Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit NFS Server

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hagbard88
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 26. Sep 2004, 11:46

Probleme mit NFS Server

Beitrag von Hagbard88 » 4. Jan 2006, 02:03

Servus,

ich habe einen Linux VDR (Distribution der c´t) installiert. Diese Version läuft ja bekanntlich auf Debian.

Nun habe ich dort die Pakete

portmap
nfs-common
nfs-kernel-server

installiert und in der /etc/exports die Freigabe eingetragen.

Nun kann ich mich auch zb. mit einem Suse Rechner mit dieser Freigabe verbinden und im Log des Servers steht auch "rpc.mountd: authenticated mount request from ..."

Alles soweit okay.

Ich sehe vom Client auch die Dateien innerhalb der Freigabe. Nur wenn ich jetzt darauf Dateien kopieren möchte, dann legt er auch eine Datei an (Rechte funktionieren also), aber diese Datei wird nur wenige kB groß.


Mein vermutetes Problem :

Ausgabe rpcinfo -p am Server :

Code: Alles auswählen

   Program Vers Proto   Port
    100000    2   tcp    111  portmapper
    100000    2   udp    111  portmapper
    100024    1   udp    750  status
    100024    1   tcp    753  status
    100003    2   udp   2049  nfs
    100003    3   udp   2049  nfs
    100021    1   udp   1035  nlockmgr
    100021    3   udp   1035  nlockmgr
    100021    4   udp   1035  nlockmgr
    100005    1   udp    654  mountd
    100005    1   tcp    657  mountd
    100005    2   udp    654  mountd
    100005    2   tcp    657  mountd
    100005    3   udp    654  mountd
    100005    3   tcp    657  mountd
Ausgabe rpcinfo -p servername am Client :

Code: Alles auswählen

   program vers proto   port
    100000    2   tcp    111  portmapper
    100000    2   udp    111  portmapper
    100024    1   udp    750  status
    100024    1   tcp    753  status
    100003    2   udp   2049  nfs
    100003    3   udp   2049  nfs
    100021    1   udp   1035  nlockmgr
    100021    3   udp   1035  nlockmgr
    100021    4   udp   1035  nlockmgr
    100005    1   udp    654  mountd
    100005    1   tcp    657  mountd
    100005    2   udp    654  mountd
    100005    2   tcp    657  mountd
    100005    3   udp    654  mountd
    100005    3   tcp    657  mountd
Mounte ich nun die Freigabe kommt dieses :

Code: Alles auswählen

mount /mnt/
nfs server reported tcp not available, falling back to udp
Using NFS over UDP can cause data corruption.
Please refer to the WARNINGS section of the nfs(5) manual page.
Und es dauert 10-20 Sekunden bis der Befehl verarbeitet ist, sprich ich wieder in der Shell tippen kann. Die Freigabe ist jedoch gemountet.
Ich kann mich auch in der Freigabe bewegen, nur quälend langsam. man denkt fast es wäre eingefroren.


Naja, ich denke dass es eben an der nicht vorhandenen NFS over TCP Eigenschaft des Servers liegt. Nur wie bringe ich ihm das bei ? Oder wie löse ich sonst das Problem ?

Gruß

Hagbard

Werbung:
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3284
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka » 7. Jan 2006, 12:05

Zeig mal den Eintrag in der /etc/fstab des clients
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

baumpaul
Hacker
Hacker
Beiträge: 270
Registriert: 14. Mär 2005, 23:05

Beitrag von baumpaul » 8. Jan 2006, 19:06

Genau weiß ich das nicht mehr, aber evtl hilft es weiter.
Ich hatte mal das gleiche als ich eine FW dazwischen gebaut habe.
Das Problem ist, daß man nur in einen Puffer schreibt und dessen sync.
ein Dienst übernimmt und der das nicht hinkriegt.
Weiter war da noch was mit einem NFS-Lock ?? oder so ähnlich ?
Jedenfall stellte der Server anfragen an den Client (rpc?) welche nicht klappten
und dabei kam genau der Effekt raus.
Die Verbindung via NFS, was da tatsächlich passiert und das Zusammenspiel
mit RPC war nach der Doku trickreicher als ich bisher über NFS wusste.
Ich schau noch mal nach der Doku.
Im übrigen kann man das auch von UDP nach TCP umstellen, nur das wie
ist genau so lange her.
Linux? keine Ahnung !
Ich bin hier, weil ich dazulernen möchte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast