: Correctable+ Non-Fatal+ Fatal+ Unsupported+
                        RlxdOrd- ExtTag- PhantFunc- AuxPwr- NoSnoop-
                        MaxPayload 128 bytes, MaxReadReq 512 bytes
                DevSta: CorrErr+ UncorrErr- FatalErr- UnsuppReq- AuxPwr+ TransPend-
                LnkCap: Port #0, Speed 2.5GT/s, Width x1, ASPM L0s L1, Latency L0 unlimited, L1 unlimited
                        ClockPM+ Surprise- LLActRep- BwNot-
                LnkCtl: ASPM L0s L1 Enabled; RCB 64 bytes Disabled- Retrain- CommClk+
                        ExtSynch- ClockPM- AutWidDis- BWInt- AutBWInt-
                LnkSta: Speed 2.5GT/s, Width x1, TrErr- Train- SlotClk+ DLActive- BWMgmt- ABWMgmt-
        Capabilities: [c0] MSI: Enable- Count=1/16 Maskable+ 64bit+
                Address: 0000000000000000  Data: 0000
                Masking: 00000000  Pending: 00000000
        Capabilities: [d8] MSI-X: Enable- Count=16 Masked-
                Vector table: BAR=0 offset=00002000
                PBA: BAR=0 offset=00003000
        Capabilities: [100 v1] Advanced Error Reporting
                UESta:  DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                UEMsk:  DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                UESvrt: DLP+ SDES+ TLP- FCP+ CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF+ MalfTLP+ ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                CESta:  RxErr- BadTLP- BadDLLP+ Rollover- Timeout+ NonFatalErr-
                CEMsk:  RxErr- BadTLP- BadDLLP- Rollover- Timeout- NonFatalErr+
                AERCap: First Error Pointer: 00, GenCap+ CGenEn- ChkCap+ ChkEn-
        Capabilities: [180 v1] Device Serial Number ff-02-cd-b3-8c-89-a5-ff

03:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Wireless-N 2230 (rev c4)
        Subsystem: Intel Corporation Centrino Wireless-N 2230 BGN
        Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
        Status: Cap+ 66MHz- UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=fast >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
        Latency: 0, Cache Line Size: 64 bytes
        Interrupt: pin A routed to IRQ 45
        Region 0: Memory at f7200000 (64-bit, non-prefetchable) [size=8K]
        Capabilities: [c8] Power Management version 3
                Flags: PMEClk- DSI+ D1- D2- AuxCurrent=0mA PME(D0+,D1-,D2-,D3hot+,D3cold+)
                Status: D0 NoSoftRst- PME-Enable- DSel=0 DScale=0 PME-
        Capabilities: [d0] MSI: Enable+ Count=1/1 Maskable- 64bit+
                Address: 00000000feeff00c  Data: 41d1
        Capabilities: [e0] Express (v1) Endpoint, MSI 00
                DevCap: MaxPayload 128 bytes, PhantFunc 0, Latency L0s <512ns, L1 unlimited
                        ExtTag- AttnBtn- AttnInd- PwrInd- RBE+ FLReset+
                DevCtl: Report errors: Correctable- Non-Fatal- Fatal- Unsupported-
                        RlxdOrd- ExtTag- PhantFunc- AuxPwr- NoSnoop+ FLReset-
                        MaxPayload 128 bytes, MaxReadReq 128 bytes
                DevSta: CorrErr- UncorrErr- FatalErr- UnsuppReq- AuxPwr+ TransPend-
                LnkCap: Port #0, Speed 2.5GT/s, Width x1, ASPM L0s L1, Latency L0 <4us, L1 <32us
                        ClockPM+ Surprise- LLActRep- BwNot-
                LnkCtl: ASPM L1 Enabled; RCB 64 bytes Disabled- Retrain- CommClk+
                        ExtSynch- ClockPM- AutWidDis- BWInt- AutBWInt-
                LnkSta: Speed 2.5GT/s, Width x1, TrErr- Train- SlotClk+ DLActive- BWMgmt- ABWMgmt-
        Capabilities: [100 v1] Advanced Error Reporting
                UESta:  DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                UEMsk:  DLP- SDES- TLP- FCP- CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF- MalfTLP- ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                UESvrt: DLP+ SDES- TLP- FCP+ CmpltTO- CmpltAbrt- UnxCmplt- RxOF+ MalfTLP+ ECRC- UnsupReq- ACSViol-
                CESta:  RxErr- BadTLP- BadDLLP- Rollover- Timeout- NonFatalErr-
                CEMsk:  RxErr- BadTLP- BadDLLP- Rollover- Timeout- NonFatalErr+
                AERCap: First Error Pointer: 00, GenCap- CGenEn- ChkCap- ChkEn-
        Capabilities: [140 v1] Device Serial Number 68-5d-43-ff-ff-66-c3-d5
        Kernel driver in use: iwlwifi
wäre toll, wenn das helfen würde
Das Licht am Ende des Tunnels ist die Stirnlampe eines entgegen kommenden Zugs
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7587
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von spoensche »

Was willst du mit den Wireless Treibern, wenn du eine wired Karte ans laufen bekommen willst?

Der Workaround von https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=842367 scheint zu funktionieren. Teste das mal
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4204
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von Sauerland »

spoensche hat geschrieben:Was willst du mit den Wireless Treibern, wenn du eine wired Karte ans laufen bekommen willst?
Der alx-Treiber (der für seine Karte zuständige) ist in compat-wireless.
In einigen Downloads auf der compat-wireless-Seite ist er aber nicht enthalten.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
sgheim
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 5. Jun 2006, 13:41
Wohnort: Ulm, Berlin
Kontaktdaten:

[LÖSUNG] Bigfoot Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte

Beitrag von sgheim »

Jetzt habe ich eine funktionierende Lösung gefunden:

1. diesen compat-drivers Code herunterladen (ist der derzeit neueste, man darf es aber auch mit neueren Paketen probieren)
https://www.kernel.org/pub/linux/kernel ... -u.tar.bz2
danach entpacken

2. diesen Patch herunterladen
http://ubuntuforums.org/attachment.php? ... 1365935824
danach Datei alx-patch.txt in das entpackte compat-drivers-Verzeichnis kopieren

3. Patch testen

Code: Alles auswählen

patch --dry-run-p1 < alx-patch.txt
wenn es keine Fehlermeldungen gibt, dann

4. Compat-drivers patchen, Modul alx kompilieren und installieren

Code: Alles auswählen

patch -p1 < alx-patch.txt
./scripts/driver-select alx
make
sudo make install
sudo modprobe alx
falls nötig neu starten.

funktioniert jetzt bei mir einwandfrei - markiere deswegen Thread als gelöst
Das Licht am Ende des Tunnels ist die Stirnlampe eines entgegen kommenden Zugs
Antworten