Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ISO-Image booten mit Debian Sarge

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

ISO-Image booten mit Debian Sarge

Beitrag von Skayritarai » 29. Jun 2007, 20:05

Hallo Zusammen,


Bei meinem Strato-Server ist jetzt Zeit von Debian Sarge auf Etch ubzugraden.
Und im Internet fand ich zufälligerweise Hinweise das dies Möglich sein sollte, von einer ISO-Image mit Grub zu booten.
Nur weiss ich nicht wie man das Richtig macht.

Kann mir eine mir helden? Per CD kann ich mein Server natürlich nicht Upgraden, da muss die Lösung mit dem Booten von der ISO-Image her. ;)
Falls sowas unter Debian nicht Funktionieren sollte, bin ich auch bereit auf SuSE Linux umzustellen und von dort aus Ubzugraden.
Mfg
Skayritarai
Bild

Werbung:
b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 29. Jun 2007, 20:19

Frage: Wozu das mit dem ISO?

=> apt-get dist-upgrade

Backup nicht vergessen (bringt Extraleben)!
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai » 29. Jun 2007, 20:54

Wird mit diesem Vorgang mit dem "apt-get upgrade" auch von Sarge auf Etch umgestellt?
Mfg
Skayritarai
Bild

carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 29. Jun 2007, 21:00

Bei nem VServer wär ich sehr vorsichtig. Schau dich erstmal im Kundenforum (soweit vorhanden) um, obs jemand geschafft hat...
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai » 29. Jun 2007, 22:43

Denn es ist so, bei den "apt-get dist-upgrade" habe kann ich mein Server nicht mehr über SSH erreichen. Aber schon über der RemoteConsole-Funktion von Strato und dort habe ich auch mit "ping www.google.de getestet" und selbst der Server kann nicht mehr ins Internet. :(
Mfg
Skayritarai
Bild

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 30. Jun 2007, 00:05

Und ... :roll:

Fehlermeldungen, Logfiles, ... ?


PS: Bist du - angesichts dieser "Fehlerbeschreibung" - sicher, dass du über die notwendigen Kenntnisse zur Administration eines Root-Servers verfügst?
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16606
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 30. Jun 2007, 08:16

carsten hat geschrieben:Bei nem VServer wär ich sehr vorsichtig. Schau dich erstmal im Kundenforum (soweit vorhanden) um, obs jemand geschafft hat...
Du hättest besser der Versuchung unbedingt zu updaten widerstanden. :wink:
Nun Poste uns mal die üblichen Log Files. :)

cu

Benutzeravatar
Skayritarai
Member
Member
Beiträge: 80
Registriert: 8. Aug 2005, 16:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Skayritarai » 30. Jun 2007, 16:59

Vielen Dank Leute! Es hat sich Erledigt!
Bei den Distupgrade habe einige Cinfig-Files aktualisieren müssen.

Aber jetzt hab ich das Problem, das der Hostname nicht mehr in der SSH-Konsole angezeigt wird

Statt "SERVERNAME:~#" wird "(none):~#" angezeigt
Mfg
Skayritarai
Bild

Antworten