Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kolab auf SUSE installieren

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 698
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Kolab auf SUSE installieren

Beitrag von }-Tux-{ » 8. Feb 2006, 18:52

Hi,

hier mal ein link, indem beschrieben wird wie man Kolab auf SUSE installieren kann.

Bitte nur auf einem TEST-System installieren

http://en.opensuse.org/Kolab

Leider sind https:// ldaps:// und imaps:// noch nicht in den Kolab rpms aktiviert (ldaps:// und imaps:// funktioniert schon wen man die richtigen permissions auf versch. Konfigurationsdateien setzt).

Bei Fragen oder Problemen stehe ich gerne zur Verfügung.


Cheers }-Tux-{

Werbung:
}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 698
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Kolab auf SUSE installieren

Beitrag von }-Tux-{ » 29. Apr 2006, 14:09

}-Tux-{ hat geschrieben:Leider sind https:// ldaps:// und imaps:// noch nicht in den Kolab rpms aktiviert (ldaps:// und imaps:// funktioniert schon wen man die richtigen permissions auf versch. Konfigurationsdateien setzt).
Oops bevor ich es vergesse. Das funktioniert mittlerweile schon :wink: (schon etwas länger).
Zudem gibts auch RPMs für suse 10.1


Cheers }-Tux-{

ep
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16. Nov 2007, 17:59

Re: Kolab auf SUSE installieren

Beitrag von ep » 16. Nov 2007, 18:44

Oops bevor ich es vergesse. Das funktioniert mittlerweile schon :wink: (schon etwas länger).
Zudem gibts auch RPMs für suse 10.1



Grüße dich,

(Vorwort: Verwende openSuSE 10.2 x86_64)

leider noch nicht einwandfrei bei bei der Installation!!
z.B. Bei dem Befehl /usr/share/kolab/scripts/kolab_bootstrap -b
darf man keine Sonderzeichen beim Passwort verwenden.
Dannach läuft alles wie geplannt durch.

Habe die Installationanleitung von http://en.opensuse.org/kolab
verwendet und auch wie beschrieben die Installation angesetzt.
Nachdem ich ein Benützer angelegt habe per Webinterface sollte es eigentlich etwas im Verzeichnis /var/spool/imap/ erscheinen. Aber dem ist nicht so.
Das weitere Problem habe ich mit dem Postfix, oder eher mit den Postfächern und Authentifikation dies ist nicht möglich oder ich habe es falsch verstanden.

die Datei /var/log/mail hat auch etliche Fehlermeldungen
(viel zu viele um sie zu posten)

vielleicht kann mir einer ein gutes Howto posten wie man den Kolab auf Suse zum laufen bekommt

viele Grüße

ep

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast