Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Wesnoth + Puppy-Linux

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

[gelöst] Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 31. Dez 2009, 13:49

Hallo Leute,

ich hatte diese Frage vor längerem mal ins dt. Forum für Puppy-User gestellt, aber mir konnte dort nicht weitergeholfen werden:

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=49361

Es gibt zwar eine spezielle gepackte Wesnoth-Datei für Puppy (PET-Installation), die auch problemlos installiert wird, aber danach startet Wesnoth nicht.

Es taucht nicht in irgendwelchen Menueleisten auf und ich finde keinerlei Möglichkeiten, es unter Puppy zu starten.

Ich habe im installierten Wesnoth- Verzeichnis nach ausführbaren Dateien gesucht, ebenso im bin-Verzeichnis.

Ich habe nichts gefunden.

Hat jemand ne Idee?
Zuletzt geändert von Systemcrasher am 31. Jan 2010, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Werbung:
Benutzeravatar
zitrone
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: 26. Nov 2009, 03:25

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von zitrone » 31. Dez 2009, 13:55

Schonmal aus der Konsole/Terminal gestartet?
Gelbe Grüsse!

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 31. Dez 2009, 14:08

zitrone hat geschrieben:Schonmal aus der Konsole/Terminal gestartet?
Große Frage:

WIE?

Ich habe nichts gefunden, das irgendwie nach ner Wesnoth-Startdatei klingt.
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
zitrone
Member
Member
Beiträge: 206
Registriert: 26. Nov 2009, 03:25

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von zitrone » 31. Dez 2009, 14:17

Einfach mal den Namen in die Konsole/Terminal eingeben und Enter druecken.

Code: Alles auswählen

wesnoth
Gelbe Grüsse!

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 31. Dez 2009, 17:28

zitrone hat geschrieben:Einfach mal den Namen in die Konsole/Terminal eingeben und Enter druecken.

Code: Alles auswählen

wesnoth
Obwohl das eine der ersten Möglichkeiten war, die ich probierte, bevor ich die Frage im 1. Forum formulierte, habe ich es dennoch erneut probiert:

Code: Alles auswählen

command not found

Ich hatte damals auch diverse Abkürzungen probiert (wes, wn).


Leider ist es nicht so einfach. :(
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von whois » 1. Jan 2010, 09:05

In welchem Verzeichnis ist dieses Spiel denn installiert worden?
Mal mit ls-al die Files angesehen ob sie überhaupt ausgeführt werden dürfen?

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 3. Jan 2010, 16:05

whois hat geschrieben:In welchem Verzeichnis ist dieses Spiel denn installiert worden?
Mal mit ls-al die Files angesehen ob sie überhaupt ausgeführt werden dürfen?
installiert wurde es nach usr/local/share/wesnoth.

Ich habe das aber zusätzlich noch nach usr/share/wesnoth kopiert, falls es daran gelegen haben sollte.

hat aber nichts geändert.
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7149
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von lOtz1009 » 3. Jan 2010, 16:41

Woher (Link) hast du Wesnoth?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 6. Jan 2010, 18:59

lOtz1009 hat geschrieben:Woher (Link) hast du Wesnoth?
von einer dieser Quellen:


http://dotpups.de/dotpups/Games/wesnoth-1.4.3-i686.pet
http://dotpups.de/dotpups/Games/wesnoth ... et-md5.txt
mirror:
http://puppyfiles.ca/dotpupsde/dotpups/ ... 3-i686.pet
http://puppyfiles.ca/dotpupsde/dotpups/ ... et-md5.txt


Den Link fand ich auf folgender Seite:

http://www.murga-linux.com/puppy/viewto ... 860#223860

auf dieses wurde ich im Puppy-Forum für deutschsprachige Anwender verwiesen.
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von whois » 7. Jan 2010, 07:12

Systemcrasher hat geschrieben:auf dieses wurde ich im Puppy-Forum für deutschsprachige Anwender verwiesen.
Ich schätze hier vewendet kaum einer Puppy und da findest du wohl keine Hilfe vermute ich mal.

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7149
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von lOtz1009 » 7. Jan 2010, 08:46

Ist bei Puppy locate dabei? Dann such mal nach wesnoth.

Was ist mit /usr/bin/wesnoth?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 15. Jan 2010, 17:48

lOtz1009 hat geschrieben:Ist bei Puppy locate dabei? Dann such mal nach wesnoth.

Was ist mit /usr/bin/wesnoth?
Das heißt in Puppy "Pfind - file finder". Macht aber das selbe. ;)
Und Wesnoth finde ich nur in den oben bereits genannten Verzeichnissen.

Da ist kein Wesnoth drin (/usr/bin/...).
Ich hatte schon vermutet, daß es daran liegen könnte, war mir aber nicht sicher.

Es liegt dem Paket eine sehr lange Dateiliste bei.
Aber fast alle Dateien enden auf .png, einige auf *.jpg, *.ogg, *.wav, *cfg.

NIchts, was nach Startdatei klingt...

Und aus OpenSuse einfach nach Puppy rüberkopieren geht bestimmt nicht, das wäre ja zu einfach.....
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von TomcatMJ » 15. Jan 2010, 20:58

Wie wärs mit den allgemeinen Installer der auf http://wiki.wesnoth.org/WesnothBinariesLinux im Abschnitt "Binaries for all Distributions" zu finden ist?
Der lässt sich doch nach dem entpacken wie jedes den Loki-Installer nutzende Programm installieren, auch unter Puppy Linux, und dürfte, wenn es kein funktionierendes Paket im dortigen Paketmanagement geben sollte, eine Lösung des eigentlichen Problems (Battle for Wesnoth unter Puppy Linux zum Laufen bringen) darstellen. Falls es dabei zu nichtauflösbaren Dependencies kommen sollte (z.B. wegen unbekannten Versionen diverser vorhandener Libraries) gibts da auch eine statisch gelinkte Version von im selben Abschnitt der Wesnoth-Projektseite.

.oO(Vielleicht war diese Lösung mal wieder zu einfach zum drauf kommen?*g*)

Bis denne,
Tom

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 15. Jan 2010, 23:11

TomcatMJ hat geschrieben:Wie wärs mit den allgemeinen Installer der auf http://wiki.wesnoth.org/WesnothBinariesLinux im Abschnitt "Binaries for all Distributions" zu finden ist? [...]
.oO(Vielleicht war diese Lösung mal wieder zu einfach zum drauf kommen?*g*)

Bis denne,
Tom
Einfach? Nicht für Leute wie mich!

Ich wußte ja nicht mal, daß es Universalinstaller für Linux gibt.

So, nachdem ich das Teil nun runtergeladen habe, weiß ich nicht weiter. Statt etwas mehr als 200 MB hat die Datei nur ca. 48 MB.

Auf der genannten Seite fand ich noch eine Installationsanweisung:

Code: Alles auswählen

cd /usr/src
tar -xvzf wesnoth-1.x.x.tar.gz
cd wesnoth-1.x.x
./configure --datadir=/usr/share/games ...
make
sudo make install
Nur: Die klappt schon beim 1. Befehl nicht.

das src-Verzeichnis scheint es unter Puppy nicht zu geben.

Auch habe ich noch nie was über eine bash installiert - abgesehen von Packman mit Zypper und AUSFÜHRLICHSTER Hilfestellung vom lOtz.

Kleine Anmerekung zum Schluß:

Ich habe auch die Pet-Version von Puppy nochmal komplett deinstalliert (also nur das Wesnoth-PET-Paket und nach Neustart wieder neu installiert.

Nun meckert PET, ich hätte nur 170 MB, würde aber 220 MB brauchen. Dabei sind auf der Partition noch gut 750 MB frei.

Das verstehe wer will.....
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von TomcatMJ » 16. Jan 2010, 00:16

Ähm,ich hab gerade gesehen daß dort in der Liste noch die 1.1 statt der 1.6.5 steht...der passendere Link wäre also dann eher http://sourceforge.net/projects/wesnoth ... 2/download
Das ist die aktuelle stabile Version und hat dann auch eine Größe von 220 MB statt der 48 MB der alten Version.

zu der Anleitung die du da gefunden hast: Die kann man auch auf die aktuelle Version übertragen,nur fehlt dir noch ein Schitt davor so daß ich sie dir hier nochmal ausführlicher reinposte nun (bist ja offenbar Konsolen-Newbie weswegen da mal etwas Hilfe schneller zum Ergebnis führt als hinweisen auf die man-Pages*g*):
Ausgehend davon daß du dich im Verzeichnis in das du die Wesnoth-Version heruntergeladen hast bist und bzip2 bzw. das dazugehörige bunzip2 sowie autoconf und make installiert hast gib mal folgendes in der Konsole ein:

Code: Alles auswählen

sudo mkdir /usr/src
sudo chmod 777 /usr/src
cp ./wesnoth-1.6.5.tar.bz2 /usr/src
cd /usr/src
bunzip2 ./wesnoth-1.6.5.tar.bz2
tar -xvf ./wesnoth-1.6.5.tar
cd wesnoth-1.6.5
./configure --datadir=/usr/share/games
make
sudo make install
Sollte zum kompilieren noch etwas fehlen dann wird make es als Fehlerausgabe sagen was genau fehlt, es könnte sein daß da noch die ein oder andere Development-Version z.B. von SDL oder so benötigt wird, aber was genau dann fehlt sagt die Ausgabe des per make aufgerufenen Compilers dann. Diese Ausgabe müsstest du dann z.B. in http://pastebin.org kopieren und den resultierenden Link hier posten damit man dir sagen kann was genau noch nachzuinstallieren wäre.

Bis denne,
Tom

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 16. Jan 2010, 21:45

TomcatMJ hat geschrieben:Ähm,ich hab gerade gesehen daß dort in der Liste noch die 1.1 statt der 1.6.5 steht...der passendere Link wäre also dann eher http://sourceforge.net/projects/wesnoth ... 2/download
Das ist die aktuelle stabile Version und hat dann auch eine Größe von 220 MB statt der 48 MB der alten Version.
;), na das erklärt einiges... ;)

Vielen Dank für Deine ausführliche Hilfe, ich bin jetzt immerhin einen Schritt weiter. :)
[....]

Code: Alles auswählen

sudo mkdir /usr/src
sudo chmod 777 /usr/src
cp ./wesnoth-1.6.5.tar.bz2 /usr/src
cd /usr/src
bunzip2 ./wesnoth-1.6.5.tar.bz2
tar -xvf ./wesnoth-1.6.5.tar
cd wesnoth-1.6.5
Bis hierher hat alles geklappt. :)

Code: Alles auswählen

./configure --datadir=/usr/share/games
jedoch erbrachte folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

checking build system type... configure: error: cannot guess build type; you must specify one
Was fehlt?

Nachtrag vom 17.1.10:

Bis zum obigen Schritt benötigt die Installation ca. 900 MB und braucht damit fast den gesamten freien Platz auf der Partition.
Was kann ich wann löschen?
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
Systemcrasher
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 10. Aug 2009, 10:58
Wohnort: Määänz
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Systemcrasher » 24. Jan 2010, 16:51

Problem immer noch nicht gelöst.

Ab der ./configure-Zeile komme ich nicht weiter.

Da die Ausgabe bis dahin recht kurz ist, denke ich, es geht auch ohne pastebin:

Code: Alles auswählen

sh-3.00# ./configure --datadir=/usr/share/games
****************************************
***                                  ***
***  At the moment we are also       ***
***  working on cmake and scons      ***
***  based build systems which       ***
***  might replace the autotools     ***
***  build system. Due to this       ***
***  autotools might be become       ***
***  deprecated.                     ***
***  Please test scons and cmake     ***
***  and report any problems!        ***
***                                  ***
***  To build with scons, type       ***
***  'scons' in the distribution     ***
***  directory.                      ***
***                                  ***
***  To build with cmake, type       ***
***  'cmake .' followed by 'make'    ***
***  in the distribution directory   ***
***  or create a directory to build  ***
***  in and type                     ***
***  'cmake PATH/TO/WESNOTH/SOURCE'  ***
***  followed by 'make'.             ***
***                                  ***
***  See the INSTALL file for more   ***
***  details.                        ***
***                                  ***
****************************************
checking build system type... configure: error: cannot guess build type; you must specify one
Den Text in Sternchen verstehe ich leider nicht richtig.

