Seite 1 von 1

Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 23. Feb 2021, 22:55
von gorgonz
Naja, in diesen Dimensionen plane ich normalerweise nicht und ich kann mir nicht mal vorstellen, wie das praktisch möglich sein soll, aber fragen kann ich ja mal.

Vielleicht eine Einführung, wie die (gemeinnützige) Veranstaltung in etwa ablaufen sollte:

- Es gibt gemeinsame Runden für alle TeilnehmerInnen, bei denen es trotzdem möglich werden soll, dass sich Einzelne zu Wort melden
- Meistens werden jedoch Untergruppen/Arbeitskreise gebildet, die dann jeweils nur bis zu 20 Personen umfassen werden.

Letzteres denke ich kann gut gelöst werden, aber was kann mit den gemeinsamen Runden gemacht werden. Wie kann das überhaupt verwaltet werden? Es ist wahrscheinlich nicht sinnvoll, 150 winzige Videos auf den einzelnen Bildschirmen zu zeigen. Wahrscheinlich sollte nur das Bild der gerade sprechenden Person gezeigt werden. Aber wie erfolgt die Auswahl, wer gerade sprechen kann, zB. wenn sich 10 Menschen gleichzeitig zu Wort melden wollen.

Meine größte Gruppe hatte bisher ca 15 Menschen, da geht das alles noch einfach ;-).

Da wir schon dabei sind. Ich hatte schon mal angedacht, dafür einen eigenen Jitsi Server aufzusetzen, damit auch der Datenschutz berücksichtigt werden kann. Ich kenne es bisher nur aus Zoom, dass Untergruppen/Räume gebildet werden können, würde das auch bei Jitsi möglich sein?

Vorab schon mal vielen Dank für Tipps, Hinweise oder auch kritische Stimmen, wenn das so nicht sinnvoll ist ;-)

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 24. Feb 2021, 08:55
von manzek
Hallo Gorgonz,

warum sollte ein Video-Event in Zeiten von Pandemie bedingten Einschränkungen nicht sinnvoll sein? Solange die technischen Voraussetzungen stimmen, wird das bestimmt lustig. ;)

Auch ich bin mit der Aufgabe betraut worden, etwas derartiges mit Moodle für 20-50 Teilnehmer einzurichten. Ich habe mich hierbei für eine lokale Installation auf einem etwas älteren, aber noch leistungsfähigen Rechner entschieden.
Das letzte Mal, wo ich mit Apache, PHP, mysql und phpMyAdmin zu tun hatte, ist Jahrzehnte her und ich hatte damals auch XAMPP benutzt.
Der erste Versuch, einen lokalen LAMPP-Server einzurichten ging schief, da die Anleitungen nicht immer genau sind und man schon einmal einzelne Pfade suchen muss. XAMPP lief zwar out of the box und Moodle gab es sogar als Modul, aber hier fand ich noch nicht einmal mehr den Ordner htdocs, in den ja bekanntlich das Internet eingesperrt wird. :D
Dann wollte ich es genau wissen: Partition auf dem eigenen Rechner für eine extra Leap 15.2-Installation eingerichtet und einen verregneten Sonntag Zeit. Die Anleitungen gab es zwar zu Hauf, waren allerdings nicht sehr genau. So habe ich dann jeden einzelnen Schritt aufgeschrieben und schlussendlich einen laufenden LAMPP-Server gehabt. Moodle wurde anschließend nachgereicht und per DynDNS war der Rechner dann auch aus dem Internet zu erreichen.
Meine Netzanbindung ist mit 250/40 Mbit/s recht gut, so dass ich keine Angst haben muss, dass das Streaming auf der Strecke bleibt.

Aber mit den Videodarstellungen der einzelnen Teilnehmer sagst du etwas... Mal sehen, ob da nicht ganz einfach einen 40" 4k Fernseher missbrauche... :D

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 24. Feb 2021, 11:14
von marce
bzgl. Jitsi: Google meint, da wäre aktuell eine Beschränkung auf 75 Teilnehmer vorhanden.

Ob eine Konferenz in der Größe mit den "üblichen Verdächtigen" problemlos umsetzbar ist - gute Frage. Ich kenne das in der Größe dann eher so, daß da auch noch eine Regie vorhanden ist, die für die entsprechenden Dinge wie "nur Votragender und Sprecher ist zu sehen", "Mute aller nicht sprechenden", Reihenfolge der Fragensteller, ... sorgt.

Kann auch einfach so funktionieren, bedarf aber sehr viel Disziplin und von allen eingehaltenen Regeln.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 24. Feb 2021, 15:57
von gorgonz
Vielen Dank, das sind gute Hinweise :-) Gerade die empfohlene max. Anzahl von 75 Teilnehmern bei Jitsi war ein echter Realitätscheck ;-).

Ich bleib dran am Thema, aber lerne gerade, das wird doch nicht so einfach mit einfach mal einen Server aufsetzen ;-).

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 24. Feb 2021, 18:20
von gehrke
Vielleicht einen Blick wert:

Senfcall.de - Privatsphäre respektierende Videokonferenzen

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 24. Feb 2021, 21:40
von gorgonz
BigBlueButton Anwendung - hab ich schon ein paarmal im Zusammenhang mit Schulen gelesen, aber nie ausprobiert. Vielen Dank auch für diesen Tipp, gehrke :-).

