Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Hallo Club Freude,

Ein Zeichentablett einzurichten, gehört zu den schwierigsten Aufgaben für Heimnutzer. Dabei gilt es umso größere Klippen zu umschiffen, je neuer die Hardware ist – so auch bei der Bamboo-Serie von Wacom.
aus:
http://www.linux-community.de/Internal/ ... einrichten

1. Problem – xorg-x11-server-sdk einrichten.

Ich bin nicht in LinuxCommunity, habe aber wegen dem Artikel linuxuser 01 | 11 gekauft. Bin aber kein Profi.
ich brauche ein bischen Unterstützung.


Danke und schönen Sonntag

steppel aus Hennigsdorf b. Berlin

openSUSE 11.3 (x86_64) – KDE:4.4.4 (KDE 4.4.4) "release 3"
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5488
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von tomm.fa »

Linux-Community hat geschrieben:Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Community-Abo der Zeitschrift LinuxUser besitzen. Das Community-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche LinuxUser-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum. Falls Sie bereits Abonnent eines Community-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Community-Abonnement abzuschließen, müssen Sie sich registrieren.

Sind Sie bereits Mitglied auf der LinuxCommunity und möchten ein Community-Abo abschließen, klicken Sie nach dem Login auf "Persönliche Einstellungen" und wählen "Community-Abonnement abschließen".

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.
und da ich kein Community-Abo habe, sehe ich auch nicht die ganze Anleitung und die notwendigen Schritte.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4515
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von Jägerschlürfer »

steppel hat geschrieben: Ich bin nicht in LinuxCommunity, habe aber wegen dem Artikel linuxuser 01 | 11 gekauft. Bin aber kein Profi.
ich brauche ein bischen Unterstützung.
hätte ich das mal früher gelesen,... dann hätte ich die vorhin eingepackt.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Hallo

das Web weist nur darauf hin woher ich das Zitat habe. Wir hatten das Problem der Herkunftsrechte in der Politik.
Jetzt stehe ich vor dem Problem a: 1.- Euro für LinuxCommunity zahlen oder
b: ich schmeiße das Heft weg, weil mir keiner Helfen will?

steppel
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5488
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von tomm.fa »

Was steht denn in dem Heft über:
1. Problem – xorg-x11-server-sdk einrichten.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Erhalten Sie unter OpenSuse eine Fehlermeldung bezüglich der xorg-server Entwicklerpakete,
dann beheben Sie dieses Problem, indem Sie xorg-x11-server-sdk einrichten.
Das Bamboo benötigt den neuen X.org-Treiber aus dem aktuellen Entwicklerzweig
sowie das Kernel-Modul des alten Wacom-Treibers. Den X.org-Treiberladen sie via Git (Paket git-core) herunter:

localhost:/ # git clone git://linuxwacom.git.sourceforge.net/gitroot/linuxwacom/xf86-input-wacom
If 'git' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
cnf git

steppel

Finde Zitat wie beim Einstieg nicht mehr?
(linuxwacom.git.sourceforge.net/gitroot/linuxwacom/xf86-input-wacom)
piefke
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jun 2005, 17:32
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von piefke »

Guten Morgen,

versuche doch das hier "http://en.opensuse.org/SDB:Wacom_Tablet_Installer", das ist wirklich einfach hat bei mir wunderbar geklappt.

Grüße ebenfalls aus Hennigsdorf
Piefke
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4017
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von misiu »

steppel hat geschrieben:Erhalten Sie unter OpenSuse eine Fehlermeldung bezüglich der xorg-server Entwicklerpakete,
dann beheben Sie dieses Problem, indem Sie xorg-x11-server-sdk einrichten.
Das Bamboo benötigt den neuen X.org-Treiber aus dem aktuellen Entwicklerzweig
sowie das Kernel-Modul des alten Wacom-Treibers. Den X.org-Treiberladen sie via Git (Paket git-core) herunter:

localhost:/ # git clone git://linuxwacom.git.sourceforge.net/gitroot/linuxwacom/xf86-input-wacom
If 'git' is not a typo you can use command-not-found to lookup the package that contains it, like this:
cnf git

steppel

Finde Zitat wie beim Einstieg nicht mehr?
(linuxwacom.git.sourceforge.net/gitroot/linuxwacom/xf86-input-wacom)
"git" / "git-core" mit Yast nachinstallieren.

oder direkt runterladen:
xf86-input-wacom : http://sourceforge.net/projects/linuxwa ... put-wacom/
input-wacom: http://sourceforge.net/projects/linuxwa ... put-wacom/
linuxwacom: http://sourceforge.net/projects/linuxwa ... inuxwacom/

MfG
misiu
Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1363
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von /dev/null »

Ich habe das mal nach Hardware verschoben.

MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 5.11.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 68.x.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

"git" / "git-core" mit Yast nachinstallieren, habe ich für weitere Installationen gemacht.

Nun wechseln Sie ins dabei entstandene Verzeichnis und geben:
./autogen.sh --prefix=/usr ein, respektive für ein 64-Bit-System:
localhost:/xf86-input-wacom # ./autogen.sh --prefix=/usr --libdir=/usr/lib64
./autogen.sh: Zeile 9: autoreconf: Kommando nicht gefunden.
localhost:/xf86-input-wacom #


==================================================

BUILDING FROM GIT:
$ ./autogen.sh --prefix=/usr
$ make


Adjust the prefix according to your local setup, in most cases, a prefix of
/usr is correct.

BUILDING FROM TARBALL:

$ ./configure --prefix=/usr
$ make


Adjust the prefix according to your local setup, in most cases, a prefix of
/usr is correct.

==================================================
Aus Readme

Kann es sein, dass ich ich den Fehler gemacht habe und in Basic
und nich in Home installiert habe?
Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 911
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von DaBossDaChef »

./autogen.sh: Zeile 9: autoreconf: Kommando nicht gefunden
Installiere mal autoconf und versuch's dann nochmals.
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Nach Installation von autoconf ging's weiter, jetzt gab es neue Fehler-Meldungen:

--@localhost:/xf86-input-wacom> ./autogen.sh --prefix=/usr --libdir=/usr/lib64
autoreconf: Entering directory `.'
autoreconf: configure.ac: not using Gettext
autoreconf: running: aclocal --output=aclocal.m4t
Can't exec "aclocal": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden at /usr/share/autoconf/Autom4te/FileUtils.pm line 325.
autoreconf: failed to run aclocal: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
--@localhost:/xf86-input-wacom>

Treten Abhängigkeitsprobleme auf, ziehen Sie über das Sie über das Paketmanagement die bemängelten Pakete nach ( autoconf, dh-autoreconf). Autogen beklagt sich auf jeden Fall über eine veraltete Version der X.org-Makros. Installieren Sie deshalb zunächst aus dem Quellcode die neueste Version von util-macros.

STOLPERSTEINE
Um die Git-Version von xf86-input-wacom kompilieren zu können, benötigen Sie die neuesten X.org-Makros (Paket util-macros)[4]. Geben Sie beim Aufruf von .configure unbedingt die Option --prefix=/usr und rufen Sie danach gleich sudo make install auf.

--@localhost:~> cnf .configure --prfix=/usr --libdir=/usr/lib64
.configure: Kommando nicht gefunden.
--@localhost:~>

04 | $ xsetwacom set „Wacom BamgoFun 2FG 4x5 Pen stylus“
Rotate HALF

Nachtrag für weitere: für ein 64-Bit-System: --libdir=/usr/lib64 immer mit angegeben

Gruß
Steppel
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Piefke hat geschrieben:
versuche doch das hier "http://en.opensuse.org/SDB:Wacom_Tablet_Installer", das ist wirklich einfach hat bei mir wunderbar geklappt.
Ich kann kein Englisch. Mein Gedächtnis liegt auf Gefühle, Empfindungen und Logik. Stur pauken liegt mir nicht.
piefke
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jun 2005, 17:32
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von piefke »

Hallo
also ich kann auch kein englisch aber mit Hilfe von Sprachtools hat’s geklappt, und alle Abhängigkeiten hat das Script selbst aufgelöst.

Piefke
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Piefke hat geschrieben:
also ich kann auch kein englisch aber mit Hilfe von Sprachtools hat’s geklappt, und alle Abhängigkeiten hat das Script selbst aufgelöst
Danke - habe es mit dem Google Übersetzter gelöst.

Ich möchte gerne -- wenn es keinen stört -- weitermachen. Ich habe schon einiges zu Shell dazu gelernt,
was für später wichtig sein kann.
"git" / "git-core" mit Yast nachinstallieren. (über Konsole aus dem Internet herunterladen u. installieren)
"autoconf" mit Yast nachinstallieren und versuch's dann nochmals.
.configure: Kommando nicht gefunden. ?
X.org-Makros?

Gruß steppel
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4017
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von misiu »

"/" vergessen

Code: Alles auswählen

./configure
MfG
misiu
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

Kann auch einen andere Ursache haben:

--@localhost:/xf86-input-wacom> ./autogen.sh --prefix=/usr --libdir=/usr/lib64
autoreconf: Entering directory `.'
autoreconf: configure.ac: not using Gettext
....
--@localhost:/xf86-input-wacom>

siehe oben, wo schon mal der ganze Text ist.
Irgendwie habe ich schon von configure schon mal gehört.

cnf +: /configure; ./configure; /.configure; .configure; configure
configure: Kommando nicht gefunden.

Ich stehe vor der Frage: Muss ich noch was Nachinstallieren?
Es ist noch die Rede von X.org-Makros.

Gruß steppel
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4017
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von misiu »

automake und make sind installiert?

Sehe auch:
http://www.linupedia.org/opensuse/Softw ... stallieren

MfG
misiu
steppel
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mär 2011, 08:39

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von steppel »

make und automake sind jetzt neben autoconf installiert. Nach Zeile 2 geht es jetzt weiter.

[1+2]
autoreconf: running: aclocal
configure.ac:45: error: xorg-macros version 1.8 or higher is required but 1.6.0 found
/usr/share/aclocal/xorg-macros.m4:39: XORG_MACROS_VERSION is expanded from...
configure.ac:45: the top level
autom4te: /usr/bin/m4 failed with exit status: 1
aclocal: /usr/bin/autom4te failed with exit status: 1
autoreconf: aclocal failed with exit status: 1
--@localhost:~/xf86-input-wacom>

Den meisten Paketen liegt ein configure-Script bei, dass die Paketabhängigkeiten überprüft.
Also zuerst einmal
./configure --help
ausführen, um sich die verfügbaren Optionen für dieses Paket anzeigen zu lassen.

---@loc:~/xf86-input-wacom> ./configure –-help
bash: ./configure: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
---@localhost:~/xf86-input-wacom> ./configure --enable-wacom --prefix=/usr --libdir=/usr/lib64
bash: ./configure: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
---@loc:~/xf86-input-wacom>

README:
BUILDING FROM GIT:
$ ./autogen.sh --prefix=/usr
$ make

Adjust the prefix according to your local setup, in most cases, a prefix of
/usr is correct.

---@loc:~/xf86-input-wacom> ./autogen.sh --prefix=/usr --libdir=/usr/lib64
[.....]
---@loc:~/xf86-input-wacom> make
make: *** Keine Targets angegeben und keine »make«-Steuerdatei gefunden. Schluss.
---@local:~/xf86-input-wacom>

schönes Wochenende
steppel
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4017
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Wacom Bamboo CTH-460 unter Linux einrichten

Beitrag von misiu »

Du brauchst eine neuere Version von util-macros:
http://xorg.freedesktop.org/archive/individual/util/
am besten die letzte:
http://xorg.freedesktop.org/archive/ind ... 3.0.tar.gz
entpacken und installieren:

Code: Alles auswählen

./configure --prefix=/usr 
danach gleich

Code: Alles auswählen

 sudo make install
Das alles brauchst du auch noch, bitte prüfen:
gcc make automake git-core cvs gettext-runtime gettext-tools libtool tcl tk tcl-devel tk-devel ncurses ncurses-devel xorg-x11-server-sdk kernel-source

MfG
misiu
Antworten