Per PM habe ich vom "Herz-von-Hessen" noch folgenden Tip bekommen:

Code: Alles auswählen

./configure --build='i586-pc-linux
Danach sieht die Anzeige in der Shell folgendermaßen aus:

Code: Alles auswählen

sh-3.00# ./configure --build='i586-pc-linux
> 
Die Shell führt keinerlei Befehle mehr aus:

Code: Alles auswählen

sh-3.00# ./configure --build='i586-pc-linux
> ./configure --datadir=/usr/share/games
> make
> sudo make install
> 

Hat denn keiner sonst noch eine Idee?

Die Config.log kann man hier einsehen: http://pastebin.de/3443
Grüße aus Mainz
"Von der Arbeit muß man leben können!" (Franklin D. Roosevelt: 1882 - 1945)

Benutzeravatar
Herz-von-Hessen
Guru
Guru
Beiträge: 1553
Registriert: 23. Jun 2009, 21:29
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Herz-von-Hessen » 25. Jan 2010, 01:37

Hallo norman,
Systemcrasher hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

sh-3.00# ./configure --datadir=/usr/share/games
checking build system type... configure: error: cannot guess build type; you must specify one
Diese Fehlermeldung ist auch die einzige die man deinem Installationsprotokoll auf PasteBin entnehmen kann.
Systemcrasher hat geschrieben:Den Text in Sternchen verstehe ich leider nicht richtig.
Da steht nichts weiter als das die Programmierer des Games gerade dabei sind etwas an der Installationsroutine zu ändern, indem sie von dem Compiler make auf cmake umstellen. Dann das sie um Fehlerberichte bitten. Damit meinen die auf keinen Fall einen DAU wie Mich oder Dich :ops:
Systemcrasher hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

./configure --build='i586-pc-linux
Danach sieht die Anzeige in der Shell folgendermaßen aus:

Code: Alles auswählen

sh-3.00# ./configure --build='i586-pc-linux
> 
Die Shell führt keinerlei Befehle mehr aus:
Fehlt da noch ein ' am Ende des Befehls?!!
Tja ich hoffe mal das hier jemand sagen kann wie genau man die zugrundeliegende Architektur angibt.
Das war von mir nur etwas was ich gegoogelt habe.
Welche bei dir installiert ist kann man mit dem herausfinden:

Code: Alles auswählen

uname -a
oder mit

Code: Alles auswählen

/bin/arch
letzteres klappt zumindest unter openSUSE auch.
Deinem Logfile kann man auch entnehmen das es eigentlich genau das alles abfragt und keine zufriedenstellende Antwort bekommt.
Hast du es denn auch als root ausgeführt?!
Wesnoth ist, wenn ich das richtig sehe, in Python geschrieben und benötigt dann sicher auch diese Bibliotheken ect. um zu starten oder?
lieben Gruß aus Hessen
Asus P8H77V/ Intel Core i5, 3.10GHz | 8.0gb RAM | NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost 2GB | Arch-Linux| arch-desktop 4.7.6-1-ARCH | Plasma: 5.8.0.1| HP Officejet Pro 8620

Benutzeravatar
Herz-von-Hessen
Guru
Guru
Beiträge: 1553
Registriert: 23. Jun 2009, 21:29
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Herz-von-Hessen » 25. Jan 2010, 21:21

Hallo,

jetzt habe ich mir zum testen in der VirtualBox auch Puppy Linux installiert.
Das Ergebnis sieht wie folgt aus.
Die Installation aus dem wesnoth-1.7.12.tar.bz2 von
http://dotpups.de/dotpups/Games/wesnoth-1.4.3-i686.pet hat tadellos geklappt:

Bild

allerdings stimmt der Hinweis in dem Dialog nicht, denn es liegt nicht in Utility sondern in Fun

Bild

Es wird aber nicht so installiert das tatsächlich alle Abhängigkeiten mitinstalliert werden, so das es bei mir noch nicht starte, ergo habe ich es aus der Konsole versucht:

Bild

In der Fehlermeldung hier heißt es, dann das eine Datei libSDL_image-1.2.so.0 fehlt um das Programm auszuführen.
In keinem der fünf Repositorys kann ich dieses aber finden. Im Internet hingegen konnte ich die benötigte Bibliothek dann finden:
http://www.puppylinux.ca/tpp/ttuuxxx/libs/
  • Benutzer: puppy
    Passwort: linux
Kann man die Datei jetzt einfach entpacken und (ja wohin?) kopieren wo es gebraucht wird?
lieben Gruß aus Hessen
Asus P8H77V/ Intel Core i5, 3.10GHz | 8.0gb RAM | NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost 2GB | Arch-Linux| arch-desktop 4.7.6-1-ARCH | Plasma: 5.8.0.1| HP Officejet Pro 8620

Benutzeravatar
Herz-von-Hessen
Guru
Guru
Beiträge: 1553
Registriert: 23. Jun 2009, 21:29
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Re: Wesnoth + Puppy-Linux

Beitrag von Herz-von-Hessen » 26. Jan 2010, 01:13

Hallo nochmal,

es hat mir jetzt den ganzen Abend keine Ruhe gelassen und ich habe mich
festgebissen an dem Problem Battle for Wesnoth unter Puppy-Linux.
Nachdem ich nun die Datei libSDL_image-1.2.so.0 nach /usr/lib/
kopiert habe und wieder wesnoth startete, da kam dann gleich das naechste
Abhaengigkeitsproblem und dann noch eines und noch eines. Die folgenden
Abhaengigkeiten mussten heruntergeladen und installiert werden:
  • libSDL_net-1.2.so.0
    libpython2.5.so.1.0
    libboost_iostreams-mt.so
Gefunden habe ich die Dateien in verschiedenen Paketen.
Hier die Liste aller Komponenten die zum gelingen beigetragen haben> Wie man sieht sind das nicht alles Paketdaten, einige muessen aus den tar.gz/Archiven erst noch extrahiert und in das Verzeichnis /usr/lib/ kopiert werden.
Bei zwei davon zusaetzlich noch der Dateiname angepasst/geaendert werden weil ja
nach libSDL_net-1.2-0.0 und nicht libSDL_net-1.2-0.0.6 gesucht wurde.
Das Paket, wesnoth-1.7.12.tar.bz2 habe ich anscheinend nicht installiert,
zumindest meldet Wesnoth nach dem Start Version 1.4.3.
Ich denke das tut der Sache keinen grossen Abbruch fuer den Systemchrasher.

Erst als das alles installiert war sah der Start aus der Konsole heraus so aus:

Code: Alles auswählen

#wesnoth
Battle for Wesnoth v1.4.3
Started on Mon Jan 25 23:56:21 2010
setting mode to 1024x768x32...

Checking video mode: 1024x768x32
set locale to ''
set locale to ''
loadscreen: filesystem counter = 114
loadscreen: binarywml counter = 15999
loadscreen: setconfig counter = 44
loadscreen: parser counter = 75422
WARNING: setlocale() failed for 'de_DE'+
WARNING: setlocale() failed for 'de_DE'+
WARNING: setlocale() failed for 'de_DE'+
WARNING: setlocale() failed for 'de_DE'+
Selbstverstaendlich startet Wesnoth so auch aus dem Startmenue heraus!
Die Sprache hat sich, wie man sehen kann, leider nicht umstellen lassen und Ton
habe ich auch keinen.
Letzteres liegt an meiner Puppy-Installation und nicht an Battle for Wesnoth!
Darum habe ich micht nicht gekuemmert, ebenso mein Tastaturlayout, es sollte ja erst einmal laufen.
Installiert habe ich Puppy 4.3.1:

Code: Alles auswählen

 uname-a
Linux puppypc 2.6.30.5 #1 SMP Tue Sep 1 15:48:26 GMT-8 2009 i686 GNU/Linux
Gute Nacht aus Hessen
Zuletzt geändert von Herz-von-Hessen am 30. Jan 2010, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Asus P8H77V/ Intel Core i5, 3.10GHz | 8.0gb RAM | NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost 2GB | Arch-Linux| arch-desktop 4.7.6-1-ARCH | Plasma: 5.8.0.1| HP Officejet Pro 8620

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste