Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fetchmail und abholen der Mails von einem Provider

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

padersuse
Hacker
Hacker
Beiträge: 262
Registriert: 13. Mai 2005, 09:30

Re: Fetchmail und abholen der Mails von einem Provider

Beitrag von padersuse »

@Gräfin Klara,
danke nochmal, dass Du die Zusammenhänge zwischen fetchmail, dovecot, Postfix und Thunderbird so schön aufgeschlüsselt hast. Ich habe dazu noch eine Frage :

in Deiner "Skizze" über die Zusammenhänge ist auch der Weg zwischen Postfix und Dovecot (hier Nummer 5) dargestellt. Ich habe in der Datei 10-master.conf doch einen inet listener auf Port 24 definiert,

Code: Alles auswählen

  # Create inet listener only if you can't use the above UNIX socket
  inet_listener lmtp {
   # Avoid making LMTP visible for the entire internet
   address = 127.0.0.1
   port = 24
  }
}
brauche ich wirklich noch den unix_listener /var/spool/fetchmail/dovecot-lmtp ? Wenn ich den auskommentiere und über den Socket /var/spool/postfix/private/dovecot-lmtp die Mails abhole, ändert sich beim Fetchmail-Protokoll

Code: Alles auswählen

Trying to connect to 127.0.0.1/24...connected.
fetchmail: SMTP< 220 germlin1.apopader.site Dovecot ready.
fetchmail: SMTP> EHLO germlin1.apopader.site
fetchmail: SMTP< 500 5.5.1 Unknown command
Trying to connect to 127.0.0.1/24...connected.
fetchmail: SMTP< 220 germlin1.apopader.site Dovecot ready.
fetchmail: SMTP> HELO germlin1.apopader.site
[b]fetchmail: SMTP< 500 5.5.1 Unknown command[/b]
fetchmail: LMTP< 220 germlin1.apopader.site Dovecot ready.
nichts und den Weg mit dem von Dir vergebenen Nummer 5 von postfix nach dovecot könnte der inet listener auf Port 24 übernehmen ?

Gruß

Padersuse
Opensuse leap 15.1, 64 bit, Asus Prime B360 Plus
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7571
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Fetchmail und abholen der Mails von einem Provider

Beitrag von spoensche »

Gräfin Klara hat geschrieben: 28. Jul 2020, 13:23
spoensche hat geschrieben: 27. Jul 2020, 15:04 Woher nimmst du die Informationen, dass es sich um GMX, Web.de oder sonst etwas handelt?
Es handelt sich um die Domain winzig.de und ob dort Spamfilterung und Virenscan mit in dem Angebot sind ist unbekannt.
Diese Frage verstehe ich nicht. Könntest du mir mit einem Beispiel auf die Sprünge helfen?
Du erwähntes in einem vorherigen Post "Beschreibung der jeweiligen Provider wie gmx, google". Daher meine Frage woher du die Informationen holst, dass es sich bei Padersuse, um GMX, Google oder ähnliches handelt?

Die abgeholten Mails sind an Postfächer der Domain @winzig.de gesendet worden. Zu der Domain existiert keinerlei Information darüber, ob dort bereits Spamfilter und Virescan verwendet werden.
Antworten