Hab es kurz angetestet (erst mal mit 2 Personen). Scheint mir dem Jitsi ziemlich ähnlich zu sein. Die Specs ziehe ich mir morgen mal rein, am MO könnte ich mal einen Test mit 10 Personen fahren ;-).
=> wird evaluiert ;-)

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 5. Mär 2021, 15:24
von suwelo
Hallo,

Zoom

https://zoom.us/de-de/meetings.html


Keine Ahnung ob das was kostet. Ich hatte im Februar eine Video Konferenz mit ~30 Teilnehmern.
Geht mit Linux und läuft im Browser. Headset wäre angesagt um mitreden zu können. Wer ne WebCam brauch, damit geht das auch..

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 7. Mär 2021, 05:38
von spoensche
suwelo hat geschrieben: 5. Mär 2021, 15:24 Hallo,

Zoom

https://zoom.us/de-de/meetings.html


Keine Ahnung ob das was kostet. Ich hatte im Februar eine Video Konferenz mit ~30 Teilnehmern.
Geht mit Linux und läuft im Browser. Headset wäre angesagt um mitreden zu können. Wer ne WebCam brauch, damit geht das auch..
Datenschutz ist da nicht gegeben.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 7. Mär 2021, 08:02
von gehrke
suwelo hat geschrieben: 5. Mär 2021, 15:24 Zoom
Nein Danke. Ich werde nicht freiwillig meine Daten, Metadaten und die besonders heiklen biometrischen Daten an einen windigen US-Konzern geben.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 7. Mär 2021, 10:43
von suwelo
Hallo,
ja, das dachte ich mir und wollte es noch dazu schreiben.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 7. Mär 2021, 10:57
von moenk
Irgendwie bin ich in so einer Post-Privacy-Phase angekommen und mir sind solche Sachen mittlerweile recht egal - Zoom läuft schon sehr geschmeidig und ich nutze es jeden Tag.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 8. Mär 2021, 18:08
von stka
Für bis zu 10 Personen nutze ich mein mailbox.org Account mit jitsi. Da stimmt auch der Datenschutz. Mehr geht dort auch, aber nur nach absprachen. Die SambaXP 2020 und auch 2021 lief/läuft auch über zoom mit über 100 Teilnehmern die dann noch auf der ganzen Welt durch alle Zeitzonen verteilt sind. Klappt super.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 8. Mär 2021, 22:38
von gorgonz
Bin jetzt auch langsam auf die ZOOM Linie eingeschwenkt, da die Alternativen alle bei spätestens 100 Menschen ihre Grenze erreichen. Was anderes wäre mir lieber gewesen, aber ok, so isses grad.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 9. Mär 2021, 17:50
von spoensche
gorgonz hat geschrieben: 8. Mär 2021, 22:38 Bin jetzt auch langsam auf die ZOOM Linie eingeschwenkt, da die Alternativen alle bei spätestens 100 Menschen ihre Grenze erreichen. Was anderes wäre mir lieber gewesen, aber ok, so isses grad.
Das stimmt so nicht. Netways bietet dir Jitsi Systeme in der Cloud für bis zu 500 User an. Das es ansonsten keine gibt halte ich für ein sehr schlechtes Gerücht und ist kein Freifahrtsschein für nicht DSGVO konforme Videokonferenzsysteme.

Denke bitte an deine User und bedenke, dass ihr dafür rechtlich belangt werden könnt.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 9. Mär 2021, 21:15
von gorgonz
Vielen Dank spoensche für Deine Info :-)

Ich habe mir das gleich mal angesehen (da ich eh gerade am PC arbeite ;) ). Hmm, das Problem kann ich so noch nicht lösen, weil mir zwar schon 250 Menschen völlig genügen würden, aber auf der Webseite steht, man soll die nicht alle in den gleichen "digitalen" Raum stecken. Die 250 sind eine Summenzahl über alle Menschen in allen Räumen, pro Raum empfehlen sie etwa 40 Personen, aber auch hier ist das absolute Maximum 75 Personen pro Raum.

Trotzdem denke ich natürlich darüber nach, ob wir es organisatorisch anders lösen können, wenn "Gesamt-Plena" - teilweise mit Abstimmungen oder Wortmeldungen - anfallen. Vielleicht kriegen wir doch eine Art "Top-Down" Plenum hin, mal sehen. Danach geht es ja eh in einzelne Arbeitsgruppen und die sind nicht das Problem. Da kann Dein Vorschlag sehr hilfreich sein.

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 19. Mär 2021, 13:04
von Igel1954
gorgonz hat geschrieben: 24. Feb 2021, 15:57 Vielen Dank, das sind gute Hinweise :-) Gerade die empfohlene max. Anzahl von 75 Teilnehmern bei Jitsi war ein echter Realitätscheck ;-).

Ich bleib dran am Thema, aber lerne gerade, das wird doch nicht so einfach mit einfach mal einen Server aufsetzen ;-).
Es gibt beim Freifunk München einen freien Konferenzserver: https://ffmuc.net/wiki/doku.php?id=knb:meet

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 19. Mär 2021, 17:33
von gorgonz
Auch ein guter Ansatz Igel1954, vielen Dank dafür :-)

Es gibt also tatsächlich viele freie Ansätze, das ist gut zu wissen.

In der momentanen Planungsphase könnte es schon etwas spät sein, aber ich bringe es in das OrgaTeam ein ;-)

Re: Ist es sinnvoll möglich ein Event mit ca 150 Leuten als Videokonferenz zu planen

Verfasst: 19. Mär 2021, 20:35
von Igel1954
Ich hab hier noch einen Link mit einer Liste von freien Jitsi-Servern in D,A,CH:

https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/ ... ver-liste/

Hatte ich vergessen.

Dürfte für alle interessant sein, die in der augenblicklichen Situation u. a. mit der Familie per Videokonferenz Kontakt halten wollen.